Besser küssen: Diese Küsse machen Frauen verrückt

Küssen kann man lernen: so geht's!
Mit einem guten Kuss öffnen Sie Türen: Wie Sie zum Profi-Küsser werden

Knutschen ist die schönste Sache neben dem Sex. Für viele Frauen entscheidet der erste Kuss, ob sie einen Mann in ihr Bett lassen. Mit welchen Techniken Sie eine Frau um den Verstand küssen

Ein leidenschaftlicher Kuss ist mindestens genauso scharf wie ein spontaner Quickie, wenn nicht schärfer – das würden zumindest die meisten Frauen sagen, würde man sie fragen. Aber warum ist Frauen Küssen eigentlich so wichtig und wieso küssen Menschen überhaupt? Die wichtigsten Fragen zum Thema, überraschende Fakten und Kuss-Tipps, die Sie sicher noch nicht kennen.

Wie wichtig ist Küssen?

Viele Paare können sich besser an ihren ersten Kuss als an ihr erstes Mal Sex erinnern. Das könnte daran liegen, dass Küssen im wahrsten Sinne des Wortes "high" macht. Denn dabei wird ein berauschender Mix aus den Hormonen Serotonin, Dopamin und Adrenalin ausgeschüttet. Das erklärt, wieso man manchmal einfach nicht die Lippen voneinander lassen kann. Frauen sind Küsse übrigens in der Regel noch wichtiger als Männern. Weil dabei alle Sinne angesprochen werden, wirkt er sehr intim.

>>> Küssen beim ersten Date: So hinterlassen Sie einen guten Eindruck

Kann ein schlechter Kuss eine Beziehung verhindern?

Frauen finden durch einen Kuss unbewusst heraus, ob ein Partner zu ihnen passt – und zwar in Hinblick auf genetische Faktoren, so die Ergebnisse einer britischen Studie der University of Oxford. Demnach werden Frauen meist von einem fremden genetischen Code für Immunität angezogen. Er ist Hinweis darauf, ob der Küsser potentieller Kandidat für eine Beziehung mit gesunden Kindern ist. In einer Umfrage der University at Albany in New York gaben 66 % der Frauen an, dass sie eine sich anbahnende Beziehung nach einem schlechten ersten Kuss beendet haben.

Wie wichtig ist Knutschen in der Beziehung?

Nicht nur bei der Partnersuche ist Küssen entscheidend. Auch in langen Beziehungen sind Lippenbekenntnisse der beste Weg, um Zuneigung auszudrücken und die Verbindung zu stärken. 90 % aller Frauen sind innige Küsse auch im Verlauf der Partnerschaft sehr wichtig.

Der Kuss bestimmt die Partnerwahl
Küssen ist Frauen besonders wichtig – vor und während der Beziehung

Eine Studie der British Heart Foundation zeigt allerdings, dass 18 % aller verheirateten Paare sich häufig eine ganze Woche lang nicht küssen. Das ist fatal, denn Studien bewiesen außerdem: die Häufigkeit mit der sich Paare küssen, steht in direktem Zusammenhang mit deren Zufriedenheit in der Partnerschaft. Das gilt übrigens nicht für die Häufigkeit von Sex. Küssen scheint also für die Beziehung also deutlich wichtiger zu sein als Geschlechtsverkehr. Er ist quasi Sex im Kleinen mit Glücksgarantie.

>>> Fummeln für Profis: Deswegen sollten Sie häufiger Petting machen

6 überraschende Fakten übers Knutschen

Wie wichtig Küssen bei der Partnersuche und für das Beziehungsglück ist, wissen wir jetzt. Aber das ist nicht längst alles, was Küssen kann.

