Ohne Spaß wird man keine 114

Die Anti-Aging-Tipps des ältesten Mannes der Welt

Hamburg _ "Ohne Spaß wird man garantiert nicht so alt." Davon ist der älteste Mann der Welt, der Spanier Juan Riudavets, überzeugt. Der 114jährige, der in einem kleinen Dorf auf Menorca lebt, verrät exklusiv im Männer-Lifestylemagazin "Men's Health" sein Anti-Aging-Rezept: "Das Leben mit all seinen Aktivitäten genießen, solange man es kann."

Noch heute legt er Wert auf gutes Essen, von dem er "ziemlich viel" genießt, ebenso wie er früher wenig schlief und viel arbeitete, zum Ausgleich boxte, das erste Rad im Dorf hatte, Geige und Gitarre spielte, viel tanzte und Theater spielte. Der ehemalige Schuhmachermeister leistet es sich heute, lange zu schlafen und erst gegen Mittag aufzustehen – und dann bekommt er meist auch schon Besuch von Freunden.

Darauf legt er großen Wert, so wie es "mein Ziel immer war, allen ein guter Freund zu sein". Zu seinen besten Freunden zählt denn auch sein Arzt, der "häufig hier ist. Aber nur weil er mich gerne besucht". Arbeit hat der mit dem 114jährigen, der drei Töchter, fünf Enkelsöhne und sechs Urenkel hat, nicht.

Denn, so beteuert Juan Riudavets in der am Mittwoch, 18. Februar, erscheinenden Ausgabe von Men's Health: "Ich war nie krank und bin es auch heute nicht."

Sponsored SectionAnzeige