Schnelles Familienessen: 3 Blitz-Rezepte

Gesund kochen für Kids
Family Food Special
Präsentiert von
Kids & Tipps
3 geniale Blitz-Rezepte für den Feierabend © nblx / Shutterstock.com

Schnelles Familienessen 3 geniale Blitz-Rezepte für den Feierabend

Keine Zeit, und trotzdem soll etwas Gesundes auf den Tisch? Kein Problem. Diese schnellen Rezepte passen auch in den vollen Papa-Alltag

Zwischen Arbeit, Sport und Spielen mit den Kids willst du als "Super-Daddy" auch noch was Gesundes auf den Tisch bringen? Logo, immerhin sollen die Kleinen gut versorgt sein. Doch stundenlang in der Küche zu stehen, ist bei all dem anderen Programm irgendwie nicht drin. Also muss es schnell gehen.

Bevor der Griff jetzt aber zu Fertiggerichten geht, haben wir viel bessere und vor allem gesündere Rezeptideen für dich, die super fix auf dem Tisch stehen. So schaffst du es, auch nach einem anstrengenden Arbeitstag noch gesund und schnell zu kochen.

Tipps für die schnelle Küche: So sparst du Zeit beim Kochen

Gesunde Ernährung kann so einfach sein – wenn du weißt, wie es geht. Du musst nämlich weder lang in der Küche stehen, noch komplizierte Rezepte zubereiten. "Gesund" und "schnell" schließen sich nicht aus, ganz im Gegenteil. Selbst als viel beschäftigter Vater kannst du dank der richtigen Tipps ruckzuck ein gesundes "Fast Food" nach Feierabend für die ganze Familie zaubern. Damit auch dir das gelingt, solltest du das beachten:

1. Plan Einkauf und Mahlzeiten: Wer clever plant, spart einiges an Zeit. Los geht’s schon beim Einkauf. Statt jeden Tag schnell noch nach der Arbeit was einzukaufen, plan gezielt Zeit für einen Wocheneinkauf. Um den möglichst effektiv zu gestalten, überlegt euch außerdem gemeinsam, was ihr wann kochen möchtet.

Noch besser: Du sparst dir Planung und Einkauf komplett und holst dir in regelmäßigen Abständen lieber die HelloFresh Family Box ins Haus. Darin erwarten dich familientaugliche Rezepte, vorportionierte Zutaten und eine Schritt-für-Schrittanleitung, die du zusammen mit deinen Kids abarbeiten kannst.

Alle satt und happy dank gesunder Familienrezepte
© skynesher / GettyImages

Sorge für das richtige Equipment

Stumpfe Messer und fehlende Töpfe können dich beim Kochen richtig ausbremsen. Deshalb achte darauf, dass deine Messer scharf sind und du Töpfe und Pfannen hast, die groß genug sind, um für die ganze Familie zu kochen.

Ein weiterer Tipp: Hobeln und Reiben ist manchmal schnelles als Schneiden. Auch Mixer zum Zerkleinern von Gemüse können richtige Gamechanger sein.

2. Verwende Blitz-Lebensmittel: Bevor du Lebensmittel mit langer Garzeit vom Speiseplan streichst, schau lieber nach schnellen Alternativen. Hülsenfrüchte gibt es in Dosen, gehackte Tomaten auch. Couscous ist schneller fertig als Reis. Und Eier in allen Variationen sind ebenfalls schnell gemacht. Spinat, Brokkoli und Erbsen kaufst du am besten erntefrisch tiefgefroren, so fällt Putzen und Hacken weg.

Koche Beilagen in doppelter Menge: Statt jeden Tag Pasta, Reis und Kartoffeln neu zu kochen, lohnt es sich einfach die doppelte Menge vorzubereiten und für den nächsten Tag ein Essen zu planen, in dem du Resteverwertung machst. Für gebratenen Reis, einen Nudel-Auflauf, Reisbällchen, Bratkartoffeln oder Kartoffelküchlein müssen sie sowieso gekocht werden. Warum also nicht gleich vorkochen und am nächsten Tag beim Kochen so Zeit sparen.

Gare clever und benutze den Ofen: Beim Kochen im Topf gilt immer: Deckel darauf. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch Energie. Damit Kartoffeln und Gemüse schneller gar sind, solltest du es außerdem klein schneiden. Auch der Backofen ist in der Blitz-Küche ein wunderbarer Helfer. Oftmals musst du da nur die Schnippel-Arbeit übernehmen, der Rest macht sich dann von alleine, sodass du Zeit für anderes hast.

Blitz-Rezepte für die hungrige Meute

Auf die Pfannen, fertig, los. Diese Blitz-Rezepte sind schneller zubereitet als du "HelloFresh Family Food Box" sagen kannst. Obendrauf gibt es Pluspunkte für verstecktes Gemüse, frische Zutaten und ein extrem leckeres Ergebnis, mit dem du die ganze Familie happy machst.

Gnocchi in Tomaten-Spinat-Soße

Die kleinen Kartoffelnocken gibt es frisch im Kühlregal und sind das perfekte Essen, wenn es wirklich schnell gehen muss. Die Soße wird fix aus Tomaten und Spinat gekocht und wer möchte mit etwas Parmesan, Mozzarella oder Feta getoppt.

