6 Styling-Tipps: So sehen Sie auch in Jogginghose cool aus

6 Styling-Tipps mit Jogginghose
Immer schön lässig: Die Jogginghose ist salonfähig geworden

Der Jogginghosen-Look ist mittlerweile mehr als ausgehfähig – modern, urban und lässig steht er für ein neues Lebensgefühl. Hier gibt's die besten Styling-Tipps für coole Outfits mit Jogginghose

Es gab Zeiten, da wurde man schief angeschaut, wenn man in Jogginghose kurz zum Kiosk um die Ecke geflitzt ist. In Jogginghose ins Büro? Undenkbar! Ein absolutes No-Go! Auch Modezar Karl Lagerfeld äußerte sich voller Abneigung gegen die sportliche Hose: "Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren." Wie sehr er sich irrte, musste er sich wenig später selbst eingestehen und schickte seine Models in löchrigen Jogginghosen über den Laufsteg.

Die Zeiten haben sich geändert, die Jogginghose ist salonfähig geworden – modern, urban und lässig steht sie für ein neues Lebensgefühl. Ihr wurde sogar ein exklusiver Tag zugedacht: Der Tag der Jogginghose (21. Januar) ist vielleicht einer der kuriosesten Feiertage, dafür aber auch einer der gemütlichsten. Doch wie stylt man den Jogginghosen-Look so, dass man nicht wie eine Coachpotatoe oder ein Mitglied des Olympiateams aussieht? Hier gibt's 6 Wege, wie man mit Jogginghose verdammt gut angezogen ist.

1. Styling-Tipp für die Jogginghose: alltagstauglich

Modedesigner Alexander Wang hat den Trend "Sportkleidung im Alltag" erkannt und setzt in seinen Entwürfen auf Teile, die ihren Ursprung in der Sportswear haben: Kapuzenpullis, Shirts und Jogginghosen sind fester Bestandteil seiner Kollektion. Sportmode, die nicht dafür gedacht ist, darin Sport zu machen. Am einfachsten sind Jogginghosen zu stylen, die nicht auf den ersten Blick durch auffällige Logos oder Seitenstreifen als solche zu erkennen sind. Hierzu kann man so ziemlich alles kombinieren, was der Kleiderschrank hergibt. Im Idealfall greifen Sie zu Kleidungsstücken, die nicht aus dem klassischen Sportswear-Bereich kommen, zum Beispiel ein lässiges Jeanshemd, ein grober Strickpulli, Bomberjacke, Sakko oder Leder-Boots. Zur Jogginghose kann man im Alltag auch Sneaker tragen.


2. Styling-Tipp für die Jogginghose: bürotauglich

Mit der Jogginghose ins Büro? Für viele unvorstellbar! Wir sagen: Jogginghose im Büro ist längst kein Tabu mehr, sofern Sie nicht in einer Branche mit Uniform- oder Anzugpflicht arbeiten. Doch auch hier kommt es aufs richtige Styling an. Für einen gelungenen Office Look entscheiden Sie sich unbedingt für ein Modell aus hochwertigem Material. Die Jogginghose muss im super Zustand sein und perfekt sitzen: Die ausgebeulte Gammelhose vom Wochenende hat im Büro nichts zu suchen. Tragen Sie dazu ein gut geschnittenes Sakko und ein Hemd. Als Accessoires empfehlen wir Nerdbrille und hochwertige Uhr. In diesem dynamischen Büro-Outfit bringen Sie sicherlich jede Menge Schwung in den tristen Büroalltag. Und um die Karriereleiter nach oben zu klettern, hat Sportlichkeit noch niemandem geschadet.


3. Styling-Tipp für die Jogginghose: der Jogginganzug

Wer kennt ihn nicht? Den klassischen Jogginganzug von Adidas? Das Sportlabel gehört mit zu den bekanntesten Herrstellern von Sportmode. Der Branchenriese hat schon lange erkannt, dass zu seinen Kunden nicht nur Berufssportler und Fitnessfreaks zählen, sondern auch Menschen, die Sportswear auch gerne im Alltag tragen. Darum setzt Adidas immer wieder auf spannende Kooperationen mit namenhaften Designern wie Raf Simons, Rick Owens und Kanye West. Modemutige tragen im Alltag zur Jogginghose die passende Trainingsjacke. Styling-Tipp: Zum Jogginganzug kombinieren Sie am besten Dinge, die nicht aus dem Sportbereich, sondern aus der klassischen Herrenmode kommen, wie einen edlen Wollmantel oder eine hochwertige Ledertasche.


4. Styling-Tipp für die  Jogginghose: sportlich

Vom Sportskanonen-Look können Sie gar nicht genug bekommen? Dann haben wir eine gute Nachricht für Sie. Die lässige Jogginghose lässt sich auch im Alltag wunderbar mit einem Hoody oder Sweatshirt kombinieren. Wenn Sie bei der Hose darauf achten, dass nirgends ein Logo zu sehen ist, können Sie ruhig eines auf dem Oberteil tragen (oder eben umgekehrt). Um das Outfit im Nu aufzupeppen, wählen Sie eine Jogginghose, die Ihnen nur bis zu den Knöcheln reicht und tragen farbige Strümpfe und coole Boots dazu. Schlüssel, Geldbeutel & Co. verstauen Sie am besten in einer Umhängetasche, die in Farbe und Material auf Ihr Schuhwerk abgestimmt ist.


5. Styling-Tipp für die Jogginghose: Farbe bekennen

Wenige Designer wagen sich auch in ihren Herrenmodelinien an auffällige Farben und Muster. Anders Alessandro Michele, Creative Director bei Gucci. Seine experimentierfreudigen Farb- und Musterkombinationen machen Lust auf auffällige Mode und gute Laune. Florale Muster machen nun auch vor Jogginghosen keinen Halt, wie auf dem Bild unten zu sehen. Wer Extravaganz liebt, sollte sich unbedingt eine farbenfrohe Jogginghose mit auffälligem Muster zulegen. Damit ist es ein Leichtes, sich von der grauen Masse abzuheben und der eigenen Kreativität in Sachen Stil freien Lauf zu lassen. Um nicht ungewollt wie ein Paradiesvogel auszusehen, kombinieren Sie zur bunt gemusterten Jogginghose am besten dezente, unifarbene Oberteile und Schuhe in Weiß, Schwarz oder Grau. Fortgeschrittene tragen dazu Farben, die auch im Muster der Hose vorkommen und greifen diese damit nochmal auf.


6. Styling-Tipp Jogginghose: rockig

Dass eine bequeme Jogginghose auch für den extra-coolen Rockstar-Look taugt, beweist dieses Outfit. Für den Look sollten Sie auf eine schwarze Jogginghose setzen und diese mit ebenso schwarzen Kleidungsstücken kombinieren. Wir empfehlen ein schmal geschnittenes Hemd oder T-Shirt und darüber eine Lederjacke im Biker-Stil. Tragen Sie dazu schwarze Schnürschuhe, Chelsea-Boots oder Sneakers. Dann spricht zumindest klamottenmäßig nichts mehr dagegen, es auf Party, Konzert & Co. ordentlich rocken zu lassen.