Wenn Sie gleich noch Gewichte stemmen wollen, verpulvern Sie nicht vorher Energie auf dem Laufband Monkey Business Images / Shutterstock.com

Trainingsplan im Check Ausdauertraining vor dem Krafttraining – oder andersrum?

Wenn ich mein Lauftraining im Fitness-Studio absolviere, hänge ich meist noch eine kurze Krafteinheit hintendran. Ist diese Reihenfolge – Ausdauertraining vor Krafttraining – sinnvoll oder wäre es umgekehrt besser?

Falls Sie vor allem Ihre Ausdauerleistung vorantreiben wollen, ist das Ausdauertraining vor dem Krafttraining auf jeden Fall sinnvoll, da beim Krafttraining große Mengen Laktat freigesetzt werden – das wäre keine gute Ausgangsbasis für eine lange Ausdauereinheit. Geht es Ihnen aber in erster Linie um Muskelaufbau, gilt: kurz zum Aufwärmen aufs Laufband begeben, danach an die Hanteln (für harte Workouts brauchen Sie sämtliche Energiereserven!).



Danach können Sie noch 10 bis 15 Minuten locker auslaufen – so ein Cool-down fördert sogar die Erholung der Muskulatur. Sind Ihnen Kraft und Ausdauer gleichermaßen wichtig, planen Sie am besten für beides jeweils einen separaten Trainingstag ein.

Muskelaufbau trotz Diät?
Krafttraining
Zur Startseite
Fitness Krafttraining Wie du mit Movement-Training kräftiger und beweglicher wirst Movement-Training Dieser Fitness-Trend bringt dir mehr Muskeln und Beweglichkeit

Dynamik statt brachialer Kraft, Beweglichkeit statt purer Muskelmasse:...