Was will sie hören? - Er ist überfragt Ollyy/ Shutterstock.com
Sex

Heikle Beziehungsfragen und die besten Antworten

Fangfragen So antwortest du auf heikle Beziehungsfragen

In einer Beziehung ist Kommunikation der Schlüssel. Manche Themen sind jedoch sensibel. Die besten Antworten auf fiese Fragen.

Für eine glückliche Beziehung ist Kommunikation eine der wichtigsten Säulen. Es ist bewiesen, dass Paare, die sich viel und ernsthaft miteinander unterhalten, eine stabilere Beziehung führen als solche, die wenig miteinander sprechen. Manchmal ist es aber garnicht so leicht, ins Gespräch zu kommen. Und es gibt Themenbereiche, die sehr sensibel sind. Was antwortet man auf Fragen, auf die man quasi garnicht "richtig" antworten kann?

Hinter vermeintlichen Fang-Fragen steckt in der Regel keine Taktik. Sie dienen dazu, auszuloten, wie es um die Beziehung steht. Sie können dir sogar als Richtungsweiser dienen. Hast du deiner Partnerin vielleicht in der letzten Zeit zu selten gesagt, dass sie einfach super aussieht? Dann könnte es nämlich sein, dass sie genau das, durch eine provozierende Frage bei dir einfordert.

Hier kommen ein paar Fragen, die dich im ersten Moment ganz schön aufs Glatteis führen können. Aber keine Sorge, wir geben dir Halt und die passenden Antworten, um beide Parteien glücklich zu machen.

Frauenfrage 1: "Findest du, dass ich zu dick bin?"

Die meisten Männer würden sich lieber alle Zähne ziehen lassen, als eine Antwort auf diese Frage finden zu müssen. Es ist eine Klischee-Frage, aber es kann vorkommen, dass sie ganz plötzlich und unvermittelt auftaucht. Dann hast du nur eine Wahl: Sag nein, klar und deutlich und vor allem schnell. Es sollte sich wie eine allgemein anerkannte Tatsache klingen, an der niemand ernstlich zweifelt.

Hinter der Frage steckt meist Unsicherheit oder das Verlangen nach mehr Wertschätzung. Sag ihr, dass du sie klasse findest und viel schöner als alle anderen Frauen auf diesem Planeten. Selbst wenn sie ein paar Kilo zugenommen hat, kannst du daran mit deiner Antwort nichts ändern. Und mal ehrlich: Du liebst sie doch auch so! Warum solltest du ihr also wehtun wollen?

Die Antwort ist immer NEIN Die Antwort ist immer JA
Hast du ein Verhältnis mit einer anderen? Liebst du mich eigentlich noch?
Denkst du noch an deine letzte Freundin? Denkst du oft an mich?
War sie besser im Bett? Gefällt dir meine Frisur wirklich?
Neue Schuhe für sie
Schuhe sind fast wichtiger als der Rest des Outfits

Frauenfrage 2: "Welche Schuhe gefallen dir besser?"

Ihr habt einen Tisch fürs Abendessen reserviert und solltet euch bald auf den Weg machen. Da steht deine Freundin oder Frau plötzlich mit einem Paar Schuhen an den Füßen und einem zweiten in der Hand vor dir und will wissen, welches du besser findest. Das klingt nach einer einfachen Entscheidung, ist es aber nicht.

Wenn du die Schuhe besser findest, die sie bereits anhat, denkt sie eventuell, du willst sie zur Eile treiben. Wenn du das andere Paar wählst, glaubt sie eventuell, du würdest die Schuhe nicht gut finden, in denen sie fertig angezogen vor dir steht. Mancher versucht es mit einem nichtlinearen Ansatz: Er empfiehlt ein drittes Paar, das gerade nicht zur Wahl steht. Das allerdings macht sie noch unsicherer.

Wie gehst du also in dieser Situation am besten vor? Schlag ihr vor, sie möge die anderen Schuhe mal anprobieren, und dann empfiehlst du das erste Paar. Damit bist du in vielen Fällen aus dem Schneider.

Frauenfrage 3: "Woran denkst du gerade?"

Diese Frage ist eine gute Gelegenheit, um ihr entweder ein Kompliment zu machen oder mit ihr ins Gespräch zu kommen. Natürlich kannst du ehrlich sagen: "Ich denke daran, dass ich das Auto noch in die Waschanlage fahren muss". Oder du sagst sowas wie: "Ich freue mich einfach, dass wir hier zu zweit sitzen" oder "Ich frage mich, wie lange das mit dem Klimawandel noch gut geht". Antwort 1 macht die Liebste glücklich, Antwort 2 löst eventuell ein interessantes Gespräch aus – beides ist gut für Ihre Beziehung!

