Gym Hacks: 7 geniale Lösungen für typische Fitness-Probleme

Clevere Gym Hacks
Wer bestens vorbereitet ins Gym geht, kann sich besser aufs Wesentliche – sein Training – konzentrieren

Sie brauchen keine Life Hacks, sondern Gym Hacks? Wir haben da was: Intelligente Lösungen, mit denen Sie ohne großen Aufwand nervige Fitness-Probleme wie Blasen an den Händen oder stinkende Schuhe beseitigen

1. Frischekick für miefende Sportschuhe

Wer Sport macht, der schwitzt – unweigerlich. Und das leider auch an den Füßen. Damit Sie sich beim nächsten Training nicht in übel riechende Stinkeschuhe quetschen müssen, hier unser Tipp: Einfach nach dem Gym trockene Teebeutel für ein paar Stunden in die Schuhe hängen. Je nach Lieblingsteesorte können Sie hier gerne variieren. Die Deutschen bevorzugen übrigens Früchtetee. Bye bye, Käsegeruch! 


2. Kampf dem fiesen Muskelkater

Sie haben beim Training ordentlich Gas gegeben und spüren das am nächsten Tag so richtig? Fiesem Muskelkater lässt sich ziemlich einfach vorbeugen: Gönnen Sie sich vor dem Training einfach eine leckere Orange. Die hat gleich zwei Vorteile: Zum einen schützt sie Ihre Muskeln vor Übersäuerung, zum anderen sorgt sie dafür, dass sie gut hydriert Ihrem Workout nachgehen können. Probieren Sie's beim nächsten Training unbedingt mal aus.

>>> Muskelkater: Was hilft wirklich dagegen?


3. Nie wieder schmerzende Blasen

Die neuen Sportschuhe sehen so super aus, fühlen sich aber (noch) nicht so an? Schmerzhafte Blasen sind oft die Folge. Doch auch dafür gibt’s eine Lösung und die heißt fetthaltige Lippenpflegestifte. Diese sind nicht nur die perfekte Blasenvorbeugung, sondern helfen auch dann noch, wenn sich bereits Pusteln gebildet haben. Tragen Sie den Pflegestift großzügig auf die betroffene Hautpartie auf und schon bald sind schmerzende Stellen vergessen.


4. Bye-Bye schwitzige Gym-Outfits

Sie haben ein hartes Training im Gym hinter sich und das riecht man auch? Blöd nur, dass man Sportshirts nicht bei Temperaturen über 40 Grad waschen soll, denn erst ab 60 Grad sterben die Schweißbakterien wirklich ab. Auch hier gibt’s jedoch einen Trick: Legen Sie Ihre Sportshirts über Nacht ins Gefrierfach. Die Kälte tötet alle Bakterien ab und am nächsten Tag können Sie den Schweiß ganz einfach auswaschen.


5. Abhilfe gegen quietschende Schuhe

Wer kennt das nicht? Sie bahnen sich Ihren Weg über die Trainingsfläche und werden begleitet von einem nervigen Quietschen ihrer Schuhe – uncool! Abhilfe schaffen hier eine Einwegspritze und etwas Öl. Bei Profilsohlen aus Gummi spritzen Sie damit das Öl einfach in die Zwischenräume und schon läuft es sich fast wie auf dem Catwalk. Nur aufgepasst: Zu viel Öl könnte in einer rutschigen Angelegenheit enden und das sieht wiederum wenig lässig aus!


6. Eiskalte Erfrischung für harte Workouts

Simpel, aber schlicht genial: Wer gerne kühles Wasser beim Sport trinkt, sollte jetzt aufhorchen. Denn ohne großen Aufwand, können Sie immer eiskaltes Wasser griffbereit haben. Frieren Sie Ihre Wasserflasche über Nacht ein und nehmen Sie sie vor dem Gym wieder heraus. Das schmelzende Eis sorgt für eine ordentliche Portion Erfrischung und gibt Ihnen neue Energie!

>>> Richtig trinken beim Sport


7. So bleibt der Schlüssel nie mehr liegen

Gehören Sie auch zu den Leuten, die Ihren Spintschlüssel im Gym gerne mal am letzten Gerät vergessen und sich anschließend fragen, wo Sie ihn denn nun verloren haben? Diese nervige Suche können Sie sich mit unserem Sport Hack ab heute sparen! Fädeln Sie den Schlüssel einfach durch Ihre Schnürsenkel und binden sich dann die Schuhe. Das gleiche funktioniert natürlich auch prima mit dem Haustürschlüssel – der optimale Sport Hack für die morgendliche Joggingrunde.


Oft sind es die kleinen Dinge, die große Veränderungen bewirken. Mit unseren intelligenten Gym Hacks können Sie sich nun noch besser auf ihr Workout konzentrieren!

Sponsored SectionAnzeige