Richtig Atmen: Schwindelgefühle beim Pumpen?

Schwindelgefühle beim Pumpen?
Durch einen regelmäßigen Athemrythmus lassen sich Schwindelgefühle beim Trainieren vermeiden

Beim Krafttraining, speziell bei Latzug und Bizeps-Curls, habe ich oft mit Schwindelgefühlen zu kämpfen. Wie kommt das?


"Das ist auf die Pressatmung zurückzuführen", sagt Professor Hans-Hermann Dickhuth von der Uni Freiburg. Eindeutiges Indiz ist ein hochroter Kopf nach den Übungen.



Ursache ist dabei sehr wahrscheinlich eine Mangeldurchblutung des Gehirns. Der Druck beeinträchtigt den Rückfluss des Blutes zum Herzen.



Für kreislaufgesunde und trainierte Sportler ist das aber kein Grund zur Panik. "Um den Schwindelattacken zu entgehen, ist ein regelmäßiger Atemrhythmus empfehlenswert", sagt Dickhuth. Das bedeutet für Sie: bei Entlastung einatmen und bei Belastung ausatmen.