Zutaten für 2 Portionen:

  • 400 g Gnocchi
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Paprika
  • 250 g Kirschtomaten
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Handvoll Babyspinat
  • 1 TL Olivenöl
  • Optional: Parmesan, Mozzarella oder Feta

Zubereitung:

  1. Topf mit Wasser erhitzen, sobald es kocht, salzen und die Gnocchi nach Packungsanleitung garen.
  2. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Paprika entkernen und fein würfeln. Tomaten halbieren.
  3. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel und Knoblauch andünsten. Paprika und Tomaten mit hinzugeben und 5 Minuten schmoren, bis die Tomaten leicht zerfallen. Tomatenmark unterrühren, mit etwas Wasser ablöschen und mit Salz und Pfeffer gut würzen.
  4. Zum Schluss Spinat und Gnocchi unterheben. Wer möchte, verfeinert die Gnocchi-Pfanne mit etwas Käse.

Blitzschnelle Maultaschen-Pfanne

Maultaschen eignen sich perfekt, um ein bisschen Gemüse zu verstecken. Außerdem gibt es sie in guter Qualität fertig zu kaufen. Kurz in der Pfanne und schon steht ein gesundes Essen auf dem Tisch.

So easy, so lecker: Maultaschen-Pfanne von HelloFresh
© HelloFresh

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 Stange Porree
  • 20 g Kürbiskerne
  • 1 Öl
  • 200 g Brokkoli und gehobelte Karotten
  • 400 g Maultaschen
  • Salz & Pfeffer
  • 5 g Gewürzmischung "Hello Muskat"
  • 10 g Petersilie / Schnittlauch
  • 150 g Saure Sahne
  • 50 g Bergjausenkäse

Zubereitung:

  1. Porree einmal längs einschneiden, unter fließendem Wasser gründlich waschen und in dünne Ringe schneiden.
  2. In einer großen Pfanne ohne Zugabe von Fett die Kürbiskerne für 1 Minuten rösten, bis die Häutchen aufplatzen. Kerne aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.
  3. In derselben Pfanne 1 Esslöffel Öl erhitzen, Brokkoli und gehobelte Karotten, Porree und vegane Mini-Maultaschen hinzufügen und für 2- 3 Minuten anschwitzen.
  4. Pfanneninhalt mit "Hello Muskat" und 150 Milliliter Wasser ablöschen und für 3-4 Minuten köcheln, bis das Wasser komplett verkocht und das Gemüse gar ist. Maultaschen-Pfanne mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Währenddessen Blätter der Petersilie abzupfen und fein hacken. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. In einer kleinen Schüssel saure Sahne mit den gehackten Kräutern vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Maultaschen-Pfanne auf Teller verteilen und mit Kürbiskernen und Bergjausenkäse toppen. Zusammen mit dem Kräuter-Dip genießen. Guten Appetit!

"Süßer" Kokos-Hähnchen-Topf mit Reis

Da Kinder Süßes lieben, werden sie auch dieses Gericht mit strahlenden Augen futtern – Süßkartoffeln und Kokosmilch sind ein gelungenes Duo. Das Gute: In der cremigen Soße lässt sich wunderbar ein bisschen Gemüse untermischen. Der Brokkoli lässt sich auch durch Paprika, Karotten oder Zucchini ersetzen und das Hähnchen auch gegen Lachs tauschen. Für noch mehr Süße einfach eine halbe Mango oder etwas frische Ananas hinzufügen.

Zutaten für 2 Portionen:

  • 100 g Reis
  • 200 g Hähnchenbrustfilet
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1/2 Kopf Brokkoli
  • 1 kleine Süßkartoffel
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1/2 TL mildes Currypulver
  • 1/2-1 Dose Kokosmilch
  • 1 TL Kokosöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Reis nach Packungsanleitung zubereiten
  2. Hähnchenbrustfilets waschen, trocken tupfen und würfeln. Zwiebel und Süßkartoffel schälen und fein würfeln. Brokkoli in Röschen teilen.
  3. Kokosöl in einer großen Pfanne erhitzen und das Hähnchen scharf braten bis es fast durch ist, beiseite stellen. In der gleichen Pfanne Zwiebel etwas andünsten. Tomatenmark und Currypulver dazu geben und mit Kokosmilch und etwas Wasser ablöschen, salzen. Süßkartoffeln hinzu geben und 5 Minuten köcheln lassen. Dann Brokkoli und Hähnchenbrust hinzufügen und weitere 10 Minuten köcheln lassen. Die Süßkartoffeln sollten dann schön weich sein.
  4. Alles mit Salz, Pfeffer und Currypulver abschmecken und mit dem Reis servieren.

Mit diesen Rezepten ist eines sicher: Kochen ging noch nie so schnell. So schaffst du es selbst bei vollem Terminplan, die ganze Familie mit einer leckeren Mahlzeit zu verwöhnen.

Kids & Tipps
Partner & Family
Kids & Tipps