Frauenfrage 4: "Mit wie vielen Frauen hast du vor mir schon geschlafen?"

Hmmmm … Hier gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder du bist ehrlich und sagst die Wahrheit. Oder du nennst eine Zahl, die sie in etwa erwartet. Wie bei den meisten Rechenexempeln findest du die Antwort schneller, wenn du eine Formel parat hast. Die folgende könnte helfen:

Anzahl der Partner, mit denen sie geschlafen hat, plus Anzahl deiner Partnerinnen, von denen sie weiß, plus Anzahl der Partnerinnen, mit denen du tatsächlich zusammen warst. Die Summe teilst du durch zwei und rundest gegebenenfalls zur nächsten ganzen Zahl auf. Dabei sollte eine realistische, einigermaßen plausible Größe herauskommen. Wenn sie höher als zwölf liegt, sag zwölf.

Sexpartner: Gleichtzeitig oder hintereinander macht durchaus einen Unterschied
Glaubst du an Treue? Diese Frage kann vieles bedeuten - und nichts.

Frauenfrage 5: "Glaubst du an Treue?"

Wie viele philosophische Fragen, die einfach so aufzutauchen scheinen, taucht auch diese nicht einfach so auf. Die Erkundung deines Verständnisses von Treue ist in Wahrheit eine verschlüsselte Frage nach deinem Verhalten bei einer ganz bestimmten Gelegenheit – oder bei mehreren ganz bestimmten Gelegenheiten.

Sie sagen: Sie denken: Sie denkt:
Ja Weiß sie was? Er verbirgt etwas
Kommt drauf an Weiß sie was? Ich wusste es!
Warum fragst du? Weiß sie was? Mistkerl!
Keine Ahnung – und du? Weiß sie was? Weiß er was?

Deine Antwort muss ebenfalls verschlüsselt werden. Wie, siehst du in der Tabelle. Es gibt noch andere Varianten, aber es lohnt sich nicht, darauf einzugehen. Wenn sie dir diese Frage stellt, ahnst, dass Ärger drohen könnte. Deshalb kommt es weniger darauf an, was du sagst, sondern dass du cool bleibst.

Frauenfrage 6: "Hast du eigentlich bemerkt, dass ich mich verändert habe?"

Na gut, die Frage ist leichter als die bisher behandelten. Sie steht auf einer Stufe mit "Hast du vergessen, was heute für ein Tag ist?" oder "Hast du mir überhaupt zugehört?" Diese Fragen werden trotzdem mit größerer Wahrscheinlichkeit falsch als richtig beantwortet. Sie gehören deshalb zu den Lieblingstextzeilen in Vorabendse­rien – gibt anschließend immer so schön Knatsch auf der Mattscheibe. Am besten geht man damit ironisch-postmodern um. Humor kann in einer Beziehung niemals schaden.

Sie: "Hast du bemerkt, dass etwas an mir anders ist?" Er: "Eine neue Augenfarbe?"

Sie: "Hast du vergessen, was für ein Tag heute ist?" Er: "Aber nein, es ist Dienstag."

Sie: "Hast du mir überhaupt zugehört?" Er: "Das ist lieb von dir, Schatz."

Im Ernst: Antworte ihr, dass du es toll findest, dass sie sich verändert hat und dass sie stolz darauf sind, an den Entwicklungen in ihrem Leben teilhaben zu dürfen.

Frauenfrage 7: "Liebst du mich noch?"

Huch, hast du ihr in letzter Zeit nicht oft genug deine Gefühle gezeigt? Denn genau die fordert sie nun von dir ein. Schau ihr tief in die Augen uns sag klar und deutlich: "Natürlich!" Und setz noch einen drauf indem du fragst: "Warum zweifelst du daran?"

Es empfiehlt sich übrigens danach zu fragen: "Du mich auch noch?" In der Regel liegt ihr euch kurz danach in den Armen.

Fazit: Fiese Fragen sind gute Gelegenheiten

Fragen, auf die du im ersten Moment keine Antwort hast, sind die beste Gelegenheit, der Liebsten ein Kompliment zu machen. Nutze jede dieser Fragen, um deiner Partnerin ein gutes Gefühl zu geben. Du hast aber keine Lust auf diese Fragen? Dann zeige ihr oft genug deine Wertschätzung damit sie erst garnicht auf die Idee kommt, nachzufragen.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen MEN'S HEALTH eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite