Helmut Schmidt – der weiseste Deutsche

BEST LIFE-Umfrage: Hohes Ansehen auch für frühere Bundespräsidenten

Hamburg – Altkanzler Helmut Schmidt ist der weiseste Deutsche. Davon sind 43 Prozent der deutschen Männer überzeugt. Unter den 40- bis 65jährigen sind es sogar 57 Prozent, berichtet das Hamburger Männermagazin "BEST LIFE” in seiner am Mittwoch, 10. April, erscheinenden Ausgabe.

Ihm folgen die beiden ehemaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker (42 Prozent) und Roman Herzog (29 Prozent). Amtsinhaber Johannes Rau belegt in der vom Forschungsinstitut GEWIS durchgeführten Repräsentativumfrage (1049 Männer zwischen 16 und 65) mit 20 Prozent den neunten Platz unter den Weisen – noch vor dem Philosophen Jürgen Habermas (19) und nach dem Literaturpapst Marcel Reich-Ranicki (21). Deutsche Bank-Chef Rolf E. Breuer und Box-Idol Henry Maske sind gerade mal für jeden 100. Mann wirklich weise Männer. Genannt wurden insgesamt 50 Persönlichkeiten aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Medien.

Die weiseste Aussage wird jedoch nicht Helmut Schmidt zugeschrieben, sondern dem bayerischen Porzellanunternehmer Philip Rosenthal. Dessen Ausspruch "Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden” beeindruckte 1.090 von 4.662 Teilnehmer einer "BEST LIFE”-Online-Umfrage. Mit großem Abstand 681 Nennungen) folgt das Wort von Pop-Ikone Jimi Hendrix: "Wissen spricht, aber Weisheit hört zu.”

Hamburg – Altkanzler Helmut Schmidt ist der weiseste Deutsche. Davon sind 43 Prozent der deutschen Männer überzeugt. Unter den 40- bis 65jährigen sind es sogar 57 Prozent, berichtet das Hamburger Männermagazin "BEST LIFE” in seiner am Mittwoch, 10. April, erscheinenden Ausgabe. Ihm folgen die beiden ehemaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker (42 Prozent) und Roman Herzog (29 Prozent). Amtsinhaber Johannes Rau belegt in der vom Forschungsinstitut GEWIS durchgeführten Repräsentativumfrage (1049 Männer zwischen 16 und 65) mit 20 Prozent den neunten Platz unter den Weisen – noch vor dem Philosophen Jürgen Habermas (19) und nach dem Literaturpapst Marcel Reich-Ranicki (21). Deutsche Bank-Chef Rolf E. Breuer und Box-Idol Henry Maske sind gerade mal für jeden 100. Mann wirklich weise Männer. Genannt wurden insgesamt 50 Persönlichkeiten aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Medien. Die weiseste Aussage wird jedoch nicht Helmut Schmidt zugeschrieben, sondern dem bayerischen Porzellanunternehmer Philip Rosenthal. Dessen Ausspruch "Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden” beeindruckte 1.090 von 4.662 Teilnehmer einer "BEST LIFE”-Online-Umfrage. Mit großem Abstand 681 Nennungen) folgt das Wort von Pop-Ikone Jimi Hendrix: "Wissen spricht, aber Weisheit hört zu.”
Sponsored SectionAnzeige