Themenspecial
18 Potenzmittel
Potenzmittel im Vergleich: Tadalafil Zerbor/shutterstock.com

Fürs Wochenende Tadalafil

Dauerhafte Erektion für 2 Tage? Tadalafil soll es möglich machen. Einen kleinen Nachteil an dem Potenzmittel gibt es trotzdem

Das verspricht das Potenzmittel: Tadellose Erektion, bis zu zwei Tage lang und immer wieder.

So wirkt das Potenzmittel: Der Wirkstoff in Tadalafil kommt ebenfalls aus der Gruppe der PDE-5-Hemmer (Wirkweise siehe Sildenafil). Der Härtefall setzt erst 1 bis 4 Stunden nach der Einnahme ein, dafür kann man durch die lange Halbwertszeit des Medikaments aber innerhalb 36 bis 48 Stunden öfter harten Sex haben.

Vorteil des Potenzmittels: Ein Mal eingenommen, zwei Tage Spaß (wenn die Liebste mitmacht…).

Nachteil des Potenzmittels: Auch hier können Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen auftreten – siehe Sildenafil. Einziger Unterschied: es dauert länger, bis man kann – also die Wirkung einsetzt.

Fazit: Das Potenzmittel heißt nicht umsonst Wochenendpille. Generika soll es ab 2017 geben. Wie für andere Medikamente gilt auch bei Tadalafil: Eine vorherige Behandlung beim Arzt ist Pflicht.

Der beste Sex Ihres Lebens
Sex
Natürliche Methoden zur Penisvergrößerung
Sex
Zur Startseite
Health Potenz Gute Spermien Qualität hängt auch von der Ernährung ab Spermienqualität verbessern So kannst du deine Fruchtbarkeit erhöhen

4 Tipps, um die Spermienqualität verbessern

Mehr zum Thema Potenzmittel im Vergleich
Potenzmittel im Vergleich: Avanafil
Potenz
Potenzmittel im Vergleich: Dapoxetin
Potenz
Potenzmittel im Vergleich: Spanische Fliege und co
Potenz
Potenzmittel im Vergleich: Beckenbodenübungen
Potenz