Themen-Special
Orgasmus: Was Sie über den Höhepunkt jetzt wissen sollten
Die besten 10 Tipps, wie du Frauen garantiert zum Orgasmus bringst B-D-S Piotr Marcinsk / Shutterstock.com

Weiblicher Orgasmus Die besten 10 Tipps, wie du Frauen garantiert zum Höhepunkt bringst

Eine Frau zum Orgasmus bringen – für dich ein Kinderspiel? Mag sein, aber ist es auch ein Orgasmus, den sie nie wieder vergisst? Mit diesen Tipps wird ihr Höhepunkt zum Feuerwerk

Eine Frau zum Orgasmus zu bringen, gehört nicht unbedingt zu den leichtesten Dingen der Welt. Nur etwa ein Drittel aller Frauen kommt allein durch den vaginalen Verkehr zum Orgasmus. Eines ist den meisten Männern längst klar: Eine Frau muss sich beim Sex entspannen können und möchte dem Partner vertrauen. Aber was kann Mann noch tun? Mit diesen Tricks kommt sie garantiert zum Höhepunkt:

1. Verführen beginnt mit Lachen

Frauen möchten gerne unterhalten werden, bevor es ins Bett geht. Überzeuge also durch Humor und lass deinen Charme spielen. Das heißt nicht, dass du dich zum Kasper machen oder plumpe Witze erzählen sollst. Feinsinniger, intelligenter Humor imponiert Frauen definitiv mehr als Lachnummern auf Knopfdruck. Wenn du es hinkriegst und den richtigen Nerv triffst, schaffst du damit die perfekte Grundlage für einfühlsame Höhepunkte.

>>> Breastgasm: So bringst du Frauen zum Nippel-Orgasmus

2. Heize ihr den ganzen Tag lang ein

Heißt konkret: Deine Liebste sollte vom Aufstehen bis zur heißen Nummer am Abend permanent an Sex mit dir denken müssen. Das schaffst du am besten, indem du ihr über den Tag verteilt Nachrichten sendest mit eindeutigen Inhalten. Und nein, es müssen nicht zwingend Nacktbilder sein. Versuch doch mal, das in Worte zu fassen, was du nach Feierabend mit ihr vorhast. Wetten, dass es sie extrem scharf macht im Büro schon zu lesen, wie du am Abend mit deinen Fingern langsam die Innenseiten ihrer Schenkel hochwandern wollest, um ...

>>> Warum du mit Sex in den Tag starten solltest

3. Sorge für Entspannung

Entspannung ist der wichtigste Faktor für den weiblichen Orgasmus. Verbreite also bloß keine Hektik und gib der Frau das Gefühl, dass sie die ganze Nacht Zeit dazu hat. Zünde ein paar Kerzen an und leg ruhige Musik auf. Je deutlicher du vermittelst, dass du geduldig bist, desto leichter ist es für sie, sich fallen zu lassen – und irgendwann zu explodieren.

Gib ihr das Gefühl, dass du sie wahnsinnig scharf und begehrenswert findest
4 PM production / Shutterstock.com
Gib ihr das Gefühl, dass du sie wahnsinnig scharf und begehrenswert findest

4. Küsse mit Leidenschaft

Das weckt bei ihr das Verlangen, auch woanders verwöhnt zu werden, etwa am Bauch oder zwischen den Schenkeln. Dann leckst du dich mit sanfter Zunge ins Lustzentrum, über die äußeren Schamlippen zu den inneren. Leg deine Hand auf ihren Bauch: Wenn du ein Zucken spürst, ist sie fast so weit. Dann entscheidest du, ob du deine Partnerin erlösen willst oder noch etwas zappeln lässt.

>>> Diese Kuss-Techniken machen Frauen wild

5. Gib ihr Sicherheit
https://www.menshealth.de/artikel/7-kuesse-die-frauen-wild-machen.102969.html

Viele Frauen machen sich definitiv zu viele Gedanken über ihr Äußeres und fühlen sich nackt unsicher. Nimm ihr die Angst, indem du ihr Komplimente machst. Am besten bereits bevor sie die Hüllen fallen lässt und erst recht dann. Du glaubst nicht, was ein einfaches "Wow" bewirkt, wenn sie nackt vor dir steht.

