Lebensmittel-Innovationen: Das sind 2018 die Highlights im Supermarkt

Den Good-Food-Award erhalten nur wirklich innovative Lebensmittel

Ständig kommen neue Lebensmittel auf den Markt, aber welche sind wirklich innovativ? Wir haben die 17 besten Produkte mit unserem Good-Food-Awards ausgezeichnet

Der Good-Food-Award ist ein Garant für gutes Essen. Seit 2016 zeichnen wir damit die besten Lebensmittel aus dem Supermarkt in rund 30 unterschiedlichen Kategorien aus. Um dem Ganzen im dritten Jahr noch einmal einen neuen Dreh zu geben, haben wir uns diesmal voll und ganz auf Innovationen im Food-Sektor konzentriert. Laut Marktforschungsinstitut GfK sind im Food-Bereich durchschnittlich 25 Prozent aller Produkte Neueinführungen. Sprich: Ein Viertel der Produkte, die jetzt in den Ladenregalen stehen, hat es im Vorjahr so noch nicht gegeben. Diese Zahl verblüfft. Allerdings ist dabei zu berücksichtigen, dass auch neue Geschmacksrichtungen – etwa bei Frischkäse, Softdrinks oder Süßigkeiten – als Neueinführungen gelten. Solche neuen Varianten des Bekannten haben selbstverständlich ihre Berechtigung; mit den Good-Food-Awards wollen wir uns in diesem Jahr aber auf echte Innovationen konzentrieren.

>>> Good Food Award 2017: Das sind die Gewinner aus dem letzten Jahr

Neben der Qualität des Produkts entschieden auch andere Kriterien darüber, wer die Auszeichnung erhält, etwa besonderes soziales Engagement der Herstellerfirma oder deren Ansprüche an und Vorgaben für die Art und Weise der Produktion. Des Weiteren wurden Produkte ausgezeichnet, die eine völlig neue Kategorie begründet haben, und bereits bekannte Lebensmittel, die aus anderen, ungewöhnlichen Zutaten hergestellt worden sind.

Ob proteinreich oder kohlenhydratarm: Diese Foods haben es in sich

1. Laktosefrei: Laktosefreier Skyr von Minus L

Endlich gibt es den beliebten Protein-Quark nach isländischer Art auch in der laktosefreien Variante. Der extrafeine, leicht säuerliche Geschmack und die cremige Konsistenz haben auf ganzer Linie überzeugt. Satte Pluspunkte gab’s von der Jury für den hohen Protein-Gehalt (11 Gramm) und den geringen Fett-Anteil (nur 0,2 Prozent). Skyr ist darüber hinaus eine prima Quelle für Calcium – bereits mit einer 200-Gramm-Portion decken Sie ein Drittel Ihres täglichen Bedarfs.

Packungsgröße: 400 Gramm, Preis: circa 1,30 Euro

2. Low Carb: Mozzarella-Wrap fill & eat von Bayernland

>>> Das sind die 3 größten Low Carb-Fehler

Das gab’s wirklich noch nie: ein glutenfreier und kohlenhydratarmer Wrap aus Mozzarella – eine echte Innovation im Kühlregal. Man isst ihn allerdings nicht wie einen Wrap, sondern am besten so: Wrap ausrollen, belegen, wieder zusammenrollen und in 2 Zentimeter breite Stücke schneiden. So bekommen Sie kleine runde Häppchen, die Sie entweder selbst schnell wegnaschen oder Gästen als Party-Snack bzw. Vorspeise servieren können.

Packungsgröße: 130 Gramm, Preis: um 1,50 Euro

3. Müsli: Gekeimtes Carob-Power-Müsli von Goodsport

>>> Protein-Müsli zum selber machen

Ist Getreide ausgekeimt, enthält es ein Vielfaches an Protein, Vitaminen, Mineralstoffen. Für dieses Müsli wurden nur gekeimte Saaten verwendet. Weil es so nährstoffreich ist, eignet es sich hervorragend als Energielieferant für Sportler, schafft aber auch die Basis, wenn im Büro geistige Höchstleistungen gefragt sind.

