Ein Arzt für Männer? Shutterstock

Herren-Doktor Ein Arzt für Männer?

Gibt es eigentlich einen Männerarzt wie für Frauen einen Gynäkologen?


"Ein direktes Pendant zum Frauenarzt gibt es nicht", sagt Dr. med. Peter Knuth, Ärztlicher Geschäftsführer der Bundesärztekammer, Bonn. Grundsätzlich, so Knuth, sollte ein Mann bei Problemen im Genitalbereich zuerst einmal den Hausarzt aufsuchen, der gegebenenfalls einen entsprechenden Spezialisten empfehlen kann. Speziell bei Erkrankungen der männlichen Harn- und Geschlechtsorgane ist der Urologe zuständig.



Dieser behandelt übrigens auch Frauen, aber nur bei spezifischen Problemen der Harnorgane. Bei Hautirritationen im Geschlechtsbereich ist ein Dermatologe (Hautarzt) der richtige Ansprechpartner.


Zur Startseite
Health Behandlung Wer viel Zucker isst, riskiert Diabetes Diabetes So senkst du das Risiko, an Diabetes zu erkranken

Diabetes vorbeugen: Die besten Tipps