Für Väter, die gute Väter sein wollen

Wenn aus Jungen Männer werden
Vater – und nun?
Kids & Tipps
Habe nicht zu hohe Ansprüche an dich selbst, genieße die Zeit als Vater © George Rudy / Shutterstock.com

Alles rund um die Vaterschaft Für Väter, die gute Väter sein wollen

Kinder stellen dein Leben auf den Kopf. Vor allem in den ersten Monaten fühlt man sich oftmals noch unsicher als Vater. Aber mach dir keine Sorgen, niemand ist perfekt. In unserem DAD-Special zeigen wir dir, wie du deine neue Rolle in jedem Fall meisterst

Veränderungen sind Teil des Lebens, sind Teil des Älterwerdens und auch Teil des Elterndaseins. Die Entscheidung, Vater zu werden erfordert Mut, wird nicht an einem Tag getroffen und bedarf meist ausgiebiger Planung. Aber eines sei dir vorab ans Herz gelegt: Den perfekten Vater gibt es nicht – den gibt es höchstens im Film.

Wie werde ich ein guter Vater

Es ist gut, wenn du an dich selbst hohe Ansprüche hast und ein vorbildlicher Vater sein willst, aber du hast als Mensch Ecken und Kanten und sollst diese auch als Vater beibehalten. Also vergiss die perfekten Familienbilder auf Instagram, die nur eine einsekündige Momentaufnahme widerspiegeln und senke deine Erwartungen an dich selbst – zumindest ein bisschen. Freue dich lieber auf die neue Aufgabe und genieße den Moment – du machst das schon, nein: ihr macht das schon.

Du fragst dich sicherlich, was sich für dich als Vater nun ändern wird und welche Vorkehrungen du treffen musst. Und wenn das Kind dann erst einmal da ist, wie soll ich mich dann verhalten? Wie soll ich dann die neue Lebensphase gestalten? Typischen Fragen eines jungen Vaters, denen wir uns in unserem DAD-Special widmen wollen. Außerdem findest du auch in der aktuellen MEN'S HEALTH DAD sowie in der November-Ausgabe der MEN'S HEALTH ein DAD-Extra.

Ein Inhalt der neuen Lebensphase ist zum Beispiel das gemeinsame Spielen mit dem Kind – diese Zeit ist laut Studien besonders wertvoll. Wer als Vater mit seinem Kind regelmäßig Zeit verbringt, Dinge unternimmt und vor allem gemeinsam spielt, baut eine innigere Verbindung zu seinem Kind auf, das ist erwiesen. Wahrscheinlich denkst du jetzt auch an deine eigene Kindheit zurück, in der du mit deinem Vater an einem regnerischen Sonntag Nachmittag an irgendwelchen Spielsachen rumhantiert hast, oder Memory gespielt hast – schöne Erinnerungen an einen wundervollen Lebensabschnitt. Damit auch dein Kind einmal dasselbe sagen kann, haben wir einige coole Ideen für dich, die wir dir dazu vorstellen wollen.

In unserem DAD-Special wird dir zum einen die Angst vor der neuen Rolle als Vater genommen. Wir zeigen dir, wie du schwierige Kind-Situationen trotz geringer Erfahrung problemlos – naja, vielleicht nicht ganz problemlos – meisterst und wie du die Zeit als Vater trotz der ganzen Strapazen genießen kannst. Außerdem möchten wir dir hilfreiche Tipps geben, wie du am besten mit deinem Kind beziehungsweise mit deiner Familie Zeit verbringen kannst. Wir wünschen dir viel Spaß!