Daran liegt's, wenn du beim Sex nicht zum Orgasmus kommst FXQuadro / Shutterstock.com

Death Grip Syndrom Daran liegt's, wenn du beim Sex nicht zum Orgasmus kommst

Die Frau ist heiß – nur dein bestes Stück will nicht so, wie du. Wenn der Orgasmus beim Sex ausbleibt, kann das Death Grip Syndrom dahinterstecken. Wie du es erkennst

Es ist nicht nur peinlich, sondern auch extrem frustrierend, wenn der Orgasmus beim Sex einfach nicht kommen will. Wenn es dir selbst manchmal so geht, bist du nicht allein damit. Erschreckend: Vor allem jüngere Männer haben beim Sex Probleme mit einem verringerten Lust-Empfinden oder kämpfen mit sexueller Frustration. In einer Studie der Universität New Brunswick mit 16- bis 21-Jährigen gaben 79 % aller Männer an, beim Sex nicht zum Orgasmus gekommen zu sein. Andere Studien deuten darauf hin, dass es im Schnitt etwas 5 bis 10 % aller Männer regelmäßig so geht.

Fehlender Orgasmus: Das sind die Gründe

Die Gründe, warum ein Mann beim Sex nicht zum Orgasmus kommt, sind sehr vielfältig. Folgende Ursachen können beispielsweise dahinterstecken:

  • Du hast zu viel getrunken: Alkohol beeinflusst Sensibilität und die Wahrnehmung.
  • Du hast Stress: Du hast Sorgen im Job oder ihr habt gerade eine Beziehungskrise.
  • Deine Beckenbodenmuskulatur ist zu straff oder schlaff: Der Beckenboden kann für eine sogenannte Orgasmushemmung verantwortlich sein.
  • Du nimmst Medikamente: Einige Arzneimittel können sich auf Lust, Erregung oder Orgasmusfähigkeit auswirken.
  • Du bist krank: Diabetes, Bluthochdruck, Hormon- oder Nervenschädigungen können schuld am fehlenden Orgasmus sein. Aber auch eine simple Grippe kann dafür sorgen, dass dein Penis so schlapp ist, wie du selbst dich fühlst.
  • Du schaust zu viele Pornos und/oder masturbierst zu oft: In erstem Fall geht es um die mentale, im zweiten Fall um die körperliche Konditionierung. Pornos können auf Dauer eine abstumpfende Wirkung haben. Der Dopaminspiegel wird überstimuliert und in der Folge brauchst du immer mehr, um erregt zu werden. Wie es sich auswirkt, wenn du oft selbst Hand anlegst, erfährst du weiter unten.

Mehr mögliche Ursachen für den fehlenden Orgasmus stellt die US-amerikanische Organisation Mayo Clinic auf einer Liste bereit.

Vor allem jüngere Männer haben beim Sex Probleme mit einem verringerten Lust-Empfinden oder kämpfen mit sexueller Frustration
Estrada Anton / Shutterstock.com
Vor allem jüngere Männer haben beim Sex Probleme mit einem verringerten Lust-Empfinden oder kämpfen mit sexueller Frustration

Definition: Was ist das Death Grip Syndrom?

Der Begriff "Death Grip Syndrome" (DGS) stammt nicht aus medizinischer Fachliteratur. Das Wort wurde durch den amerikanischen Sex-Kolumnisten Dan Savage geläufig. Er verwendete "Death Grip" zum erstmals im Zusammenhang mit eigenwilligen Masturbationstechniken.

Die Ursache für das Syndrom sei demzufolge eine zu harte und häufige Masturbation. Manche Männer gewöhnen sich über die Jahre eine sehr kräftige Art und Weise der Selbstbefriedigung an. Kommt es beim Sex mit der Partnerin dann nicht mehr zu entsprechendem Druck, genügt dem Penis die Stimulation nicht. Neben dem hohen Druck gibt es auch noch die Geschwindigkeit, einige Männer nutzen eine extrem schnelle Stimulation, um schnell zum Höhepunkt zu kommen. Beim Geschlechtsverkehr ist das so meist nicht möglich. An der Vagina der Frau liegt das Problem also nicht.

Es geht beim Death Grip Syndrom allgemein um eine zu monotone Form der Selbstbefriedigung, an die sich ein Mann gewöhnt hat und die er in der Folge immer wieder braucht, um zum Höhepunkt zu kommen.

Pornos können auf Dauer eine abstumpfende Wirkung haben
Kaspars Grinvalds / Shutterstock.com
Pornos können auf Dauer eine abstumpfende Wirkung haben

Das kannst du tun: Wie behandelt man das Death Grip Syndrom?

Vielleicht ahnst du nun schon, dass auch du dir vielleicht über die Jahre eine sehr effiziente Technik bei der Selbstbefriedigung angewöhnt hast, die beim Sex so nur schwer nachzustellen ist. Das muss nicht zwangsläufig dazu führen, dass du beim Sex keinen Orgasmus hast. Jedoch kann deine Solo-Technik dein Sexleben schon beeinflussen. Genauso wenn du sehr oft Hardcore-Pornos schaust. Du und dein Penis stumpfen damit im wahrsten Sinne des Wortes ab.

Die Lösung: Tu etwas gehen die Monotonie bei der Masturbation. Vielleicht lässt du deinen Kumpel gar für einige Zeit ganz in Ruhe. Anschließend solltest du versuchen, ihn wieder empfindlicher für softere Berührungen zu machen. Geh es nicht mehr so hart und schnell an, sondern nutze bewusst langsame und sanfte Griffe. Anfangs mag das schwer erscheinen, zahlt sich aber auf die Dauer aus.

Fazit: Das Death Grip Syndrom ist keine Krankheit

Wenn du nicht zum Orgasmus kommst, kann die Art wie du masturbierst die Ursache sein – muss sie aber nicht. Du solltest langfristige Probleme immer mit einem Urologen abklären. Für mehr Spaß am Sex lohnt es sich, auch bei der Selbstbefriedigung keine Routine aufkommen zu lassen.

Auch Männer schaffen den mutiplen Orgasmus
Sex
Potenzpillen sind besser als ihr Ruf
Potenz
Das beste Potenztraining für einen harten Penis
Potenz
Love Sex Erfüllen Sie sich selbst einen sexy Wunsch! Sex-Wunschzettel Diese 15 Dinge gehören auf deine Sex-Bucket-List

15 megaheiße Ideen für deinen Sex-Wunschzettel