Männer-Boots: 6 Trend-Stiefel, die Sie jetzt brauchen

Diese Männer-Boots brauchen Sie jetzt
Neue Trends im Anmarsch: Welche Boots Männer jetzt tragen und wie Sie die neuen Treter kombinieren, verraten wir Ihnen hier.

Ohne Boots läuft diesen Herbst und Winter nichts. Welche Modelle jetzt angesagt sind und wie man die Stiefel richtig kombiniert, lesen Sie hier

Wir haben die Heizung entlüftet, neue Reifen aufgezogen, jetzt fehlen nur noch Schuhe, die jedes Abenteuer mitmachen oder an kalten Tagen schlicht die Füße warmhalten. Was könnte da besser passen als ein Paar neue Stiefel? Ob Chelsea Boots, Brogue-Boots oder derbe Bergsteigerstiefel, die Auswahl an angesagten Modellen ist riesig. Klar, dass Sie sich jetzt fragen, welche Boots zu welchem Outfit und zu welchem Anlass passen. Wir verraten es Ihnen!

Der Evergreen: Chelsea Boots gehen immer


Das Schweizer Taschenmesser des Schuhregals: Mit Chealsea Boots sind sie für jeden Anlass gerüstet! Vor allem Dunkelbraune oder schwarze Varianten aus Glattleder können Sie genauso gut von Montag bis Freitag zum Anzug tragen wie mit Jeansjacke und Cap am Wochenende. Kein Wunder also, dass sich der Trend bereits seit Jahren hält. Noch ein Vorteil: Sie können einfach schnell hineinschlüpfen, statt ewig zu schnüren, denn klassische Chelsea Boots haben grundsätzlich einen seitlichen Gummieinsatz.

Vom Berg in die Bar: Outdoor-Stiefel sind jetzt cool


Bergstiefel haben ihre klobigen Wandersohlen abgeworfen und sich auf den Weg ins Tal gemacht. Sie sind immer noch bequem, für lange Stadtbummel geeignet und überstehen jetzt auch modisch jedes Großstadt-Abenteuer. Beim Styling gilt: Bleiben Sie beim Outdoor-Look und kombinieren Sie die Boots mit robusten Materialien wie Grobstrick, Denim oder noch rustikaler mit Cord. Um Details wie Haken und Ösen zu betonen, können Sie die Hosenbeine umkrempeln.

>>> Zum Outdoor-Kleidungs-Guide

Biker-Boots für modemutige Männer


Unter Fashion-Insidern gerade besonders angesagt sind Biker Boots. Diese Stiefel erinnern an Motorradstiefel, natürlich in modischer Version. Charakteristisch sind Verzierungen wie Nieten und Schnallen sowie eine schmal zulaufende Spitze. Damit der Look cool und nicht nach Altrocker aussieht, sind Stilbrüche gefragt. Kombinieren Sie die Boots mit hellen, freundlichen Farben und Jeans. Aber besser nicht mit Leder.

>>> Die 5 stärksten Modetrends für Männer

Brogue-Boots als Fashion-Update für den Job


Brogue-Boots aus kastanienbraunem Leder setzen coole Seventies-Akzente und entsprechen sogar steifen Büro-Dresscodes. Sie erkennen die Schuhe an einem perforierten Lochmuster rund um die Nähte. In Kombi mit einem locker-eleganten Tweed-Anzug strahlen Brogue-Boots Seriösität und Lässigkeit aus. Ein Look, in dem wir uns auch nach Feierabend wohlfühlen. Übrigens: Ist der Stiefel gut verarbeitet, vermag er es im Handumdrehen auch schlichte Outfits wie eine Jeans-T-Shirt-Kombi in einen stilsicheren Look zu verwandeln.

>>> Dress for Success: Der ultimative Business-Knigge

Desert Boots gehen zu jeder Jahreszeit


Die halbhohen Wildleder-Boots mit Kreppsohlen machen sich verdammt gut zu Blue Jeans und Flanellhemd. Echte Fans tragen sie sogar im Sommer zu Shorts – trotz Hitze. Kein Problem, denn die Treter wurden ursprünglich für Militäreinsätze in der Wüste produziert. Daher auch der Name. Sie sind auf der Suche nach einem Modell, das auch zum Anzug passt? Dann wählen Sie Chukka Boots. Das ist eigentlich nichts anderes als die Glattleder-Variante mit anderem Namen. Vor allem in Kastanienbraun oder Schwarz wirken diese Stiefel elegant und können auch im Büro getragen werden.

>>> Das ist die Antwort zu unserem Adventskalender-Türchen Nummer 23

Für punkiges Flair: Schnürboots mit dicken Profilsohlen


Sehr derb und auch für Outdoor-Unternehmungen geeignet sind Dr. Martens, die viele bestimmt noch aus den Neunzigern kennen. Dank starkem Profil sind die Boots auch in Schnee und Matsch einsatzbereit. Je nach Geschmack trägt man sie eng geschnürt oder locker halboffen. Fürs restliche Outfit gilt: Die Boots verlangen nach Lässigkeit. Sie können sämtliche Freizeit-Outfits dazu tragen. Den Schritt ins Office sollten Sie damit aber lieber nicht wagen.

>>> Warm eingepackt - 6 heißte Jacken-Trends für den Winter

Ob Freizeit, Büro oder Wandertour, mittlerweile gibt es für jeden Anlass die richtigen Boots für Männer. Kalte Füße müssen Sie im Winter also nicht befürchten. Bevor Sie jetzt gleich drauflosshoppen noch ein Tipp: Bedenken Sie beim Anprobieren, dass für dicke, wintertaugliche Strümpfe oder wärmende Einlegesohlen genug Platz bleibt.

 

Sponsored SectionAnzeige