Papablogs: Die besten Blogs für Väter

Tools & Toys
© Maria Sbytova / Shutterstock.com

Papablogs Die besten Blogs für Väter im Netz

Mamablogs gibt es wie Sand am Meer, Papablogs musst man dagegen mit der Lupe suchen. Wir haben sie gefunden

Wenn man ein Kind bekommt verändert dies das komplette Leben. Man bekommt keinen Schlaf mehr und das Sexleben neu zu entflammen, ist manchmal auch nicht so einfach. Und doch entschädigt ein einziges Lächeln von dem kleinen Racker für alles, worauf man verzichten muss. Auf Papablogs erzählen Väter von ihren lustigen und spannenden, alltäglichen Erlebnissen. Wir haben die besten hier für dich zusammengestellt.

8bitpapa.de

Motto: “Jäger des verlorenen Schlafs” – Vorsicht Papa-Satire. Zum Lesen.

Wer bloggt? Rick, der Generation-C64-Papa. Es ist eine Kolumne, mit einem Hauch Retro, ein bisschen Kishon und einer Messerspitze Geek.

Seit wann? Seit 2017, alle zwei, drei Wochen.

Worüber? Berichterstattung über eine sehr sehr lange, mühsame Escort Mission mit einem NPC, der ständig gegen Tischbeine rennt, Essen auf den Boden wirft und nicht begreift, dass es zum Kackamachen ein spezielles Möbelstück gibt. Hier sind Texte zum Zurücklehnen, Lesen und Schmunzeln.

Zum Blog: 8bitpapa.de (und auf Instagram)

daddylicious.de

Motto: Für Väter. Von Vätern

Wer bloggt? Kai Bösel, Patchwork-Dad aus Hamburg, 3 Kids und sein Kumpel Mark Bourichter aus Münster. Kai hat mal Betriebswirtschaft studiert und bereits fünf Startups gegründet (u.a. www.boomblogs.de). Mark kommt aus der Medienbranche und war sieben Jahre Öffentlichkeitsarbeiter in Hamburg. Nachdem beide Kumpels Papas wurden, sahen sie sich einer rosaroten Realität zahlreicher Mami-Blogs bei der Recherche zu elternrelevanten Informationen ausgesetzt. Also schufen sie selbst eine Plattform.

Seit wann? Seit dem Jahr 2013 bloggen Kai und Mark täglich.

Worüber? Das Onlinemagazin liefert den perfekten Mix aus Unterhaltung und wertvollem Knowhow für den Papa-Alltag.  Die täglich neu verfassten Beiträge umfassen Themen von A wie "Auto für Familien" bis Z wie "Zuhause mit krankem Kind" und werden mittlerweile auch von zahlreichen Gastautoren geschrieben. 2014 wurde Daddylicious mit dem Deutschen Preis für Onlinekommunikation ausgezeichnet.

Zum Blog: daddylicious.de

freshdads.com

Motto: Väter – Helden – Idole

Wer bloggt? Werner Stenzel aus Wien. Der Papa von zwei Söhnen ist Inhaber einer Kommunikationsagentur.

Seit wann? Seit dem Jahr 2010 werden wöchentlich neue Beiträge veröffentlicht.

Worüber: Freshdads ist mittlerweile eigentlich kein Blog mehr, sondern ein umfangreiches Onlinemagazin mit kleiner Redaktion und Gastautoren (wie Nils Pickert, "Mann im Rock").  Hier wird über alles was Männer und speziell Väter interessiert berichtet. Es geht um das Thema Vatersein und Familie, ums Elternwerden und Elternsein. Von der Bastelanleitung (Star-Wars-Masken), über Ratgeberinformationen (der richtige Kinderwagen) bis zu innovativen Heimwerkertipps (Abhörgerat zum durch die Wand hören), bietet das Online-Väter- und Familienmagazin eine gut strukturierte Plattform.

Zum Blog: freshdads.com

grossekoepfe.de

Motto: Ihre Sicht und seine Sicht einer Familie

Wer bloggt?  Konstantin Manthey aus Berlin, drei Kids, studierter Kunsthistoriker und Theologe, arbeitet als Referent und seine Frau Alu, studierte Kulturwissenschaftlerin. 