Packungsgröße: 500 Gramm, Preis: etwa 9 Euro

Auf diesen Tisch kommen nur innovative Produkte

4. Protein-Pulver: Goat-Whey von LSP Sporternährung

Sie mögen das spezielle Aroma von Ziegenkäse nicht? Kein Problem – Goat-Whey bestand den Geschmackstest in unserer Redaktion mit Bravour, denn es hinterlässt nur einen ganz leichten Hauch von Ziege auf der Zunge. Zudem beurteilten die Tester das Pulver im Vergleich zur Kuhmilch-Variante als deutlich besser bekömmlich. Und: Goat-Whey überzeugt damit, dass es sich aus lediglich 3 Zutaten zusammensetzt – bei vielen anderen Sorten passt die Liste der Ingredienzien kaum noch auf die Dose.

Packungsgröße: 600 Gramm, Preis: etwa 25 Euro 

>>>Die 8 größten Protein-Mythen aufgeklärt

5. Nuss-Smoothie: Cashew-Power-Shake von Nature Tom

Bisher kannte man lediglich Smoothies auf Fruchtbasis, im besten Fall mit einem kleinen Anteil Gemüse. Dieser Drink ist nun der erste seiner Art auf Nussbasis. Er schmeckt lecker und ist nahrhaft, liefert nach dem Sport schnell Energie oder  dient als schnelles Frühstück. Sie sollten den Shake keinesfalls mit einem Drink verwechseln – dank seiner 435 Kalorien ist er eine komplette kleine Mahlzeit und macht entsprechend satt. 

Packungsgröße: 500 Milliliter, Preis: circa 3 Euro

>>> 8 Lebensmittel, die jeder im Kühlschrank haben sollte

6. Ohne Pestizide: Emmentaler von Goldsteig

Käse als Innovation? Nein, das natürlich nicht. Trotzdem kann der Emmentaler punkten und sich eine Trophäe sichern. Hersteller Goldsteig setzt auf Nachhaltigkeit und untersagt allen zuliefernden Landwirten die Anwendung des Unkrautvernichters Glyphosat. Dieses Mittel steht in Verdacht, Krebs zu erregen, und gilt zudem als mitverantwortlich fürs weltweite Insektensterben. Dieser Käse wird ohne Gentechnik hergestellt, Futtermittel aus Übersee werden dabei nicht eingesetzt. Das ist nachhaltige, umweltfreundliche Produktion.

Packungsgröße: 400 Gramm, Preis: um 4 Euro

Brühe, Kekse und Müsli mal anders

7. Trend-Getränk: Gemüse-Trinkbrühe von Escoffier

Das wohl ursprünglichste Superfood feiert ein Revival: Als ein neues Trend-Getränk erobert Brühe die Metropolen der Welt, lässt Kokoswasser, Kaffee & Co. dabei ziemlich alt aussehen. Diese 3 Brühen (Gemüse, Huhn und Rind) von Escoffier kann man erstmals to go genießen – kalt oder heiß. Für Letzteres einfach Deckel abschrauben, die Brühe in der Mikrowelle erhitzen und dann genießen. Die Trinkbrühe ist aber nicht nur lecker, sondern mit gerade mal 6 Kalorien pro 100 Milliliter auch echt leicht.

>>> Darum sollten Sie "Bone broth" statt Kaffee trinken

Packungsgröße: 235 Milliliter, Preis: etwa 2 Euro

8. Naschen ohne Reue: Protein-Kerle von KICHERKERL

Kekse futtern ohne schlechtes Gewissen? Mit Protein-Kerlen kein Problem: Die innovativen Soft-Cookies enthalten nämlich weder Zucker (sondern Xylit) noch Weizenmehl, kaum Fett und nur wenig Kohlenhydrate. Dafür punkten sie mit reichlich pflanzlichem Eiweiß und gesunden Ballaststoffen aus Kichererbsen. Ganz besonders angetan hat es uns die Sorte Schoko, die geschmacklich an Mini-Brownies erinnert.

