Orte fürs erste Date: An diesen Locations darfst du niemals eine Frau daten

Ist das der richtige Ort fürs Date?
Du weißt nicht, wo es beim ersten Date hingehen soll? An diese 8 Orte bitte definitiv nicht

Der erste Fehler, der einem beim Date unterlaufen kann? Die Wahl einer absolut ungeeigneten Location. An diesen 8 Orten möchten Frauen definitiv nicht ausgeführt werden

Wohin beim ersten Date? Diese Frage ist entscheidend dafür, ob die Verabredung ein Erfolg wird oder in die Hose geht. Mit einer kreativen Idee kannst du punkten, aber zu abgefahren sollte es auch nicht sein. Es geht schließlich darum, die perfekte Atmosphäre zu schaffen, um sich gegenseitig kennenzulernen. Damit du weißt, an welchen Locations du die Lady eher abschreckst, als sie für dich zu gewinnen, findest du hier die schlimmsten Orte für das erste Date im Überblick.

>>> Erstes Date: So beeindruckst du eine Frau richtig

Sauna oder Schwimmbad – Willkommen zur Fleischbeschau

Sofern du die Gute nicht beim Nacktrodeln kennengelernt haben, solltest du von Vorschlägen Abstand nehmen, bei denen man (halb)nackt ist. Mal ehrlich: Wer fühlt sich bei einer solchen Fleischbeschau schon wohl? Oder willst du unbedingt, dass sie in der Öffentlichkeit dein Waschbrett beklatscht? Bitte nicht! Außerdem lenkt es bloß vom Wesentlichen – nämlich dem Kennenlernen des jeweils anderen – ab, wenn man sich permanent darauf konzentrieren muss, ihr krampfhaft in die Augen und nicht auf das Muttermal zwischen den Brüsten zu schauen. Deswegen gilt: Sauna und Schwimmbäder kann man immer noch besuchen, wenn beide demnächst ordentlich verknallt sind. Vorher bitte erst einmal die Klamotten anbehalten.

>>> Styling fürs Date: Darauf steht sie garantiert


Familienfeier – Omi muss leider draußen bleiben

Die Familie in allen Ehren, aber bitte die Sippschaft außen vor lassen, wenn es um das Date mit der Traumfrau in spe geht. Deine Schwester mag noch so eine coole Socke sein – zu ihrem Geburtstag solltest du die neue Flamme erst mitnehmen, wenn du die Gute schon etwas besser kennst. Zum einen, weil es wohl nichts Unangenehmeres gibt, als von der Familie des anderen wie ein exotisches Zootier begafft zu werden, zum anderen aus Selbstschutz: Oder woher willst du eigentlich wissen, ob dein Tinder-Fang sich nicht als absoluter Reinfall entpuppt?


Die Stammkneipe der Kumpels – Brudi, mach dich vom Acker!

Brauchst du echt eine Anstandsdame bei deinem ersten Date? Mal ehrlich, die Zeiten, in denen die Kumpels als verdeckte Ermittler 2 Tische weiter saßen, um das scharfe Gerät direkt beurteilen zu können, sind doch lange vorbei. Lass die Kumpels aus dem Spiel, wenn  du dein Date ganz in Ruhe und unbefangen kennenlernen willst. Sollte sich mehr entwickeln, kannst du sie immer noch deinen Buddies vorstellen.


Sollte die Frau selbst absoluter Fußballfan sein, dann ist das Stadion als Dating-Location tatsächlich top. Spielt darüber hinaus auch noch ihr Lieblingsverein: ganz großes Kino! Trifft das allerdings nicht zu, darfst du deine Dauerkarte an diesem Wochenende deinem kleinen Bruder überlassen. Dein Verein spielt aber gerade dann um die Meisterschaft? Warum zur Hölle hast du dann ein Date?!

>>> Zu schüchtern? So finden zurückhaltende Männer ihre Traumfrau


Kino – Anschweigen statt Fummeln

Von klein auf wurde uns eingetrichtert, dass man sich mit einer Frau am besten im Kino verabredet. Das mag für 14-Jährige auch echt gut funktionieren. Für alle anderen gilt: Das Kino ist der Dating-Ort für alle, die sich nichts zu sagen haben. Wollt ihr echt 2 Stunden lang schweigend nebeneinander sitzen und darauf hoffen, dass sich wie in einer schlechten Teenie-Schmonzette ihre Finger in der Popkorntüte berühren? Oder dass die Süße sich bei den spannenden Szenen vor Angst an deine starke Schulter krallt? Lass die Idee ganz schnell fallen und das Kino den Sozialphobikern und Nerds.


Heavy-Metal-Konzert – Stehst du auf Anschreien?

Unter der Voraussetzung, dass die Frau kein Fan dieser Musik ist, eignet sich ein Heavy-Metal-Konzert definitiv nicht für das erste Date. Wer möchte sich schon gerne über die Musik hinweg anschreien oder die Haare des Vordermanns ins Gesicht bekommen, weil dieser gerade eine Runde headbangt? Nicht zu empfehlen, wenn du eine Frau von dir überzeugen möchtest.


Deine liebste Fast-Food- oder Dönerkette – Kein Kommentar

Für den absoult abstrusen Fall, dass du das tatsächlich in Erwägung gezogen hast – um Himmels Willen, nein! Ausreden wie "Der Dönerteller bei Dö-Diner ist aber wirklich, wirklich der Hammer" zählen nicht. Dann kannst du sie auch gleich zum Dosenbierstechen an die Bushaltestelle entführen. 


Männerabend – wie auf dem Präsentierteller

Das absolute No-Go fürs erste Date: die Frau mit zum Männerabend nehmen. Das ist ähnlich fatal wie die Nummer mit den zufällig anwesenden Best Buddies in der Stammbar. Unter den Blicken der Kumpels wird sich deine Bekanntschaft nur wie auf dem Präsentierteller fühlen. Außerdem: Wer weiß, ob deine Kumpels sich nach 4 Bier noch soweit in der Gewalt haben, dass sie nicht wieder die alte Geschichte auspacken, als du damals auf Ibiza nackt am Strand ... Ach, lassen wir das. 

>>> Mrs. Right? Woran du erkennst, ob sie die Richtige ist


Im Club – Gib dem John Travolta in dir keine Chance

Du möchtest der Frau zeigen, dass du ordentlich die Hüfte schwingen kannst? Besser nicht beim ersten Date – und schon gar nicht in einem überfüllten Club. Auf der Tanzfläche müsst ihr euch dann bei donnernden Bässen ins Ohr schreien oder du gibst den Versuch einer Unterhaltung direkt auf und tanzt die Frau wortlos an. Beide Varianten sind nicht zu empfehlen. Gleiches gilt im Übrigen auch für Karaokebars.


Fazit: An diesen Orten wird es das schlimmste Date

Der Ort fürs erste Date kann in einigen Fällen entscheidend sein. Deswegen gilt: Halte dich von den oben genannten Vorschlägen fern, wenn du die Dame nicht vorschnell in die Flucht schlagen willst. Dann kann (fast) nichts mehr schiefgehen.