Low Carb-Brot (Logi-Brot) mit Leinsamen und Quark

Logi-Brot @Shutterstock
Durch den Austausch von Mehl durch Quark und gemahlene Mandeln sparen Sie 80 Prozent Kohlenhydrate ein. Leinsaat und Kleie erhöhen den Ballaststoffgehalt um 100 Prozent!

Zubereitung

  1. Den Backofen auf Umluft 150 Grad vorheizen und diese Temperatur 15 Minuten halten, bevor das Brot in den Ofen kommt.
  2. Die Brotbackform dünn mit Butter einfetten.
  3. Quark und Eier verrühren. Mandeln, Leinsamen, Weizenkleie, Mehl, Backpulver und Salz mischen und unterrühren. Den Teig 5 Minuten ruhen lassen.
  4. In die Backform geben und glatt streichen. Gleichmäßig mit den Sonnenblumenkernen bestreuen.
  5. Im vorgeheizten Ofen (Mitte) 40 Minuten backen. Anschließend auskühlen lassen.
  • Brotbackform (etwa 21 cm für Brote bis 500g)
  • Quelle: Franca Mangiameli & Heike Lemberger: Das neue große Logi-Kochbuch, systemed Verlag
 

Zutaten¹ für Stück(e)

  • 150 g Magerquark
  • 4 mittelgroße(s) Ei(er)
  • 50 g Mandeln (gemahlen)
  • 50 g Leinsamen (geschrotet)
  • 2 EL Weizenkleie
  • 1 EL Mehl
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL Sonnenblumenkerne
  • Butter (zum Einfetten der Backform)

Nährwerte² pro Portion

  • Kalorien (kcal) 1111
  • Eiweiß 82 g
  • Kohlenhydrate 31 g
  • Fett 77 g
  • 1

    Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.

  • 2

    Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.

  • *

    Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.





5 Kommentare zu Low Carb-Brot (Logi-Brot) mit Leinsamen und Quark

Ich probiere es aus. Ganz sicher. Habe schon viel Brot gebacken. Schon meine Vorfahren haben das Mehl dafür gemahlen in Muehlenkamp auf dem Berg (20 m hoch).
Spaß beiseite, es schmeckt ganz sicher und sieht auch lecker aus.
Jürgen (67 Jahre)

# Müller, Jürgen, 14.02.2014

Es ist mein erstes Low Carb-Brot und ich finde es sehr lecker. Die Zubereitung ist spielend einfach und geht richtig schnell. Innerhalb der Aufheizphase des Backofens (15 Min.) hatte ich die Backform bereit für den Ofen. Mir schmeckte das Brot am besten, nachdem es gut ausgekühlt war. Michael (42 Jahre)

# K., Michael, 27.06.2014

Ich werde das Brot nicht nochmal backen. Es ist nicht aufgegangen und schmeckt eher wie ein pikanter Kuchen mit Eierschecke.

# hera, 01.02.2015

Das Brot ist sehr lecker, um.Es lockerer zu bekommen trenne ich die Eier, schlage das Eiweiß steif. Vermengen die restlichen Zutaten und hebe das Eiweiß unter.ab in den Ofen

# Tina, 15.06.2015

Ziemlich verrueckter Kommentar, welchen Sie hier veroeffentlicht haben. Wissen Sie bereits, wie man das Problem loesen kann?

# besteroulettetricks.eu, 10.01.2017