Seit wann? Es erscheinen in der Regel drei neue Posts die Woche und das seit dem Jahr 2012.

Worüber?  "Hier schreibt ein Elternpaar gemeinsam über das wahre, wundervolle, bunte und chaotische Leben mit Kindern." (Eigenbeschreibung). Thematisch dreht sich das Blog rund um Vereinbarkeit von Familie und (Familien-)Alltag in der Hauptstadt. Besonders hervorzuheben sind hier die #DIY-Posts, die direkt zum Basteln mit den Kindern motivieren. Cool!

Zum Blog: grossekoepfe.de

ichbindeinvater.de

Motto: Früher waren wir cool – jetzt sind wir Väter

Wer bloggt? Eine Hand voll Kollegen einer Kölner Kommunikationsagentur, die in den letzten drei Jahren allesamt Vater geworden sind.

Seit wann? Seit 2014, mehrmals im Monat.

Worüber? Über alltägliche Glücks-, Hass- uns Stressmomente berichten. Unter dem Punkt "über uns" schreiben die Blogger: "Da Väter eine Universalrolle innerhalb der Familie übernehmen und nicht mehr lediglich an der Seitenlinie stehen und Befehle erteilen, müssen sie auch in der Öffentlichkeit Gehör finden. Und das möchten wir möglichst ehrlich tun. Nicht jeder Tag ist schön und nicht jeder nennt sein Kind Tag ein und Tag aus Mausi, Schatzi oder Schnurzel. Es gibt auch schwierige Tage. Diese werden wir hier nicht aussparen. Versprochen."

Zum Blog: ichbindeinvater.de

matteslife.de

Motto: Episoden aus meinem Leben

Wer bloggt? Matthias Schulz, Ingenieur in einem Telekommunikationsunternehmen und Vater von zwei Kindern.

Seit wann? 2009, monatlich.

Worüber? Die Idee hatte Matthias Schulz in den Flitterwochen auf Hawaii: Ein Urlaubsblog. Dann kam das erste Kind. So wurde aus dem virtuellen Reisetagebuch, ein Papablog. Seitdem wird monatlich gebloggt. Übers Papa sein, Fußball, Nachwuchs und was Männer und Papas sonst noch interessiert. Das Design kann als zweckmäßig bezeichnet werden und kommt männlich daher. Hier zählt nämlich mehr die Funktion, weniger die Optik.

Zum Blog: matteslife.de

netpapa.de

Motto: Vater-Kind-Magazin mit Themen rund um Kind, Vaterschaft und Familie.

Wer bloggt? Bei netpapa.de sind gleich eine ganze Reihe von Vätern am Werk, allen voran Mario Förster aus Görlitz, Vater von zwei Söhnen.

Seit wann? Seit 2012, mehrmals die Woche.

Worüber? Inhaltlich geht es um Alltäglichkeiten, Glücksmomente aber auch um Sorgen und Probleme. Eben alle Themen, mit denen sich werdende und gewordene Vätern beschäftigen.

Zum Blog: netpapa.de

newkidandtheblog.de

Motto: Auch Darth Vader fing mal klein an

Wer bloggt? Fabian Soethof aus Berlin-Kreuzberg, Daddy zweier Söhne. Tagsüber arbeitet Fabian als Online-Redakteur beim Musikexpress in Berlin.

Seit wann? Fabian bloggt seit der Geburt seines Sohnes 2013 etwa ein Mal im Monat neue Beiträge.

Worüber? Weniger Tagebuchartiges zu Windelwechseln & Co., sondern mehr "Darth Vader, Babys und anderen Kinderkram" (Selbstbeschreibung auf Facebook). Das ist oft lustig, manchmal regt es zum Nachdenken an, wenn es etwa um Embryonenforschung geht. Besonders spannend sind die Interviews, die Fabian führt. Von Autoren, hin zu Fachärzten und vasektomierten Männern hat Fabian bereits so einiges abgedeckt.

Zum Blog: newkidandtheblog.de

vadders-blog.de

Motto: Bloggen über Blagen

Wer bloggt? Christoph Heger (Vadder) aus Dülmen, Papa von zwei Kids. Vadder ist leidenschaftlicher Fußballfan und nutzt seinen Blog auch als Ausgleich zu seinem technischen Programmierer-Job.  Ab und zu liefert seine Frau Sarah Gastbeiträge. Dann unter dem Namen "Mudder".

Seit wann? "Vadder" bloggt seit dem Jahr 2014 bis zu viermal monatlich.

Worüber?  Familienausflüge, Papa-Alltag auf dem Land, oder vom Spagat zwischen Kind und Job. Heger liefert leicht verdauliche Blog-Kost, macht aber auch auf politische Themen und kontrovers diskutierte Grundsatzfragen (Impfen) aufmerksam. "Durch den Austausch und die Chance anderen Eltern meine Ansichten näher zu bringen, habe ich die Möglichkeit über mein Vatersein zu reflektieren", sagt der Blogger.

Zum Blog: vadders-blog.de

vaeterblog.de

Motto: Lebe deinen Traum!

Wer bloggt: Hans-Georg Nelles aus Düsseldorf, drei erwachsene Kinder, Sozialwissenschaftler, Erwachsenenbildner und Organisationsberater.

Seit wann?  Seit 2006, 2- bis 3-mal die Woche.

Worüber: Nelles möchte mit seiner Informationsplattform, die Möglichkeiten von Vätern in allen Fragen rund ums Papasein dokumentieren und verständlich machen. Schwerpunkt war und ist die Elternzeit. Was ist das überhaupt? Welche Möglichkeiten gibt es? Der "Vaeterblog" liefert Antworten, gut strukturiert und leicht verständlich.  Ziel des Blogs ist es, die gesellschaftliche Diskussion zum Thema Vaterschaft, Väter und Männlichkeit zu dokumentieren und Männer, sei es als Väter oder Verantwortliche in Unternehmen, zu motivieren, persönliche Vorstellungen von einem ‘guten Leben’ umzusetzen.

Zum Blog: vaeterblog.de

vaterfreuden.de

Motto: Der Treffpunkt für Väter

Wer bloggt? Zahlreiche Väter, unter anderem der Initiator von vaterfreuden.de, Stefan Hahndorf aus München. Als studierter Betriebswirt hat er mehr als 20 Jahre in der Medienbranche gearbeitet und ist zweifacher Vater.

Seit wann? Seit Mai 2010 gibt es täglich einen neuen Artikel. Inzwischen hat die Seite etwa 2.000 Beiträge und ständig kommen neue hinzu.

Worüber? Es geht um alles, was Männer rund ums Vatersein betrifft. Auf Vaterfreuden.de stehen Männer und ihre Bedürfnisse als Väter im Fokus. Hier werden die Fragen von Vätern zu den Themen Erziehung oder zur Entwicklung eines Kindes, Partnerschaft und die wichtigsten rechtlichen Aspekte zum Thema Familie vorgestellt. "Alle Fragen, die Väter oder auch werdende Väter haben mögen, sollen in den Artikeln auf der Website zumindest insoweit angesprochen werden, dass der Leser ein Grundverständnis des jeweiligen Themas gewinnt.  Mit diesem Wissen kann er sich dann im Forum oder über die Facebook-Seite mit anderen Vätern austauschen." (Blogauszug)

Zum Blog: vaterfreuden.de

johnnyspapablog.de

Wer bloggt? Johannes "Johnny" Walkert, stillgelegter Kinderpfleger mit Examen aus Berlin, Vater von 3 Töchtern und einem Sohn und Christan, Vater von Zwillingen plus eins und Sozialpädagoge.

Seit wann? Seit 2020 bloggen Johnny und Christian mehrmals die Woche.

Worüber? Wenn die Reizüberflutung der Spielzeugläden und Webshops noch traumatische Rückwürfe in dir auslösen, dann solltest du vielleicht zu Johnny und Christian rüber surfen. Die beiden haben es sich nämlich zur Aufgabe gemacht, Väter bei der Kaufentscheidung für ihre Kleinen tatkräftig unter die Arme zu greifen.

Zum Blog: johnnyspapablog.de

familienbetrieb.info

Motto: Satirische Geschichten von früher, heute und morgen.

