Untreue bringt Frauen kaum in Rage

"Men's Health"-Umfrage: Hausarbeit ist Streitthema Nummer eins

Hamburg — Wenn eine Frau aus der Haut fährt, dann geht es meist um die Verteilung der Hausarbeit, ums Autofahren und um Unpünktlichkeit. Dagegen bringt die Untreue ihres Partners Frauen nur selten aus der Ruhe. Dies zeigt eine Umfrage des Männer-Lifestyle-Magazins "Men's Health" unter 1.086 Frauen zwischen 20 und 40 Jahren, durchgeführt von dem Meinungsforschungsinstitut Gewis.

Während nur sieben Prozent der Befragten sich über Untreue aufregen, streiten 42 Prozent um die Aufteilung der Hausarbeiten. 31 Prozent geraten regelmäßig in Rage, wenn es ums Autofahren geht. Bei 29 Prozent aller Frauen gibt es Zoff, wenn der Partner unpünktlich ist.

14 Prozent zanken sich, weil sie sich nicht einigen können, was sie gemeinsam unternehmen sollen. Entscheidet sich der Mann dann für den Kumpel, explodieren elf Prozent der Frauen erst recht. Und zehn Prozent der Frauen gestehen ein, dass Sex für sie zum heißen Eisen wird, wenn es nicht so läuft, wie sie wollen.

Achtung Hörfunkredaktionen:
Zu diesem Thema gibt es auch einen Hörfunkbeitrag und O-Töne zum kostenlosen Download – www.magazinfabrik.de/beitrag/beitrag389a.htm

Sponsored SectionAnzeige