Reifen wechseln kann jeder - aber ein Loch im Kühler ist auch kein Problem

Notlösung "Demontieren" Sie einen Kfz-Mechaniker

Wir trauen uns nicht, Ihnen Tipps zu geben, wie Sie das Motorenöl oder die Reifen wechseln sollen. Das wissen Sie doch längst!

Was aber machen Sie, wenn nachts auf einer längeren Fahrt eine elektrische Sicherung durchbrennt? Genau, Sie überbrücken die Stromzufuhr im Sicherungskasten mit Stanniolpapier (Zigaretten- oder Kaugummipapier) oder mit einer Büroklammer!

Gibt der Keilriemen seinen Geist auf und die Batterie ächzt aus der letzten Kammer, dann hilft Ihnen der Seidenstrumpf der Beifahrerin über die Runden. Zur Not geht auch ein Strumpfhosenbein.

Dampfsignale aus der Motorhaube lassen nicht immer auf Geysire schließen; es kann auch ein Loch im Kühler sein. Wohl dem, der einen Kaugummi hat – und das Loch damit stopfen kann. Der Kfz-Mechaniker an der nächsten Tanke wird zwar den Kopf schütteln; seine verstohlene Anerkennung ist Ihnen aber sicher.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen MEN'S HEALTH eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite