Kabelrudern mit weitem Griff Oleksandr Zamuruiev / Shutterstock.com

Rücken, Schultern, Arme Rudern mit weitem Griff (Kabelrudern – Rudern im Sitzen)

Beanspruchte Muskeln: breiter Rückenmuskel (Latissimus dorsi), mittlerer und hinterer Deltamuskel, großer Rundmuskel (Teres major), Untergrätenmuskel, Bizeps

Geeignet für: Anfänger, Fortgeschrittene, Profis
Benötigte Geräte: Ruder-Bank

Men's Health Fitness-Lexikon – Rudern (Maschine) mit Seilgriff
Rudern mit weitem Griff (Kabelrudern – Rudern im Sitzen) Schritt 1

Durchführung Rudern mit weitem Griff (Kabelrudern – Rudern im Sitzen): Befestigen Sie eine Stange an einer Ruderstation. Auf der Bank sitzend, beugen Sie sich aus der Hüfte heraus vor und halten die Stange von oben (die Hände sind etwas mehr als schulterbreitauseinander).

Men's Health Fitness-Lexikon – Rudern (Maschine) mit Seilgriff
Rudern mit weitem Griff (Kabelrudern – Rudern im Sitzen) Schritt 2

Die Stange zur Körpermitte ziehen und langsam den Rücken senkrecht aufrichten. So die Stange langsam vor- und zurückziehen. Profi-Tipp: Oberkörper vorbeugen, während Sie die Stange zur Station bewegen. Das trainiert den unteren Rücken mit.

Rudern mit weitem Griff (Kabelrudern – Rudern im Sitzen): Nie zu weit nach vorn oder hinten lehnen. Halten Sie den Rücken gerade: Die zu trainierenden Muskeln werden maximal belastet.

Zur Startseite
Fitness Krafttraining Wer sein Bindegewebe trainiert, ist angeblich beweglicher, schneller und hat schneller ein Sixpack. Stimmt das? Faszien trainieren Dieses Faszientraining sollte jeder machen

Das bringt Faszientraining wirklich