RSS-Feeds

Mit den RSS-Feeds von menshealth.de behalten Sie den Überblick über alle Artikel rund um Fitness, Ernährung, Gesundheit und andere Männerthemen .

RSS steht für Really Simple Syndication und ist ein plattform-unabhängiges Format um Inhalte auzutauschen.

Sie benötigen einen RSS-Reader, in dem Sie einen oder mehrere RSS-Feeds speichern können. Wir bieten Ihnen Feed-Links zu allen Themen und Bereichen auf menshealth.de an.

Alle Inhalte als RSS-Feed

Reader, Browser und Co.: So können Sie die Feeds auch noch nutzen

Alles Wissenswerte rund um RSS finden Sie bei Wikipedia.

Im Firefox ist ein RSS-Reader bereits integriert. Wählen Sie unter dem Menüpunkt "Lesezeichen“ den "Lesezeichenmanager" aus. Dann erstellen Sie ein neues Lesezeichen und kopieren Sie die Feed-Adresse in das Feld für die URL.

Das Lesezeichen erscheint nun in Ihren Favoriten, wenn Sie das Lesezeichen aufrufen erhalten Sie sofort alle Neuigkeiten von menshealth.de.

Wer nicht mit dem Firefox surft, kann für den Internet Explorer ein PlugIn installieren. Auf www.pluck.com wird der knapp 4,5 MB große RSS-Reader gratis angeboten.

Wer hingegen nicht dauernd mit geöffnetem Browser-Fenster arbeitet, kann ein kleines Reader-Programm installieren. Hier eine kleine Auswahl (Bitte beachten Sie: Download und Installation erfolgt auf eigenes Risiko. menshealth.de übernimmt keine Gewähr für externe Links und deren Inhalte)

FeedReader (Windows): Sehr leichte Bedienung im Outlook-Design, leider nur in englischer Sprache.

Klipfolio (Windows): Einer der weitverbreitetsten Reader auch mit deutschsprachigem Menü. In Sachen Schrift, Transparenz und Farbe ist Klipfolio gut konfigurierbar.

Shook (MAC OSX, englisch): Leicht konfigurierbarer und sehr übersichtlicher Reader im iTunes-Stil.

Health Potenz Ist häufige Selbstbefriedigung nun gesund oder schädlich? Masturbieren Ist häufige Selbstbefriedigung gesund oder schädlich?

Viele Männer sind verunsichert: Ist Masturbation gesund oder ist häufige...