Küssen reduziert Stress
Nach einem stressigen Arbeitstag sollten Sie nicht die Glotze anschmeißen, sondern sich erst einmal leidenschaftlich küssen. Denn Küssen ist gesund. Forscher der University Oxford bewiesen den stressreduzierenden Effekt von Knutschen. Für die Studie baten Sie über 50 Paare, sich 6 Wochen lang mehr zu küssen als sonst. Das Ergebnis der Blutproben: Die Teilnehmer waren deutlich weniger gestresst als vor dem Test. Küssen reduziert das Stresshormon Cortisol im Blut und fördert Optimismus.

Küsse in der Öffentlichkeit sind nicht nur Liebesbeweis
Knutschen in der Öffentlichkeit ist nicht nur ein Zeichen, dafür, dass Ihre Partnerin beweisen möchte, wie ernst sie es meint. Eine Untersuchung, veröffentlicht im Journal of Sex Research fand heraus, dass die Motivation hinter einem Kuss in der Öffentlichkeit häufig eine andere ist. 50 % aller befragten Frauen gaben an, dass Sie Ihren Exfreund oder andere Frauen eifersüchtig machen wollen. Männer sind aber auch nicht besser: Wir möchten durch den öffentlichen Kuss unsere Checker-Qualitäten vor anderen Kerlen beweisen.

Warum Sie den Kopf beim Küssen nach rechts neigen
Eine Studie, die im Fachmagazin Scientific Reports veröffentlich wurde, erwies: 74 % aller Menschen neigt den Kopf beim Küssen zur rechten Seite. Grund: Die Hand, mit der wir schreiben, bestimmt, in welche Richtung wir den Kopf neigen. Aber auch wenn Sie Linkshänder sind, stehen die Chancen hoch, dass Sie sich nach rechts neigen, da Sie die Kopfneigung des Gegenübers spiegeln.

Darum machen Sie beim Küssen die Augen zu
Weil es romantischer ist? Falsch! Die Antwort ist simpel: Das Gehirn ist nicht imstande, die Sinneseindrücke beim Kuss mit optischen Informationen zu koppeln. Das ergab eine Studie, die im Fachmagazin Journal of Experimental Psychology erschien. Wer die Augen beim Kuss offen lässt, kann sich nicht auf Geschmack, Geruch und Gefühl konzentrieren.

Die häufigsten Gründe für misslungene Küsse

Okay, wenn ein schlechter Kuss eine Affäre oder Beziehung verhindern kann, ist es wichtig, sich damit zu beschäftigen, was einen miesen Kuss ausmacht. Die häufigsten Kriterien für die miese Mundnummer:

Ihre Zähne können den Kuss verhindern
Ihre Zähne können dafür sorgen, dass es gar nicht erst zu einem Kuss kommt. Laut einer Studie, die im Fachblatt Evolutionary Psychology veröffentlicht wurde, sind den meisten Frauen gesund aussehende Zähne wichtiger als das Aussehen von Lippen, Gesicht und Körper. Mit gepflegten Beißerchen steht und fällt also der erste Kuss.

Ihr Aftershave kann den Kuss vermiesen
Wenn Sie vorhaben, die Angebetete zu küssen, sollten Sie vorher das Aftershave nur sparsam auftragen. Denn der Duft konkurriert mit Ihrem Körpergeruch und verwirrt Frauen deswegen unterbewusst. Der Geheimtipp: Trinken sie einen Drink mit Anis oder kauen Sie vor dem Date Lakritz. Der Duft soll angeblich den Blutfluss in der Vagina anregen. Ob es wirklich wirkt? Das müssen Sie selbst ausprobieren!

Will sie Sie nicht küssen?
Mißlungener Kuss: Sie dreht sich weg? Dann ist sie noch nicht bereit für einen Kuss

Die letzte Mahlzeit hinterlässt einen schlechten Eindruck
Klar: Der Döner, das Fischbrötchen oder die Knoblauch-Nudeln sind nicht die beste Wahl vor einem anstehenden Kuss. Es sei denn, Sie haben die Mahlzeit gemeinsam gegessen.