Wer bloggt? Christian Hanne aus Berlin, Kommunikationsberater, hat eine Tochter und einen Sohn.

Seit wann? Seit 2011 wird monatlich gebloggt. 

Worüber? Auf wunderbar satirische und lustige Weise werden hier Alltagsgeschichten und Urlaubsgeschichten des "Familienbetriebes Hanne" von Christian Hanne veröffentlicht. Zusätzlich gibt's lustige Tweets zu lesen, die Eltern über ihre Kinder schreiben.

Zum Blog: Familienbetrieb.info

gabrielrath.com/daddymodus/

Motto: Familie ist das Beste, was man haben kann

Wer bloggt? Gabriel Rath aus Rostock, dreifacher Papa und Marketing Manager.

Seit wann? Seit 2012 Daddymodus, ursprünglich schon seit 2006.

Worüber: Über alles, was einen Mann und Vater beschäftigt: Karriere, Selbstverwirklichung und Familie. Daddymodus ist nur eine Rubrik aus seinem Blog, denn Gabriel schreibt auch über Musik, Start-Ups und über Social-Media-Kampagnen. Seine Texte – auch die Papa-Alltags-Geschichten – haben meist eine tiefere Message und regen zum Nachdenken an. Sie sind trotzdem mit humorvollem Unterton geschrieben, aber eben auch mit einer passenden Ernsthaftigkeit. Der Daddymodus-Blog ist für Leser, die wissen wollen, wie sich die Gedanken und Wahrnehmung ändern, sobald man Vater ist.

Zum Blog: gabrielrath.com/daddymodus/

papa-online.com

Wer bloggt? Hinter Papa-online steht Andreas Lorenz, der mit zwei Kindern und 12 Jahre Vaterschaft und einer Vielzahl an Gastautoren so einigen Input zu bieten hat.

Seit wann? 2008 hat Andreas das Online-Portal ins Leben gerufen.

Worüber? Papa-online deckt eine Vielzahl an Themen ab, sodass hier wirklich jeder Papa abgeholt wird. Durch die lange Laufzeit des Blogs bietet Andreas mittlerweile einen nach Vaterstadien und Themenbereichen sortierten Leitfaden an. Vom Vater-Werdenden hin zum hartgesottenem Papa mit pubertären Kindern; bei Ängsten und Fragen zur Geburt hin zur Trotz- und Rebellionsphase, die jeder Vater fürchtet. Und als Bonus gibt es einen spannenden Newsletter, in dem dir interessante und hilfreiche Blogs und Beiträge direkt vor die (virtuelle) Haustür geliefert werden!

Zum Blog: www.papa-online.com 

newdadsontheblog.de

Wer bloggt? Die zwei Instagram-Daddys Thomas alias easy.daddy, Vater von zwei KIndern, und Bo (_lifeofbo), Vater von einem.

Motto: Der #Shit unter den Mummy-Blogs im Worldwideweb,

Seit wann? Seit 2016 mehrmals wöchentlich

Worüber? Die beiden bloggen und posten auf Instagram sehr persönlich über ihr #dadlife vor, während und nach der Elternzeit.

Zum Blog: newdadsontheblog.de

dadslife.at

Wer? Ein Start-Up aus Salzburg. Gegründet von 3 Vätern, unter ihnen der jetzige Geschäftsführer Kurt Vierthaler.

Seit wann? 2016 haben sich die Jungs hingesetzt und einen Mangel an dezidierten Väterblogs diagnostiziert. Das wollten sie ändern. Sie posten mehrmals täglich.

Worüber? Bei beinahe 50.000 Artikel findet sich hier für jeden etwas. Neben den Produktratgebern, die die Suche von Kindersitzen bis zum Familienurlaub erleichtern, bietet Dad’s Life auch eine Menge an interessanten Artikeln für Väter. Hier wird das Feedback aus der 270.000 starken Vatercommunity gebündelt und in Beiträge umgearbeitet wie: "Wie gelingt die Vater-Kind Beziehung nach einer Trennung?" oder aber "Die 7 wichtigsten Gütesiegel für Spielzeug."

