Karies-Killer Fluor: Gesunde Zähne dank Fluor

Walnüsse machen Sperma gesund
Fluor ist unter anderem in Walnüssen enthalten

Fluor stärkt den Zahnschmelz und sagt damit Karies den Kampf an. Mit unseren Tipps decken Sie Ihren täglichen Bedarf

Fluor, beziehungsweise Fluorid, hält Ihre Zähne in Schuss und stärkt Ihre Knochen. An diesen beiden Orten wird auch der Großteil, genauer gesagt 95 % gespeichert. Um die Zähne kümmert sich das Spurenelement gleich in doppelter Hinsicht. Das Spurenelement kräftigt Ihren Zahnschmelz und macht so Ihre Zähne bissfest. Gleichzeitig schützt es vor Säuren und hält Karies fern. Um gleich am Ort des Geschehens bereit zu stehen, können Sie Fluorid auch über die Zahnpasta aufnehmen. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl, die das Spurenelement enthalten. Ob das so ist, zeigt meist ein Hinweis auf der Verpackung.

Der kleine Rest, der nicht in Zähnen und Knochen zum Einsatz kommt, steckt in Haut, Haaren und Nägel.

Empfohlene Tagesration: 3,8 mg

Lebensmittel, die Fluor enthalten:

  • Walnüssen
  • Ölsardinen
  • schwarzer Tee
  • Spinat
  • Vollkornprodukten

Mangelerscheinungen: Karies, brüchige Knochen.

Risiken bei Überdosierung: Weiße Verfärbungen im Zahnschmelz; bei dauerhafter Überdosierung Knochenverformungen und verkalkte Gelenke.

 

Seite 13 von 24
Sponsored SectionAnzeige