Dosentomaten haben mehr Geschmack

Beim Einkauf auf geschützte Gütesiegel achten!

Hamburg - Außerhalb der Saison haben Dosentomaten deutlich mehr Geschmack als die Ware, die als "frisch" verkauft wird. Der Hintergrund: Tomaten aus fernen Ländern werden oft unreif geerntet, damit sie den Transport überstehen. Das gilt auch für alle weichen Früchte, wie zum Beispiel Erdbeeren. Dosenobst oder -gemüse dagegen wird spät geerntet, direkt vor Ort verarbeitet und ist darum meist geschmackreicher, empfiehlt das Männer-Lifestyle-Magazin Men´s Health (Heft 05 / 2004).

Einkaufsfallen lauern auch bei Fisch und Fleisch: Vollmundige Aussagen wie "delfinfreundlich gefangen" beim Thunfisch oder "aus bäuerlicher Herstellung" beim Fleisch sind völlig wertlos, denn sie sind nicht geschützt. Sicherer sind die anerkannten Angebote mit entsprechend eingetragenen Gütesiegeln von Bio-Verbänden. Denn Fleisch von Rindern, die genügend Auslauf haben, enthält mehr Omega-3-Fettsäuren, ist schmackhafter und weniger mit Medikamenten belastet.

Bei Fruchtsäften ist der Zusatz "Saft" entscheidend, denn der enthält wirklich 100 Prozent Frucht, "Nektar" nur die Hälfte, so Men´s Health weiter. Jedoch beinhalten frisch gepresste Getränke einer Studie zufolge kaum mehr Vitamine als solche aus Konzentrat.

Ihr Ansprechpartner zu diesem Thema:

Wolfgang Melcher, stellv. Chefredakteur Men´s Health,
Tel: 040-853303-935

Sponsored SectionAnzeige