Packungsgröße: 120 Gramm, Preis: um 4 Euro

>>>So bekämpfen Sie die Zuckersucht

9. Gesundes Soja: Protein-Flakes von foodspring

Sojaflocken sind häufig Hauptbestandteil von Protein-Müslis, denn sie sind unglaublich eiweiß- und ballaststoffreich. So auch die Protein-Flakes von Foodspring, die satte 53 Prozent Protein und 21 Prozent Ballaststoffe liefern. Die Innovation daran? Der Phytoöstrogen-Gehalt der pflanzlichen Flocken konnte mittels eines natürlichen Verfahrens um 90 Prozent reduziert werden.

Packungsgröße: 300 Gramm, Preis: circa 10 Euro

Herkömmliche Lebensmittel finden hier keinen Platz

10. Veganer Snack: Sandwich Hummus von Wasa

Vegane, herzhafte Snacks sind im Supermarkt (immer noch) Mangelware, und eine Handvoll Nüsse ist auch nicht immer das Richtige. Dieses Knabber-Sandwich mit Hummus ist im Dreierpack erhältlich und als schneller Snack für unterwegs bestens geeignet. Das Knäckebrot besteht aus Roggenvollkornmehl, enthält knapp 18 Gramm Ballaststoffe pro 100 Gramm.  Zusammen mit dem cremigen Hummus ergibt sich ein gesunder Snack, der frei von Konservierungs- und Zusatzstoffen jeglicher Art ist.

Packungsgröße: 3 x 32 Gramm, Preis: um 2 Euro

>>>Darum sollten Sie mehr Hummus essen

11. Pflanzlicher Fleischersatz: Sonnenblumenhack von Sunflower Family

So etwas gab es wirklich noch nie: eine vegane Hackfleisch-Alternative, die zu 100 Prozent aus Sonnenblumen besteht. Das ist nicht nur äußerst nachhaltig und umweltfreundlich, es schmeckt auch hervorragend und wurde von den Fleischfans in unserer Redaktion für gut und täuschend echt befunden. Dass es sojafrei ist, galt vielen als weiterer Pluspunkt. Und ganz fix zubereitet ist es auch: einfach mit Wasser aufgießen, erhitzen und anschließend wie echtes Hackfleisch verwenden, etwa für Bolognese-Soßen, 
Lasagne oder Hackbällchen.

>>> Unser großes Vegan-Special

Packungsgröße: 76 Gramm, Preis: circa 4 Euro

12. Veganes Dessert: Hanf-Dessert von Sojade

Pudding in gesund? Das geht! Diese Creme wird auf Basis von Hanfsamen hergestellt und ist  somit eine natürliche Quelle von Omega-3-Fettsäuren. Der Biokakao wird fair gehandelt, alle Zutaten stammen von lokalen Erzeugern in Frankreich. Auch der Hanf wird dort angebaut. Und: Alle, die das Produkt ausliefern, werden geschult, kraftstoffsparend zu fahren und so die Emissionen der Fahrzeuge um 10 Prozent zu verringern.

Packungsgröße: 2 x 100 Gramm, Preis: etwa 2 Euro

Wer bewusst einkauft, tut nicht nur sich selbst, sondern auch der Umwelt was Gutes

13. Regionaler Honig: Home Sweet Honeycomb von Ben & Jerry’s

Mit dem Kauf der neuen Sorte Home Sweet Honeycomb tun Sie nicht nur sich etwas Gutes, sondern auch anderen, denn: Ben & Jerry’s unterstützt das Union Resettlement Framework. Der EU-Gesetzentwurf will unter anderem sichere Fluchtrouten für besonders schutzbedürftige Personen schaffen. Damit nicht genug, die Hälfte des für das Eis verwendeten Honigs wird über das Münchener Start-up Nearbees vermittelt: Mit jedem Kauf unterstützen die Verbraucher lokale Imker und tragen auf dem Weg zu mehr Artenvielfalt und einer blühenden Natur bei. Und natürlich zu gutem Honig.