Ihre Zunge kann die Frau in die Flucht schlagen
Der Bohrer, der Propeller, der Waschlappen – jede dieser Zungen-Performances kommt bei Frauen nicht gut an. Es empfiehlt sich, zuerst vorsichtig an die Sache zu gehen. Das heißt aber nicht, dass Sie nur die Zungenspitze verwenden sollten. Wie Sie am besten vorgehen, lesen Sie weiter unten.

Wie merke ich, dass eine Frau geküsst werden will?

Es gibt wohl kaum etwas unangenehmeres, als eine Frau, die sich wegdreht, wenn Sie sie küssen wollen. An den folgenden Anzeichen merken Sie, ob die Lady bereit für den Lippenkontakt ist.

Sie sucht Nähe: "Wenn kein Zentimeter mehr zwischen Ihnen liegt, ist das eindeutig", sagt die Sexualforscherin Dr. Ingelore Ebberfeld. Das ist Ihnen trotzdem noch zu riskant? Dann schauen Sie der Herzdame tief in die Augen. Wenn Sie jetzt nicht lächelt, nach unten blickt oder den Kopf wegdreht, ist der Zeitpunkt noch nicht reif.

Sie sucht Halt: Sie wirkt nervös und spielt mit ihrer Kleidung? Sie streicht sich selbst über den Arm, die Schenkel oder fährt sich durch die Haare? Das sind so genannte autoerotische Berührungen und Zeichen, dass sie einer körperlichen Annäherung nicht abgeneigt ist. Wenn sich dazu ihre Lippen röten, vergrößern und leicht öffnen, ist das ein sicheres Zeichen.

Sie sucht Blickkontakt: Intensiver und langer Augenkontakt ist definitiv ein Zeichen von Interesse. "Wenn sich ihre Pupillen dabei vergrößern, dann verrät dies, dass sie aufgeregt ist", sagt Ebberfeld. Noch besser: Die Dame blickt auffällig oft auf Ihre Lippen. Nur anschauen will sie die dann sicher nicht.

>>> Finger weg: An diesen Signalen erkennen Sie, dass eine Frau kein Interesse hat

Küssen trainieren: Wie gehe ich den ersten Kuss an?

Wenn Sie alle Anzeichen erkannt haben, dürfen Sie Ihr Glück versuchen. Beginnen Sie mit tiefem Augenkontakt. Nähern Sie sich ihr und genießen Sie das erwartungsvolle Prickeln bevor sich Ihre Lippen berühren. Wenn Sie sich nach Ihren Lippen sehnt, wird sie jetzt vielleicht den ersten Schritt machen. Sonst gilt: Nicht sofort in die Vollen gehen. Berühren Sie zunächst vorsichtig mit Ihren Lippen die der Angebeteten. Geben Sie ihr niemals das Gefühl, dass Sie die Situation bestimmen möchten. Übrigens: wenn Sie sich Ihnen entzieht, obwohl alle Signale auf "Küss mich" standen, muss das noch nicht heißen, dass Sie keine Chance haben – vielleicht ist einfach noch nicht der richtige Zeitpunkt gekommen.

Frauen lieben Küsse am Hals
Wo Sie küssen sollten: Fast alle Frauen stehen auf Lippen an Hals und Nacken

Wo wollen Frauen geküsst werden?

Abgesehen von den Lippen, finden fast alle Frauen es erotisch, wenn sie am Hals und am Nacken geküsst werden. Gefühlvolle Küsse an Brust, Dekolleté, Schenkel- und Arminnenseiten und anderen erogenen Zonen öffnen Ihnen den direkten Weg zu Ihren intimsten Hotspots. Küsse auf Stirn, Augen und Wangen lösen bei ihr weniger erotische Gefühle aus. Sie schaffen aber Vertrauen und beweisen Ihre Zuneigung. Ein Handkuss, der früher ein Zeichen von Unterwerfung war, ist heute eher antiquiert und witzig. Das Küssen ihrer Fingerspitzen oder des Handgelenks hingegen sorgt bei vielen Frauen für einen wohligen Schauer.

