Moosis Mähne: schön schrecklich

Prominente beim ”Best Fashion”-Frisuren-TÜV

Hamburg – Nicht gerade erste Adresse ist Münchens Modezar Rudolph Moosham-mer, wenn es um die Haarpracht geht. Beim Frisuren-Check von ”Best Fashion”, dem Mode-Sonderheft von ”Men’s Health”, ließ die Jury kein gutes Haar an der Mähne des Partylöwen. Das Urteil: Für seine ”Haarspray-Tolle nicht nur Spott und Bewunderung sondern auch der Sonderpreis für die geschmackloseste Frisur”. Mooshammer wäre aber nicht Mooshammer, wenn er mit seinem ”schön schrecklichen Hingucker” nicht auch noch der Flop Nr. 1 wäre. Allerdings muss er sich diesen Titel mit dem Komiker Olli Dittrich teilen.

Gegensätze zeichnen auch die besten Frisuren-Köpfe aus: Mit ”weniger ist mehr” macht der Schauspieler Moritz Bleibtreu mit Kurzhaar Furore. Punktgleich auf den ersten Platz der besten Promi-Frisuren setzt sich aber mit viel mehr Haar Giovanni die Lorenzo, Chefredakteur des Berliner ”Tagesspiegel”. Dessen italienisch beeinflusste Haarpracht war der Jury zusätzlich der Sonderpreis für die eleganteste Frisur wert. Dagegen konnte ”Wetten-dass”-Moderator Thomas Gottschalk sicher darauf wetten, dass er den Sonderpreis für die gewagteste Frisur bekommt: zwischen gewagt bis geschmacklos.

Haarig übrigens das Ergebnis für Bundestagspräsident Wolfgang Thierse. Er muss sich den Flop-Platz Nr. 2 mit Ostfriesen-Blödler Otto Walkes teilen.

Sponsored SectionAnzeige