Packungsgröße: 500 Milliliter, Preis: um 7 Euro

>>> Saisonal und regional einkaufen

14. Neue Milchalternative: Leinsamengetränk von Ooomega

Sojamilch oder Nussmilch gibt es schon lange, aber diese hier auf Leinölbasis enthält zusätzlich viel Alpha-Linolensäure. 1 Glas (240 Milliliter) deckt 60 Prozent des Bedarfs an Omega-3-Fettsäuren. In dem Leinsamen-Drink finden sich die selten vorkommenden Vitamine D und B12, und auch in puncto Calcium kann er es mit der Kuhmilch aufnehmen.

Packungsgröße: 1 Liter, Preis: um 2,50 Euro

Chips aus Hähnchen? Flüssiges Salz? 2018 bringt einiges an Neuheiten mit sich

15. Protein-Quark: Mein Q to go von ELSDORFER

Q wie Quark im Quetschbeutel – das ist nur was für Kinder? Mitnichten! Von dieser Quarkcreme profitieren nämlich Sportler und Abnehmwillige in besonderem Maße, denn in einem Quetschi stecken 90 Gramm pure Protein-Power, die Sie ab sofort auch unterwegs genießen können. Darüber hinaus liefert der gesunde Eiweiß-Shot wenig Fett, kaum Kohlenhydrate und nur schlappe 61 Kalorien pro Beutel – ganz nach unserem Geschmack!

Packungsgröße: 90 Gramm, Preis: etwa 1 Euro

>>>20 eiweißreiche Magerquark-Rezepte

16. Chips-Alternative: Chicken-Chips Chili & Paprika von Grillido

Geschmacklich der absolute Hammer – und eine echte Weltneuheit: Durch ein spezielles Trocknungsverfahren wird dem Fleisch fast vollständig das Wasser entzogen, das sorgt für eine knusprige Konsistenz. Die Zutatenliste ist knackig kurz und frei von Zusatzstoffen. Das Beste sind allerdings die Nährwerte: Diese Chips-Alternative enthält nämlich satte 77 Prozent Eiweiß, 7 Prozent Fett und lediglich 0,5 Prozent Kohlenhydrate – und ist damit auch für Paleo- und Keto-Fans als Snack bestens geeignet.

Packungsgröße: 25 Gramm, Preis: um 3,50 Euro

17. Praktisch: Sprühsalz von Bad Reichenhaller

Himalajasalz, Fleur de Sel & Co. – Salz gibt es in unendlich vielen Varianten. Aber kennen Sie schon Salz zum Sprühen? In diesem innovativen Produkt steckt reine Natursohle aus den Alpen, die sich als feiner Nebel auf den Lebensmitteln verteilt. Der Vorteil gegenüber einem Salzstreuer: Das flüssige Salz verteilt sich viel gleichmäßiger und verbindet sich rascher mit der Nahrung, so dass Sie insgesamt weniger salzen müssen.

Packungsgröße: 120 Milliliter, Preis: circa 5 Euro

Jetzt wissen Sie, welche Lebensmittel 2018 einen Platz in Ihrer Küche verdient haben. Achten Sie auch in Zukunft immer darauf, was "neue" Produkte mit sich bringen. Denn: Viele versprechen innovativ zu sein, aber nur die wenigsten Lebensmittel-Innovationen haben wirklich etwas qualitativ hochwertiges und einzigartiges an sich. 

Sponsored SectionAnzeige