6. Leg Hand an

Fahre anfangs mit deinen Fingern nur leicht über ihre weiche Haut. Streife zart und langsam die äußeren Schamlippen entlang. Erhöhe den Druck erst, wenn die Erregung deiner Partnerin steigt. Dann kannst du auch mit deinen Fingern die Klitoris massieren, möglichst in einem gleichbleibenden Rhythmus und bestenfalls nicht zu lang. Ansonsten kann es schnell unangenehm für die Frau werden. Ist sie feucht genug, kannst du mit deinem Zeigefinger langsam in sie eindringen. Achte einfach auf ihre Reaktion; die Frau wird dir im Zweifel mit ihrer Körpersprache signalisieren, was ihr jetzt gut tut.

>>> Die 7 goldenen Regeln des Fingerns

Weiblicher Orgasmus: Langsame Bewegungen stimulieren Frauen mehr als schnelle
fizkes / Shutterstock.com
Weiblicher Orgasmus: Langsame Bewegungen stimulieren Frauen mehr als schnelle

7. Ladies first!

Sei ein Gentleman und befriedige erst die Lust der Liebsten, wie auch immer sie es mag. Und dann kommst du auf deine Kosten. Im Gegensatz zum Mann kann eine Frau sehr wohl noch einen Penis in sich aufnehmen, nachdem sie gekommen ist. Ergo: Nutze den Moment ihres Orgasmus, um dich an diesem unglaublich befriedigenden Moment aufzuheizen und anschließend selbst zum Schuss zu kommen.

>>> Vergiss den G-Punkt: Frauen wollen am CUV verwöhnt werden

8. Der feine Unterschied

Während Männer von einem gewissen Punkt an kein Zurück mehr kennen und einfach kommen, können Frauen schlagartig von 200 auf 0 abbremsen – zum Beispiel dann, wenn du nur ein wenig von dem abweichst, was du da gerade tust. Wenn du nur einen Augenblick pausierst, kann es das schon gewesen sein. Vorbei! Natürlich mögen Frauen es, wenn du zwischendurch die Techniken variierst. Aber wenn du einmal den Siegespfad gefunden hast, bleib darauf, bis du dein Ziel erreicht hast.

>>> 10 Dinge, die Frauen heimlich nach dem Sex tun

9. Stosszeiten

Langsame Bewegungen stimulieren Frauen mehr als schnelle. Will sie höher schalten, wirst du das merken. Dringe flach in das erste Drittel der Vagina ein. Dort befinden sich die meisten Nervenenden – vor allem, wenn sie vor Erregung geschwollen ist.

>>> Diese Sexstellungen finden Frauen nervig

10. Sorge für Abwechslung

Versuch es doch mal mit Rollenspielen – die versprechen knisternde Erotik. Verabrede dich mit deiner Flamme für den Abend. Trefft euch in einer Bar, auf dem Rummel oder im Kino, aber verhaltet euch wie zwei Fremde, die sich gerade kennenlernen. Geh beim Flirten nie zu schnell vor – Verzögerung erhöht die Spannung, sorgt so für ein denkwürdiges Finale.

>>> Das solltest du tun, wenn deine Liebste dich reitet

Fazit: Mehr Höhrpunkte für sie bringen dir mehr Sex

Wenn du unsere Tipps beherzigst, tust du nicht nur etwas für deine Liebste, sondern auch viel für dich selbst. Denn wenn deine Partnerin häufiger zum Orgasmus kommt, entwickelt sie eine positivere Einstellung zum Sex. Sie wird aufgeschlossener, wünscht sich mehr Sex mit dir und ist zufriedener in der Beziehung.

Mit diesen Techniken garantieren wir einen XXL-Höhepunkt
Sex
Die besten 10 Tipps, wie du Frauen garantiert zum Orgasmus bringst
Sex
Zur Startseite
Mehr zum Thema So kommen Männer zum XXL-Orgasmus
4 Tipps für den Orgasmus-Check
Sex
Der höchste Höhepunkt: der Orgasmus de luxe
Sex