Roger Cicero ein züchtiger Popstar

Leute/Musik/Pop/Interview – Den Grand-Prix-Star lassen heiße Angebote kalt

Hamburg – Der Popstar Roger Cicero (36) lässt sich von stürmischen Verehrerinnen nicht so leicht aufs Kreuz legen. Von derartigen Angeboten halte er nichts, gestand er dem Männer-Lifestylemagazin "Men's Health". Cicero, am Donnerstag (8. März) beim deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest: "Hinter Rufen wie 'Ich will ein Kind von dir' stecken doch nur Frauen, die nicht an mir interessiert sind, sondern an meiner Rolle". Und wenn ihn tatsächlich doch einmal eine überfallen wolle, "kann ich nur sagen: Richtig sexy ist das nicht".

Wenn in der Lobby ein paar Mädels warten, sei man zwar schon versucht, sie mit aufs Zimmer zu nehmen. „Aber das ist nur ein Aufschub des Unvermeidbaren. Irgendwann ist man dann mit sich selbst allein.“ Und so verrate er noch nicht einmal seine Telefonnummer. Fragen danach beantworte er mit dem Scherz, Anweisung zu haben, „die Nummer meines Pianisten rauszugeben“. Wenn er an Frauen denke, dann an seine Freundin, die sein Leben als Popstar schöner mache.

Men‘s Health ist mit 36 Ausgaben in 42 Ländern und einer Gesamtauflage von fast 18,5 Millionen Exemplaren das größte Männer-Lifestyle-Magazin der Welt.

Men's Health / 7.3.2007

Men's Health
Leverkusenstr. 54, 22761 Hamburg
Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Wolfgang Melcher
Tel. 040 / 85 33 03-920
Fax 040 / 85 33 03-933

Sponsored SectionAnzeige