Zum Blog: dadslife.at

papammunity.de

Wer? Richard Wenner, gebürtiger Osnabrücker und seit 2018 stolzer Vater von Hugo, sowie seine Frau Maren.

Seit wann? Seit 2018 gibt es bis zu zwei Posts im Monat.

Worüber? Im Mittelpunkt stehen Richards Berichte aus dem Familienalltag und seine vatereigene Perspektive auf die Erziehung Hugos. Aber auch weitere Themen die für Eltern wichtig sind, wie Kindergeld, die mentale Belastung als Vater oder aber Stoffwindel, hat Richard für euch leicht verdaulich aufgearbeitet.

Zum Blog: papammunity.de

zwillingswelten.de

Wer? Sven Trautwein, Vater von Zwillingssöhnen und "espressoliebender Exil-Nordfriese." (Eigenbeschreibung)

Seit wann? Den Blog hat er 2008, kurz vor der Geburt seiner Zwillinge, erstellt. Sven ist bereits seit 1998 im World Wide Web unterwegs.

Worüber? Zwillinge sind eine einzigartige Herausforderung. Das dachte sich auch Sven, der kurzerhand den Blog als Hilfe für — aber auch als Hilfe von — andere(n) Vätern erstellt hat, um gemeinsam das Chaos im Doppelpack zu bändigen. Besonders hilfreich für werdende Väter: die Checkliste für das erste Kind. Denn wie bei jedem Abenteuer wird der Erfolg bei der Vorbereitung entschieden.

Zum Blog: zwillingswelten.de

vollzeitvater.de

Motto: Erst Kaufmann, dann Hausmann

Wer? Guido Schüffelgen, Vater eines Sohnes. Seine Geschichte beginnt als Projektmanager, dem nach der Elternzeit gekündigt wurde, hin zur zwischenzeitigen Arbeit als Tagesvater.

Seit wann? Guido bloggt bereits seit 2011 und das 2-4 Mal monatlich.

Worüber? Allen voran behandelt der Blog die Erfahrung Guidos als Vollzeitvater. So zum Beispiel der Beitrag "Berufswunsch Grundschule – Drogerie Schüffelgen", in denen Guido über den Berufswunsch seines Kindes, aber auch den eigenen Findungsprozess in seiner Kindheit und Jugend reflektiert. So vereint der Blog Tagebuch, kritischen Blick auf die Rolle des Vaters und sonstige Hobbies, die Guido beschäftigen.

Zum Blog: vollzeitvater.de

kuckucksvater.wordpress.com

Motto: Der Blog für Kuckuckskind, Scheinvater, Vater und Kuckucksmutter

Wer? Gegründet vom Ludger Pütz (Max Kuckucksvater), zweifacher Vater, Kuckuckskind und leibliches Kind. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Mitautoren, die zum Thema Identitätsdiebstahl und Vaterschaft Ratschläge und Tipps geben.

Seit wann? 2011 begann Ludger den Blog, nachdem er weder Informationen noch Hilfe im Internet zum Thema Scheinkinder fand.

Worüber? Der Blog behandelt die Erfahrungen als Kuckucksvater und die schwierige Rechts- aber auch Gewissenslage, in der sich Väter befinden, wenn sie die Vaterschaft ihres eigenen Kindes anzweifeln müssen. Dabei geht es darum, ein Kind, das nicht das eigene ist, trotzdem zu lieben wie das eigene und die Position, die man als Kuckuckskind und Vater in der Gesellschaft hat.

Zum Blog: kuckucksvater.wordpress.com

papalapapi.de

Wer? Der "Spätgebärende" (Selbstbeschreibung) Mark Henckel, Vater einer Tochter.

Seit wann? Seit 2009 postet Mark 2 Mal die Woche.

Worüber? "Themen rund ums Kinderhaben und Mannsein aus einer subjektiv männlichen und vor allem väterlichen Sicht" (Eigenbeschreibung). Konkret drückt sich das bei Mark in Artikeln wie "Natur und draußen sein: Wie wichtig ist die Zeit im Freien für Kinder?" oder auch speziellere Artikel wie "In Bitcoin für die Zukunft des Kindes investieren – ja oder nein?" aus.

