Köln ist die Einbrecher-Metropole

Kriminalität/Einbrüche/Städte – Chemnitz die einbruchssicherste Stadt Deutschlands

Hamburg – In Köln, Frankfurt am Main und in Hamburg geschehen die meisten Einbrüche. In München, Augsburg, Dresden und Chemnitz lebt man am sichersten. Dies berichtet das Männer-Lifestylemagazin "Men's Health" in seiner am Mittwoch, 17. August, erscheinenden Ausgabe. Danach wurde 2004 in Köln pro 100.000 Einwohner jährlich 549 Male eingebrochen, in Chemnitz hingegen wurden nur 38 Einbrüche gemeldet. Damit ist Chemnitz unter den 50 größten deutschen Kommunen die einbruchssicherste Stadt.

Mit großem Abstand folgen der einbruchsreichsten Stadt die Finanzmetropole Frankfurt am Main (457) und Hamburg (425). In München ist mit 95 Einbrüchen pro 100.000 Einwohner das Risiko fast sechsmal niedriger als in Köln. In Augsburg wurden im vergangenen Jahr 87 und in Dresden 63 Einbrüche gemeldet. Die einbruchsreichste ostdeutsche Stadt ist laut Bundeskriminalstatistik Erfurt. Mit 265 Delikten nimmt sie im Einbruchsranking Platz 17 ein, Berlin mit 180 Platz 34.

Die zehn Einbrecherstädte Deutschlands

  1. Köln - 549 Einbrüche/100.000 Einwohner
  2. Frankfurt/Main – 457
  3. Hamburg – 425
  4. Aachen – 419
  5. Düsseldorf – 384
  6. Mülheim/Ruhr – 366
  7. Duisburg – 349
  8. Dortmund – 336
  9. Hamm – 306
  10. Osnabrück – 306

Men's Health
17. August 2005

Men's Health
Leverkusenstr. 54, 22761 Hamburg
Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Marco Krahl
Tel. 040 / 85 33 03-963
Fax 040 / 85 33 03-933

Sponsored SectionAnzeige