Low Carb-Snacks: 10 Rezepte für kohlenhydratarme Snacks

Apfel mit Erdnussmus
1 / 10 | Apfel mit Erdnussmus

Rezept: Apfel mit Erdnussmus

Einfacher aber effektiver Snack für Zwischendurch, dank jeder Menge gesunder Fette und Vitamine. Statt Erdnusmus geht auch Mandel- oder Cashewmus

Zutaten für1 Portion(en)

  • 1 mittelgroße(s) Apfel
  • 2 TL Erdnussmus

Zubereitung Apfel mit Erdnussmus

  1. Apfel in Spalten schneiden. Erdnussmus darüber träufeln oder den Apfel einfach eindippen.
Protein-Cockies
2 / 10 | Protein-Cookies

Rezept: Protein-Cookies

Abnehmen bedeutet, einen Bogen um Plätzchen und Co. zu machen? Nicht mit diesem Rezept: Bei den leckeren Protein-Cockies von Prinz-Sportlich.de dürfen Sie zugreifen!

Zutaten für15 Portion(en)

  • 150 g Haferflocken (zart)
  • 45 g Proteinpulver (Vanille)
  • 1 mittelgroße(s) Ei(er)
  • 2 TL Backpulver
  • 12 g Mandeln (gehobelt)
  • 1 Schuss Milch

Zubereitung Protein-Cookies

  1. Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Haferflocken mit dem Vanille Protein, Ei und dem Backpulver vermischen und so viel Milch hinzugeben, bis eine klebrige Konsistenz entsteht.
  3. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, damit sich die Kekse nach dem Backen leichter lösen lassen. Mit den Händen oder mit einem Löffel flache Kekse formen und über das gesamte Blech verteilen. Die Kekse sollten nicht zu dick sein, da sie im Backofen noch etwas aufgehen. Dann die Mandeln auf den Haferflockenkeksen verteilen für 15-20 Minuten in den Backofen geben, bis sie goldbraun sind.

Vielen Dank an Till Schiffer von Prinz-Sportlich.de für dieses Protein-Cockie-Rezept. Der Fitness-Blogger hat die Seite im Mai 2014 gegründet. Täglich gibt es hier die besten Schnäppchen aus der Welt des sportlichen Lifestyles, Rezepte, Tipps und mehr.

 

Zucchini-Pizza
3 / 10 | Überbackene Zucchini-Tomaten-Happen

Rezept: Überbackene Zucchini-Tomaten-Happen

Light-Käse spart zwar Fett ein. Um den Geschmack zu erhalten, wird jedoch oft Zucker zugesetzt. Deshalb besteht bei den Gesamtkalorien kaum noch ein Unterschied. Greifen Sie also lieber gleich zu normalem Käse.

Zutaten für1 Portion(en)

  • 1 mittelgroße(s) Zucchini
  • 12 mittelgroße(s) Kirschtomate(n)
  • 50 g Gouda (gerieben)

Zubereitung Überbackene Zucchini-Tomaten-Happen

  1. Zucchini in 12 gleich große, dicke Scheiben schneiden, Kirsch­tomaten halbieren und darauf platzieren.
  2. Mit dem geriebenen Käse bestreuen und bei 200 Grad 5 Minuten im Ofen überbacken.
  • Kalorien (kcal)184
Lachs-Zucchini Röllchen
4 / 10 | Lachs-Zucchini-Röllchen

Rezept: Lachs-Zucchini-Röllchen

Feines Paleo-Fingerfood für Ihre nächste Party – da kann man ohne Reue zugreifen

Zutaten für6 Portion(en)

  • 800 g Räucherlachs
  • 1 Bund Frühlingszwiebel(n)
  • 2 mittelgroße(s) Apfel
  • 2 TL Honig
  • 2 TL Senf
  • 2 EL Limettensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 mittelgroße(s) Zucchini
  • 1 EL Olivenöl
  • 1/2 Bund Schnittlauch