Zum Blog: papalapapi.de

ultimatemoms.at

Motto: Väter bloggen.

Wer? Ein Väterkollektiv bestehend aus Marko Zlousic, Richard Haderer, Bernhard Madlener und Ralf Tatto.

Seit wann? Die Jungs sind seit 2010 mit dabei und posten mehrmals im Monat.

Worüber? Dass die "Ultimate Moms" sich nicht ganz ernst nehmen, sollte selbsterklärend sein. Hier werden Erfahrungen des alltäglichen Vaterschaftswahnsinn, den das Familienchaos mit sich bringt, aufgearbeitet und mit genialem Witz präsentiert.

Zum Blog: ultimatemoms.at

zweifachpapa.de

Motto: Der absolute Wahnsinn

Wer? Christian Schuricht, Zweifachpapa aus Oberbayern.

Seit wann? Seit 2009 postet in etwa monatlich.

Worüber? Dieser Blog bietet Reisetagebücher, Tech-Reviews und den ein oder anderen Kinderdiskotipp.

Zum Blog: zweifachpapa.de

kinderfilmblog.de

Wer? Rochus Wolff, Vater von zwei Kindern, der sein Brot in einer Online-Agentur in Süddeutschland verdient.

Seit wann? 2013 bloggt Rochus über Kinderfilme, auch wenn er seine Meinung dem Internet bereits seit 2004 kundgab.

Worüber? Hierbei handelt es sich nicht um einen klassischen Papablog. "Es geht um Alternativen zu RTL2, Cars und Episode I. Darüber hinaus blicke ich auf Filme (generell, nicht nur bei Kinderfilmen) gerne aus einer kritischen Perspektiven." Rochus erspart dem Dad von heute also die zermürbende Arbeit, einen guten Film für die Kleinen rauszusuchen.

Zum Blog: kinderfilmblog.de

vaterdasein.wordpress.com

Motto: „Über das Leben mit spanischer Gattin und drei Jungs“

Wer? Andreas Clevert, dreifacher Papa

Seit wann? Seit 2014 postet Andreas etwa monatlich.

Worüber? Mit viel Humor schreibt Andreas hier über das Leben mit seiner spanischen Gattin und den drei Kindern. So geht es um den pädagogischen Wert von Fußballspielen zwischen Deutschland und Spanien, der Suche nach Klopapier während der Pandemie und dem Sinnieren über die Fünfzig.

Zum Blog: vaterdasein.wordpress.com

echthartmann.com

Motto: The Good Life

Wer? Jan und Julia Hartmann und ihre zwei Kinder Nikolas und Emilia.

Seit wann? Seit 2016 posten mindestens 1 Mal im Monat.

Worüber? Der Blog von Schauspieler Jan Hartmann, bekannt, unter anderem, als GZSZ-"Chris" und aus dem "Schloss Einstein." Zusammen führt er den Blog mit seiner Gattin Julia Hartmann. Hier berichten sie über das Leben mit zwei Kindern und noch vielem mehr: Vom Essen zum Reisen: Dieser Blog deckt alles für den täglichen Bedarf ab.

Zum Blog: echthartmann.com

vaterwelten.de

Wer? Heiner Fischer, stolzer Zweifachpapi und Veteran der Hamburger Werbebrache, der seine Berufung im Vatersein gefunden hat.

Seit wann? Seit 2016 postet Heiner monatlich einen Beitrag.

Worüber? Neben einer Vielzahl von spannenden Interviews bloggt Heiner leidenschaftlich über die Verträglichkeit von Familie, Beruf und dem sich darin befindlichen Rollen- und Selbstverständnis als Mann. "Väter sind mehr als Ernährer und Spielkameraden! Väter sind gleichberechtigte Partner in der Familie" (Eigenbeschreibung).

Zum Blog: vaterwelten.de

papa-erklaert.de

Wer? Björn Pöhlsen aus Duisburg und Vater von zwei Töchtern und einem Sohn.

Seit wann? 2016 fing Björn in etwa monatlich mit dem Schreiben an.

