In Sachen Mode hat der Kanzler schon verloren

Beim Men‘s-Health Best Fashion-Test löst ihn Michel Friedman ab

Hamburg – Des Kanzlers Kleider entzücken niemanden mehr. War er in den vergangenen Jahren der am besten gekleidete Politiker, so ist er jetzt out. Die Nummer eins in Sachen Mode ist unter der Polit-Prominenz der CDU-Vize-Vorsitzende Michel Friedman, stellten hochkarätige Modeexperten für das Männermagazin "Men's Health" fest. Bundesaußenminister Joschka Fischer läuft in der Sonderausgabe "Best Fashion" auf Platz zwei auf, gefolgt von Kulturstaatssekretär Julian Nida-Rümelin.

Die Nummer eins unter den Wirtschaftsbossen ist klar vor der Konkurrenz Pro 7-Chef Fred Kogel, dessen Lässigkeit beim Tragen feiner Stoffe Bewunderung abnötige. Der Ex-BMW-Manager und jetzige Linde-Vorstandschef Wolfgang Reitzle zählt ebenfalls zur deutschen Stil-Elite. Porsche-Chef Wendelin Wiedeking fährt auf Platz drei.

Zum bestangezogenen Sportler wählte die Jury den FC Bayern-Star Mehmet Scholl ob seines unkonventionellen Geschmacks. Tennis-Star Tommy Haas erhält Silber. Mit Platz drei muss sich Formel 1-Weltmeister Michael Schumacher begnügen. Die Rangfolge in der Kategorie Kultur: das künstlerische Multitalent Christoph Schlingensief, Schauspieler Otto Sander und der Autor Benjamin von Stuckrad-Barre.

Sponsored SectionAnzeige