Zubereitung Lachs-Zucchini-Röllchen

  1. Den Lachs in kleine Würfel schneiden. Die Lauchzwiebeln schälen, putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Die Äpfel waschen, vom Kerngehäuse befreien und ebenfalls klein würfeln. Den Fisch, die Zwiebeln und die Äpfel mischen. Dann mit dem Honig, dem Senf, dem Limettensaft sowie Salz und Pfeffer würzen und die Masse etwa 10 Minuten ziehen lassen.
  2. Die Zucchini waschen und der Länge nach in etwa 3 mm dicke Schieben schneiden. Das Olivenöl in der Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Dann die Zucchinischeiben darin kurz von beiden Seiten anbraten, mit etwas Salz und Pfeffer würzen und aus der Pfanne nehmen.
  3. Jeweils 1 EL der Lachs-Apfel-Masse auf einen Zucchini-Streifen geben, zu einem Röllchen aufwickeln und aufrecht hinstellen. Jedes Lachs-Zucchini-Röllchen mit je einem Schnittlauch-Halm umwickeln.
  • Tipp: Wer den Schnittlauch vorher blanchiert (in heißes Wasser taucht), der macht sich das Umwickeln einfacher.

Leckeres Rezept aus dem Buch “Paleo power for life” von Nico Richter, aus dem Christian-Verlag, um 30 Euro.

Süße Low Carb-Oopsies
5 / 10 | Süße Low Carb-Oopsies

Rezept: Süße Low Carb-Oopsies

Diese leckeren Oopsies in Muffinform sind der ideale Low Carb-Snack für Abnehmwillige. Oopsies bestehen aus Eiern und Magerquark und kommen komplett ohne Mehl aus, ersetzen in einer kohlenhydratarmen Diät aber perfekt Gebäck, Brot & Co.

Zutaten für2 Portion(en)

  • 2 mittelgroße(s) Ei(er)
  • 50 g Magerquark
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 15 g Proteinpulver (Vanille, gehäufter TL)
  • 1 Prise Salz

Zubereitung Süße Low Carb-Oopsies

  1. Den Backofen auf 150 Grad Umluft vorheizen.
  2. Die Eier in Eigelb und Eiklar trennen und Letzteres steif schlagen.
  3. Das Eigelb mit dem Magerquark, Backpulver, Zimt, Eiweißpulver und Natron vermengen und den steif geschlagenen Eischnee unterheben.
  4. Muffinförmchen bis etwa zur Hälfte mit der Masse befüllen für 25 Minuten backen.

Vielen Dank an Prinz-Sportlich.de für dieses Oopsie-Rezept.

Exotischer Quark
6 / 10 | Exotischer Quark

Rezept: Exotischer Quark

Exotisch & easy: Dieses schnelle Magerquark-Quark für zwischendurch gelingt in weniger Minuten und lässt sich ganz individuell an Ihre Vorlieben anpassen. Wechseln Sie bei Bedarf doch mal die Nusssorte oder das Obst – alles ist möglich!

Zutaten für1 Portion(en)

  • 200 g Magerquark
  • 1 Schuss Milch
  • 1/2 TL Honig
  • 1 mittelgroße(s) Kiwi(s)
  • 1 mittelgroße(s) Passionsfrucht
  • 10 g Cashewnüsse
  • 1/2 TL Kokosflocken

Zubereitung Exotischer Quark

  1. Magerquark und Milch in eine Schüssel geben und glattrühren. Honig untermischen.
  2. Kiwi schälen und in Stücke schneiden, dazu geben. Passionfrucht halbieren, Kerne auslöffeln und zum Quark geben.
  3. Mit Nüssen und Kokosflocken toppen.
Gurke mit Granatapfel
7 / 10 | Gurke mit Granatapfel

Rezept: Gurke mit Granatapfel

Mit einem enorm hohen Wasseranteil bei gleichzeitig niedriger Kalorienzahl füllen Gurken den Magen auf figurfreundliche Weise.

Zutaten für1 Portion(en)

  • 8 Scheiben Salatgurke(n)
  • 3 EL Frischkäse, Doppelrahmstufe (fettarm)
  • 1/4 EL Granatapfel (Kerne)

Zubereitung Gurke mit Granatapfel

  1. Gurkenscheiben mit Frischkäse bestreichen.
  2. Die Granatapfelkerne darauf verteilen.
Hüttenkäse mit Erdbeer-Soße und Pistazien
8 / 10 | Hüttenkäse mit Erdbeeren

Rezept: Hüttenkäse mit Erdbeeren

Ob als Snack für zwischendurch oder als super gesundes Dessert nach dem Hauptgang: Dieser fixe Hüttenkäse-Snack mit Erdbeer-Pürree und knackigen Pistazien liefert nur wenige Kalorien, dafür aber jede Menge Geschmack.

