Sind die verbrannten Stellen an Lebensmitteln krebserregend? Shutterstock

Krebsauslöser Kann man Verbranntes mitessen?

Sollte ich verkokelte Toastscheiben oder angebranntes Fleisch eigentlich immer sofort wegwerfen? Oder stimmt es gar nicht, dass die schwarzen Stellen schädlich sind und sogar Krebs auslösen können?

In den schwarzen Stellen sind krebserregende Stoffe enthalten. "Es gibt aber nie den letzten Beweis dafür, dass diese Stoffe den Krebs auch ausgelöst haben", sagt Ernährungsforscher Dr. Armin Zittermann aus Bonn.



"Seien Sie nicht zu ängstlich. Die Ernährungsfaktoren machen lediglich ein Drittel der Krebsgründe aus. Das Problem ist nicht, dass wir zu viele karzinogene Stoffe essen, sondern vielmehr, dass wir zu wenig krebshemmende Nahrung aufnehmen. Entscheidend sind außerdem die Lebensgewohnheiten und Ihre Gene. Essen Sie also jede Menge frisches Obst und Gemüse, leben Sie gesund und schneiden Sie die schwarzen Stellen eben ab."

Zur Startseite
Health Behandlung Wer viel Zucker isst, riskiert Diabetes Diabetes So senkst du das Risiko, an Diabetes zu erkranken

Diabetes vorbeugen: Die besten Tipps