>>> Erogene Zonen: Diese Hotspots von Frauen sollten Sie kennen

Besser küssen lernen: die besten Tipps zum Hammer-Kuss

Sie können schon küssen? Die Frage ist: wie gut? Da bekanntlich immer eine Steigerung möglich ist, kommen hier die besten Tipps fürs Profi-Knutschen. Die Liebste wird an Ihren Lippen hängen!

Der richtige Ort: Vergessen Sie die ruhige Parkbank oder das romantische Restaurant! Die besten Küsse finden in lauten Bars oder auf gut besuchten Konzerten statt. Der Krach und die Energie fördern den Adrenalin-Ausstoß, der die sexuelle Erregung pusht. Auf einem Konzert können Sie sich ihr auch bestens nähern. Weil es laut ist, müssen Sie mit den Lippen beinahe ihr Ohr berühren, um mit ihr zu sprechen – das ist bekanntlich eine erogene Zone. Und ist es nicht weit bis zu ihren Lippen.

Was die Lippen dürfen: Sie haben trockene Lippen? Dann hilft es, wenn Sie sie vor dem Treffen mit Vaseline eincremen und abwischen. Das macht die Lippen sanft und hinterlässt keinen unangenehmen Film. Beim Kuss sollten Sie die Lippen nicht zu sehr spitzen. Das erinnert sie nämlich an Küsse von Oma. Pressen Sie die Lippen zudem nicht zusammen. Bleiben Sie einfach entspannt! 

Die richtige Zungen-Technik: Setzen Sie Ihre Zunge mit Bedacht ein. Mit ihr können Sie nämlich die meisten Fehler machen. Streichen Sie zunächst einfach Ihre Lippen über ihre, bis sie sie teilt und Ihnen ihre Zunge anbietet. Passen Sie die Geschwindigkeit des Kusses immer der Dame an. Übrigens: Achtung mit zu viel Speichel – Frauen mögen weniger gern feuchte Küsse als Männer. 

>>> Diese heißen Zungenspiele bringen Frauen um den Verstand

Sinnliche Küsse verzaubern eine Frau
Berühren Sie mit Ihren Händen beim Kuss sanft ihren Hals oder die Wange

Was die Hände tun: Einfach hängen lassen? Bitte nicht! Das heißt nicht, dass Sie gleich an Po und Hüfte fummeln sollen. Ideal ist es, wenn Sie mit den Händen den Kopf der Frau berühren. Das finden die meisten Ladys romantisch. Fahren Sie mit den Fingerspitzen entlang ihres Halses zum Haaransatz und in ihr Haar. Das erhöht die Durchblutung in der Kopfhaut und verursacht ein leichtes Kribbeln. Indem Sie sie während des Kusses berühren, schüttet ihr Körper das Bindungshormon Oxytocin aus. Das steigt Zuneigung, Vertrauen und kann auch den Orgasmus verbessern. 

Nach dem Kuss: Beim Kuss-Profi ist das Lippenbekenntnis nicht vorbei, wenn sich die Lippen voneinander lösen. Halten Sie ihren Kopf noch eine Sekunde in Ihren Händen und schauen Sie ihr in die Augen. Atmen Sie aus oder schütteln Sie leicht den Kopf, um ihr zu zeigen, wie sehr Ihnen der Kuss die Sinne geraubt hat. Danach sollten Sie loslassen, leicht auf Abstand gehen und eine Pause machen. Die wirkt nämlich wie ein Cliffhanger. Heißt: Sie wird sich schon bald nach dem nächsten sinnlichen Kuss sehnen.

Fazit: Unterschätzen Sie den Kuss nicht!

Für viele Frauen ist Knutschen wichtiger als Sex und Indikator dafür, ob Sie als Paar zusammenpassen. Auch in einer langen Beziehung sollten Sie nicht aufs leidenschaftliche Küssen (mit Zunge) verzichten. Es stärkt die Bindung zu ihr und ist die beste Medizin für eine glückliche Beziehung.

Sponsored SectionAnzeige