Koffer richtig packen: Das ist die perfekte Packanleitung

Koffer packen leicht gemacht
Nur mit der richtigen Technik bekommen Sie alles in den Koffer. Eine straffe Kleiderordnung bewahrt vor Knitterfalten

Reisen macht Spaß. Wenn das lästige Packen nicht wäre. Dabei kann es so leicht sein. Hier kommt der ultimative 7-Schritte-Plan zum platzsparenden Kofferpacken

Wenn einer eine Reise tut, so muss er zuvor packen. Falls Sie in ein Fünf-Sterne-Hotel fahren, können Sie beruhigt alles in den Koffer stopfen, der Bügeldienst wird’s dann schon richten. Falls nicht, haben wir im Folgenden einige Tipps für Sie.

Planung ist alles beim Kofferpacken

Muss das überhaupt alles mit? Welche Kleidung können sie kombinieren, um Platz zu sparen? Überlegen Sie sich genau, welche Aktivitäten geplant sind und welches Outfit dafür nötig ist. So packen sie wirklich nur das Nötigste ein und sparen Platz. Verzichten Sie außerdem auf die 3 Paar Notfall-Socken. Wenn Sie die bei den letzten 3 Reisen nicht gebraucht haben, wird sich das jetzt vermutlich auch nicht ändern.


Das richtige Gepäckstück wählen

Breiten Sie als nächstes Ihren gesamten Reisebedarf vor sich aus. Dann checken Sie, ob alles vollständig ist – reingequetschte Nachzügler verderben Ihnen den Packplan. Anhand des Berges, der vor Ihnen liegt, können Sie beurteilen, ob die Sporttasche oder der Schrankkoffer mit muss. Dabei gilt nicht etwa das Motto vorsichtshalber lieber zu groß. Denn Sie sollten Ihren Koffer immer voll packen. Ihr Gepäck entwickelt während der Reise ein Eigenleben. Der Inhalt kann verrutschen und dabei zerknittern oder kaputt gehen. Ein gut gefüllter Koffer ist voll belastbar. Der Inhalt bleibt an Ort und Stelle. Im Zweifelsfall also immer ein kleineres Modell wählen.

Achtung: Viele Billig-Airlines erheben pro Gepäckstück eine Gebühr. Handgepäck ist meist inklusive. Tipp: Wenn Sie mehr mit in den Urlaub nehmen wollen oder planen aus dem Shoppingurlaub viele Dinge mit nach Hause zu bringen,  teilen Sie sich einen zusätzlichen Koffer mit Ihrer Reisebegleitung. Wenn man clever packt, braucht man meist weniger Platz als gedacht.

>>>Die besten Sommerschuhe für Männer


Koffer packen in 7 Schritten

1. Starten Sie mit den Schwergewichten

Klappen Sie den Koffer auf und packen Sie zuerst die untere Hälfte. In Rollennähe verteilen Sie schwere Gegenstände, etwa Schuhe, Bücher und Kulturbeutel – dann rutscht nichts nach unten, wenn der Koffer aufrecht steht. Übrigens: Das Innere Ihrer Schuhe ist auch Stauraum. Sie werden sich wundern, wie viele Paar Socken da rein passen.

2. Platz sparen im Koffer: Rollen statt falten

Neben den Schergewichten sollte genug Platz Für T-Shirts und Pullover bleiben. Am besten rollen Sie alles zusammen. So bilden sich weniger Falten. Und es passt mehr in den Koffer.

3. Beim Packen jeden Zentimeter nutzen

Etwaige Freiräume werden dann mit unempfindlichen Textilien wie Badehosen oder Unterwäsche ausgefüllt. Die einzelnen Lagen sollten dabei immer so eben wie möglich bleiben. So bringen Sie nicht nur mehr Kleidung unter, sondern verringern auch die Gefahr, dass später etwas verrutscht.

Bei Gürteln haben Sie die Wahl: Entweder so zusammenrollen, dass die Schnalle sich innen befindet und gegen die unempfindliche Innen­seite des Riemens drückt – oder Sie legen ihn am Kofferrand entlang.

Nun sollte die erste Hälfte von Ihrem Koffer gefüllt sein. Zeit die Sicherheitsgurte über das Gepäck zu spannen. Bereit für Runde 2?

4. Die Hosen richtig unterbringen

Starten Sie das Packen der oberen Kofferhälfte mit Ihren Hosen: Einmal längs gefaltet hineinlegen. Die Fläche dabei immer voll ausnutzen. Die Beine lassen Sie zunächst, abwechselnd, also in beide Richtungen, aus dem Koffer hängen. Warum? Dazu kommen wir in Punkt 6.

5. Hemden knitterfrei packen

Auf die Hosen folgen die Hemden. Alle Shirts auf die Brustseite legen und die Seiten sowie die Ärmel nach innen falten. Danach den Saum und Manschetten einklappen. Am besten stapeln Sie Hemden umschichtig. Also so: Die Kragen abwechselnd nach links und rechts legen, so knicken sie nicht. Tipp: Kleinkariertes kaschiert Transportfalten. Und ein Baumwollmix ist grundsätzlich knittersicherer als pures Cotton.

6. Zweite Runde für die Hosen

Schlagen Sie nun die Hosenbeine auf die oberste Schicht des Koffers. Die Beinenden sollten Sie, wie in Punkt 4 beschrieben, ja zunächst raushängen lassen. Nun die Sicherheitsgurte über das Gepäck spannen

7. Jacken in den Koffer bekommen

Sie wollen noch eine leichte Jacke in den Koffer packen? Am besten wie die Hemden falten und flach oben auf die Kofferseite legen, die noch etwas Platz hat. Koffer zuklappen, fertig!

>>> Diese 4 Taschen braucht jeder Mann


Erste Hilfe gegen Knitterfalten im Koffer

Auch bei den größten Packprofis gibt‘s trotzdem mal Knitterfalten. Wenn kein Bügeleisen auf dem Hotelzimmer oder in der Ferienwohnung ist, können Sie zerknickte Sachen einfach ins Bad hängen. Dusche aufdrehen – heißer Dampf glättet Kleidung meistens in wenigen Minuten. Ihre Liebste hat ein Glätteisen für Ihre Haare dabei? Damit können Sie auch prima Falten aus Hemden bügeln.

Wohin mit der Schmutzwäsche auf dem Rückweg?

Alles wild in den Koffer werfen? Besser nicht, das braucht so viel Platz, dass Sie ihn wohlmöglich nicht mehr schließen können. Besser so: Legen Sie getragene Wäsche und Handtücher auf ein Oberhemd und rollen Sie alles zusammen. So bleibt genügend Platz für Ihre Reisesouvenirs.

Denken Sie beim Packen auch an die Sicherheit

Die Gefahr von unerlaubtem Zugriff auf ein Gepäckstück wird oftmals unterschätzt. Sowohl im Flugzeug als auch in der Bahn verlieren Sie Ihren Koffer zwangsläufig für längere Zeit aus den Augen. Haben Sie immer ein Sicherheitsschloss zur Hand. Tipp: Mit einem Adressanhänger kommt der Koffer auch im Zweifelsfall zu Ihnen zurück.


Ein Beitrag geteilt von Eastpak (@eastpak) am

>>> Diese Dinge sollten Sie niemals aus dem Urlaub mitbringen

Wie Sie möglichst viele Sachen knitterfrei mit in den Urlaub bekommen? Wissen Sie jetzt! Und wenn trotzdem mal was knickt, bekommen Sie das auch ohne Bügeleisen in den Griff.

Seite 11 von 11
Sponsored SectionAnzeige