hunters-race-MYbhN8KaaEc-unsplash-TH.jpg Hunters Race/Unsplash.com

Luxus-Uhren Diese 5 Uhren musst du gesehen haben

Zugeben, leisten können sich diese Luxusuhren nur die wenigsten. Aber anschauen, träumen und sich inspirieren lassen kostet nichts. Diese 5 Uhren sind echte Kunstwerke

Understatement sieht anders aus. Aber manchmal muss es eben mehr sein. Viel mehr sogar. Diese goldenen Zeitmesser faszinieren. Der satte Ton des massiven Edelmetalls ­erinnert an warme Sonnenstrahlen, die dem Auge schmeicheln, ohne Bling-Bling-Alarm auszulösen. Und auch unter der edlen Hülle glänzen diese stilvollen mechanischen Meisterwerke höchster Handwerkskunst bis in die Ewigkeit.

Bell-&-Ross-BR-S-92.jpg
Bell & Ross/PR
Bell & Ross überzeugt mit Purismus

Bell & Ross – puristisches Design

In dem polierten und satinierten Gehäuse (Ø 39 Millimeter) aus 18-Karat-Roségold (Goldgewicht: 32,5 gr.) arbeitet ein Automatikkaliber mit Datumsfunktion. Das Gehäuse der Dreizeigeruhr im Square-Format hat den für diese Marke typischen Flugzeug-Instrumenten-Look. Außerdem ist das Modell bis zu 100 m wasserdicht, mit entspiegeltem Saphirglas ausgestattet und wahlweise mit einem luxuriösem Armband aus Alligatorleder verfügbar. 

"BR S-92" von Bell & Ross, um 12.900 Euro

>>> Die neuesten Fashion- und Lifestyle-News

Rolex-GMT-Master-II-Everose.jpg
Rolex/PR
Das Modell ist mit dem typischen Oyster-Armband ausgestattet

Rolex – der Klassiker

Das erste GMT-Master-Modell kam 1955 auf den Markt. Im Rotgoldgehäuse von heute indiziert ein zusätzli­cher Zeiger mit Dreiecksspitze eine zweite Zeitzone. Die Legierung besteht aus 18 Karat Gold und wird exklusiv in der hauseigenen Gießerei mit einem patentierten Verfahren hergestellt Der Chronometer der Superlative unterliegt strengeren Kriterien als die der COSC.

­"Oyster Perpetual GMT-­Master II" von Rolex, um 33.400 Euro

Hublot-Classic-Fusion-Chronograph
Hublot/PR
Hublot-Classic-Fusion-Chronograph

Hublot – Dandy am Handgelenk

Dieser dandyeske Automatik-Chronograph mit Rotgold-Gehäuse ist auf nur 50 Exemplare limitiert und in Zusammenarbeit mit dem italienischen Designer Lapo Elkann entstanden. Armband sowie Zifferblatt der 45 Millimeter großen Variante sind mit den exklusiven Stoffen des italienischen Maßschneiders Rubinacci aus den 60er und 70er Jahren bezogen. Die Gangreserve dieses Modells liegt bei 42 Stunden.

"Classic Fusion Chronograph Italia Independent" von Hublot, um 34 600 Euro

>>> Diese 5 angesagten Männerschmuck-Labels solltest du kennen

Breitling-Navitimer-8-B01-Chronograph.jpg
Breitling/PR
Breitling-Uhr mit Gehäuse aus 18-karätigem Roségold

Breitling – der Luxusflieger

Dieser Sperrrad-Chronograph mit vertikaler Kupplung ist COSC-zertifiziert und verfügt über ein automatisches Manufakturwerk sowie ein Gehäuse aus 18-karätigem Roségold. Die beeindruckende Gangreserve liegt bei über 70 Stunden. Der Chronometer sitzt auf einem Stahl-Armband oder einem Band aus Alligatorleder und verfügt über einen transparenten Saphirglas-Gehäuserücken.

"Navitimer 8 B01 Chronograph 43" von Breitling, um 19.100 Euro

Patek-Philipp-5270-1R.jpg
Patek Philipp/PR
Die Uhr mit dem ewigen Kalender

Patek Philippe – Luxus für die Ewigkeit

Der Manufaktur-Chronograph (Durchmesser 41 mm) in Roségold mit Handaufzug besitzt eine Zusatzfunktion, die sehr aufwendig zu realisieren ist: den ewigen Ka­lender. Dieser kennt die unterschiedlichen Längen der Monate und weiß, wann ein Schaltjahr bevorsteht. Das ins Gehäuse integrierte Goldarmband besteht aus tropfenförmigen "Goutte"-Glieder, ein exklusives Patek-Philippe-Design.

"Referenz 5270/1R" von Patek Philippe, um 178 540 Euro

Anschauen ist erlaubt, aber ob man so tief in die Taschen greifen will und kann, dass bleibt jedem selbst überlassen. Eine Golduhr zu tragen, ist sehr typ- und geschmacksabhängig und die wichtigste Regel: Nicht protzen, sondern mit coolem Understatment tragen.

Apples Smartwatch erhält ihr wahrscheinlich wichtigstes Feature: die EKG-Funktion
Ausdauer
Victorinox INOX Carbon
Mode
Haze-and-Glory-Schmuck.jpg
Mode
Style Mode Filippa K Kaschmir-Pullover 100% Kaschmir! Diese Pullover gibt es unter 180 €

Diese Pullover sind alle aus 100% Kaschmir und kosten keine 200 €