Brokkoli-Cremesuppe

Brokkoli-Cremesuppe @Christian Fischer / Shutterstock.com
3 Zutaten, 11 Minuten und nur schlappe 121 Kalorien: Hier kommt das Rezept für die wahrscheinlich schnellste und leckerste Brokkoli-Cremesuppe der Welt.

Zubereitung

  1. Für die perfekte Brokkoli-Cremesuppe zunächst den Brokkoli in Gemüsebrühe rund 5 Minuten al dente kochen.
  2. Brokkoli rausnehmen, 3 Röschen zur Seite legen (zur Deko, nur weg mag), Rest mit 1 EL Schmand pürieren.
  3. Nun Brühe zugeben, bis die Suppe sämig ist.
  4. Die Brokkoli-Cremesuppe ggf. vorm Servieren mit den übrigen Deko-Röschen garnieren (kein Muss - sieht nur hübscher aus), mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zutaten¹ für Portion(en)

  • 200 g Brokkoli (frisch oder TK)
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Crème fraîche
  • Salz
  • Pfeffer

Nährwerte² pro Portion

  • Kalorien (kcal) 116
  • Eiweiß 9 g
  • Kohlenhydrate 10 g
  • Fett 5 g
  • 1

    Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.

  • 2

    Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.

  • *

    Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.





6 Kommentare zu Brokkoli-Cremesuppe

War super lecker und einfach zu kochen!
Grüß Nicole 🙂

# Neglia, 13.01.2015

Schmeckt wunderbar und macht überraschend satt! Und ist ganz einfach zubereitet 🙂

# Katharina, 27.01.2015

Um den Eiweißanteil noch hochzubringen, habe ich noch Tofu angebraten und als Einlage in der Suppe gegessen. Auch sehr lecker 🙂

Gut geht auch, bei doppelter Menge einen Brokkoli zu nehmen und das restliche Gewicht auf 400g mit Erbsen oder Brechbohnen aufzufüllen. Mehr Eiweiß 😉

# Anja, 25.03.2015

Tolles Rezept.

# Karsten Neglia, 10.02.2017

Tolles Rezept, einfach und lecker.

# Karsten Neglia, 10.02.2017

Geht das auch mit dem suppenprogramm ohne den Brokkoli vorzukochen?

# Nina, 29.06.2017