Worüber? Alltägliche Erlebnisse mit dem Kind. Beispiel: Soll ich mein Kind in der Küche beim Schnibbeln helfen lassen? Wo liegt die Grenze zwischen gesundem Beschützerinstinkt und dem "goldenen Käfig"?

Zum Blog: papa-erklaert.de

casualdad.at

Wer? Gregor Schinko gibt hier die Erlebnisse mit "Little S" wieder.

Seit wann? Gregor fing seinen Blog 2016 an.

Worüber? Gedanken, Tipps und Erlebnisse. Seien es Tipps wie "7 Dinge, die du als Papa lernst", der Familiensommerurlaub während einer Pandemie oder aber die Frage, ob nun "Zeit für ein Projekt" ist.

Zum Blog: casualdad.at

daddychannel.de

Motto: Ein Zirkus auf großer Reise

Wer? Paul Dumitrescu, ein Instagram-Dad (daddy.channel) aus Hamburg und Vater von zwei Buben.

Seit wann? 2018 hat Paul seinen Blog offiziell eröffnet und postet bis zu zwei Mal monatlich.

Worüber? Neben Klassikern wie "Die richtige Toilettenhygiene bei Kindern", bietet Pauls Blog besonders seine ungefilterten Erfahrungen als Vater. Von ersten Themen wie dem Tod – und man diesem seinem Kind nahebringt – bis hin zu Laptopumbauten (mit Anleitung!), die man mit dem Liebsten als Projekt durchführen kann.

Zum Blog: daddychannel.de

svenkehmeier.com

Wer? Sven Kehmeier, Oldenburger und "Kopf" einer 7 Kinder starken Großfamilie. Vielleicht kennst du sie ja aus dem Fernsehen?

Seit wann? Seit 2016 postet die Familie mehrmals im Monat.

Worüber? Wie wäre das eigentlich so mit sieben Kindern. Wenn diese Frage mal durch den Kopf ging, dann ist dieser Blog die Antwort. Vom Leben als Großfamilie im Lockdown hin zu Buchempfehlungen und auch das ein oder andere politische Thema wie "Familien helfen, Corona-Rettungsschirm für Kurkliniken verlängern.“

Zum Blog: https://svenkehmeier.com/

clarasdad.de

Motto: Der Papa-Blog

Wer? Erik Sabas, Teil einer Hamburger Konzertagentur und selbst Wahlhamburger, sowie Vater der kleinen Clara.

Seit wann? 2019 hat sich Erik entschieden, von sich zu berichten.

Worüber? Neben der Selbstverwirklichung als alternder — zumindest körperlich — Typ, geht es um die Erfahrungen des Alltags, die Erik hier für andere Väter aufarbeitet. "Business meets Baby & Sport" — diese Kombination an Themen werden hier für euch bearbeitet. Wie reise ich mit Kleinkindern? Sind Selbstverwirklichung und Familie machbar? Hier findest du die Antworten!

Zum Blog: clarasdad.de

vaterjahre.de

Motto: Ein Vaterblog über Kinder, Erziehung und das Älterwerden.

Wer? Adrian Korte, Vater von zwei Kindern.

Seit wann? Seit 2015 postet Adrian monatlich.

Worüber? Geldanlegen und den Kleinen ein finanzielles Glück bescheren. Fotobücher, um Erinnerungen lebendig zu halten. Kurz: "Auf vaterjahre.de berichte ich vom Leben als Familie, von meinen Erfahrungen und unserer Erziehung, ich stelle spannende Produkte vor und lasse mich von und für Kinder-Apps begeistern — wenn sie gut gemacht sind" (Eigenbeschreibung).

Zum Blog: vaterjahre.de

papajahre.de

Motto: Ein Papablog. Mal ernst, mal nicht.

Wer? Martin Pfaff, "Papablogger, Hobbymusiker, Wahl-Berliner und vor allem: Vater der 3 großartigsten Kinder dieser Welt" (Eigenbeschreibung).

Seit wann? 2017 ist Martin mit seinem ersten Post gestartet und postet seitdem 1-2 Mal im Monat.

Worüber? Wie wäre es, mit den eigenen Kindern zu batiken? Oder lieber eine Auseinandersetzung mit dem Thema Taschengeld? Martin postet "mal ernst, mal nicht“, Ideen, Tipps und Erlebnisse für und mit den Kindern.