Zutaten für1 Portion(en)

  • 100 g Hüttenkäse
  • 100 g Erdbeere(n)
  • 20 g Pistazien

Zubereitung Hüttenkäse mit Erdbeeren

  1. Hüttenkäse in eine Schale geben.
  2. Erdbeeren im Mixer oder mit dem Pürierstab und evtl. einem Schuss Wasser pürieren.
  3. Über den Hütenkäse geben, mit gehackten Pistazien toppen.
Walnuss-Cracker mit Feigen-Dip
9 / 10 | Walnuss-Cracker mit Feigen-Dip

Rezept: Walnuss-Cracker mit Feigen-Dip

Es gibt jede Menge ungesunde Snacks – und es gibt diese Walnuss-Cracker! Für den gemütlichen Couch-Abend zu Zweit oder mit Freunden, als Büro-Snack oder einfach nur so: Die Paleo-Cracker sind gesund, glutenfrei und schön knusprig

Zutaten für90 Portion(en)

    Für die Cracker:

    • 120 g Walnüsse
    • 350 g gemahlene Mandeln
    • 1,5 TL Salz
    • 2 mittelgroße(s) Ei(er)
    • 2 EL Olivenöl

    Für den Dip:

    • 1 Handvoll Thymian (frisch)
    • 200 g getrocknete Feige(n)
    • 100 g Olive(n) (entsteint)
    • 2 TL Balsamico-Essig
    • 2 TL Olivenöl

    Zubereitung Walnuss-Cracker mit Feigen-Dip

    1. Den Ofen auf 180 °C vorheizen.
    2. Für die Cracker die Walnüsse hacken und mit den restlichen Zutaten zu einem glatten Teig verkneten.
    3. Den Teig in zwei Hälften teilen und auf zwei mit Backpapier ausgelegten Backblechen dünn ausrollen. Beim Rollen am besten auch den Teig mit Backpapier bedecken, damit er nicht am Nudelholz klebt. Beide Teige in etwa 5×5 cm große Quadrate schneiden und etwa 10–15 Minuten im Ofen backen. Die fertigen Cracker herausnehmen und abkühlen lassen.
    4. Für den Dip den Thymian waschen, trockenschütteln und grob hacken. Die Feigen mithilfe eines Stabmixers oder einer Küchenmaschine kurz grob zerkleinern. Dann nach und nach 100-150 ml Wasser, Oliven, Essig, Öl und den Thymian hinzugeben und zu einer Creme pürieren. Ist die Masse zu trocken, gegebenenfalls noch etwas Wasser hinzugeben.

    HINWEIS: Die Nährwerte verstehen sich zudem INKLUSIVE Dip. 

    Leckeres Rezept aus dem Buch “Paleo Power every day” – dem 2. Paleo-Kochbuch von Nico Richter aus dem Christian Verlag, um 30 Euro. Mehr Infos zur Steinzeit-Ernährung und leckere Paleo-Rezepte unter www.paleo360.de

    • Kalorien (kcal)486
    • Eiweiß12g
    • Kohlenhydrate14g
    • Fett37g
    Rohkost-Snack mit Hüttenkäse
    10 / 10 | Rohkost-Snack mit Hüttenkäse

    Rezept: Rohkost-Snack mit Hüttenkäse

    Allein die Portion Paprika enthält 210 mg Vitamin C und deckt den Tagesbedarf gleich mehr als doppelt. Als Coenzym ist es zudem am Aufbau von Kollagen beteiligt, was für ein festes Bindegewebe sorgt

    Zutaten für1 Portion(en)

    • 1 Handvoll Dill
    • 150 g Hüttenkäse (Cottage Cheese)
    • Salz
    • 1/3 mittelgroße(s) Salatgurke(n)
    • 1 mittelgroße(s) Paprika

    Zubereitung Rohkost-Snack mit Hüttenkäse

    1. Dill hacken, zum Hüttenkäse geben und salzen.
    2. Gemüse stiften und alles zu­sammen servieren.

     

    • Kalorien (kcal)176
     







    Lust auf noch mehr leckere Low Carb-Rezepte? 

    > Rezepte für das Low Carb-Frühstück
    > Rezepte für das Low Carb-Mittagsessen
    Rezepte für das Low Carb-Abendessen
    > Rezepte für Low Carb-Desserts, Kuchen & Co. 
    Rezepte für Low Carb-Salate
    Vegetarische Low Carb-Rezepte


    Sie wollen die wichtigsten Grundlagen erfahren: Hier gibt es alle Informationen zur Low Carb Diät 


    Seite 10 von 11
    Anzeige
    Sponsored SectionAnzeige