Zum Blog: papajahre.de

papa.de

Motto: Das Elternmagazin aus Sichtweise der Papas

Wer? Papa.de ist mittlerweile ein ausgereiftes Onlinemagazin, betrieben von der imwebsein GmbH. Aufgezogen hat sie der Chefredakteur und Geschäftsführer Michael Schöttler, selbst Vater von zwei Kindern.

Seit wann? 2016 ging das Vätermagazin, damals unter dem Namen papa.online, an den Start.

Worüber? Papa.de begleitet dich beginnend mit der Schwangerschaft und darüber hinaus mit hilfreichen Ratgebern, Tipps und Empfehlungen. Denn hinter dem spartanischen, aber auch pragmatisch einfachen Namen versteckt sich eine mittlerweile 200.000 Fans starke Gemeinschaft von Gleichgesinnten.

Zum Blog: papa.de

promovierterpapa.de

Wer bloggt? Dr. Mark Leonard, promovierter Elektro- und Informationstechniker und seit März 2019 Papa des kleinen Bennetts.

Seit wann? Seit Anfang 2020.

Worüber? Mark liebt das Schreiben und Fotografieren. Doch unzufrieden mit den Limitierungen, die er auf Instagramm ertragen musste, wusste er, dass ein eigener Blog hermuss. Das Ergebnis ist eine Sammlung von Anekdoten aus dem Vateralltag Marks und Reviews von Produkten für Groß und Klein.

Zum Blog: promovierterpapa.de

regenbogenpapi

Wer bloggt? Marcel Kahl, verheiratet mit seinem Partner Christian und stolzer Papa von Zwillingssöhnen.

Seit wann? 2014 hat Marcel seinen ersten Beitrag auf Instagram gepostet.

Worüber? Marcels auf Instagram geführter Blog zeigt Einblicke in seinen Alltag als Regenbogenpapi in einer Regenbogenfamile, eine Familie, in der Kinder von gleichgeschlechtlichen Partnern aufgezogen werden. Neben den Schwierigkeiten und Problemen, mit denen man als Regenbogenfamilie und Mitglied der LGBTQ-Community konfrontiert wird, will Marcel vor allem zeigen, dass sie eine ganz normale Familie sind, die zwar einzigartig, aber nicht soviel anders als 'normale' Familien ist.

Zum Blog: instagram.com/regenbogenpapi/

daddy_discovered

Wer bloggt? Bloggen tut Stephan Lason, Sozialpädagoge mit wildem Lebenslauf und Vater einer Tochter.

Seit wann? Anfang 2021 hat Stephan auf Instagram angefangen.

Worüber? Stephan rückt in seinem Blog Dinge in den Vordergrund, die ihm am Herz liegen. Allen voran ist das seine Erfahrungen mit seiner Tochter, die ein sogenanntes "High-Need-Baby" ist; seine Tochter gibt ihren Bedürfnissen sehr lautstark Ausdruck und braucht einen speziellen Umgang. Wenn auch ihr einen Säugling habt, dem ihr es scheinbar kaum recht machen könnt, solltet ihr unbedingt vorbeischauen!

Zum Blog: www.instagram.com/daddy_discovered/

Herrmama.de

Motto: "Schreib das worauf due Bock hast!"

Wer bloggt? "Herr Mama", alias Tino Kales, die selbsternannte Mutti unter den Vaterbloggern, Patchwork-Papi und Vater von Leon.

Seit wann? 2016 hat die Mami ihren ersten Blogeintrag gepostet.

Worüber? Von seiner Erfahrung als getrennterziehender Vater hin zum Patchwork-Vater schreibt Tino hier sehr humoristisch, aber immer mit einem Finger in der Wunde über sein Leben und die Dinge, die ihn beschäftigen. Das geht von schmackofatzo Rezepten hin zu seiner Erfahrung als Kind einer alleinerziehenden Mutter. Spannend, nachdenklich und immer wieder zum Schießen!

Zum Blog: herrmama.de

Diese Podcasts sollte jeder Vater kennen
Tools & Toys
Tools & Toys
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen Dad eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet: