So gelingt der multiple Orgasmus beim Mann gpointstudio / Shutterstock.com
Sex

Multipler Orgasmus beim Mann

Multipler Orgasmus beim Mann So kommst du mehrmals zum Höhepunkt

Einmal Sex, mehrmals kommen: Wer denkt, multiple Orgasmen sind Frauensache, irrt. Auch Männer können öfter hintereinander zum Höhepunkt kommen. Mit diesen Techniken gelingt der Multi-Orgasmus

Wie würdest du einen Orgasmus beschreiben? So, als ob du für einen Moment die Kontrolle über Hirn und Körper abgibst und dich willenlos diesem fantastischen Gefühl hingibst? Zu schade, dass es nur Frauen gelingt, dieses High mehrmals beim Sex zu genießen. Aber stimmt das wirklich? Können Männer keinen multiplen Orgasmus erleben und wenn doch, wie geht das?

Jetzt ausprobieren

Personal Coaching
Coaching ZoneDein Fitness-Ziel in greifbarer Nähe

Du willst Gewicht verlieren, Muskeln aufbauen oder rundum fitter werden? Dann bist du bei uns genau richtig. Unsere Top-Trainer holen dich genau dort ab, wo du gerade stehst und schreiben dir einen maßgeschneiderten Trainings- und/oder Ernährungsplan - Motivation und Rückfragen inklusive.

Was ist ein multipler Orgasmus? 

Die Definition eines multiplen Orgasmus ist denkbar einfach: Du kommst beim Geschlechtsverkehr mehrmals zum Höhepunkt. Ein Phänomen, das bei Frauen keine Seltenheit ist.

Können nur Frauen einen multiplen Orgasmus erleben?

Nein, auch Männer können einen multiplen Orgasmus haben. Normalerweise braucht ein Mann nach der Ejakulation mindestens 20 Minuten, um sich zu erholen und "nachzuladen". Diese Phase wird Refraktärzeit genannt. Sie verlängert sich abhängig vom Alter des Mannes. Heißt: Ein Zwanzigjähriger ist schneller wieder startklar als ein Dreißigjähriger. Forscher vermuten, dass diese Zwangspause durch das Hormon Prolaktin bedingt ist. Es steigt nach der Ejakulation an. Prolaktin kann die Erregung behindern. Außerdem fallen nach dem Samenerguss die Hormone Adrenalin und Noradrenalin rapide ab. Dieser Hormonstatus bedingt die berühmte Müdigkeit danach.

Bei Frauen wird das Hormon Prolaktin nach dem Orgasmus zwar auch ausgestoßen, gleichzeitig steigen allerdings die Werte der Hormone Adrenalin und Noradrenalin im Blut. Dies könnte Grund dafür sein, wieso Frauen ohne lange Pause ein zweites Mal zum Orgasmus kommen können.

Kann jeder Mann einen multiplen Orgasmus bekommen?

"Ja, dafür sind keinerlei besondere Bedingungen nötig", erklärt Professor Marian Dunn vom Center for Human Sexuality in New York City. Es hat also nichts mit Veranlagung zu tun, allerdings mit Disziplin zum Üben. Denn den Multi-Orgasmus kannst du trainieren. Die Aufgabe lautet: Du musst die Refraktärzeit verkürzen oder überspringen.

Wie trainiere ich meine Fähigkeit zum multiplen Orgasmus?

Zunächst solltest du dir klarmachen: Ein Orgasmus ist nicht dasselbe wie eine Ejakulation. "Es gibt Ejakulationen ohne Orgasmus, überhaupt ohne das geringste angenehme Gefühl. Und umgekehrt: Es gibt rauschhafte Orgasmen ohne Ejakulation", erklärt Dunn.

Das eine hat mit dem anderen physiologisch betrachtet nichts zu tun. Die Ejakulation ist eine Sache der Genitalorgane, der Orgasmus eine Sache des Hirns. Die Muskelkontraktionen, die zur Ejakulation führen und die Nervenimpulse, die das ekstatische High auslösen, ereignen sich zwar gewöhnlich zusammen oder nur um Bruchteile von Sekunden versetzt, so dass sie dem berauschten Mann identisch erscheinen. Doch das sind sie nicht. Zu früh kommen: Das hilft gegen frühzeitige Ejakulation.

Da das Hormon Prolaktin nur bei der Ejakulation ausgestoßen wird, geht es darum, einen Orgasmus ohne Ejakulation zu erleben. Aufs ekstatische Gefühl musst du dabei nicht verzichten: Ein Orgasmus ohne Samenerguss kann genauso intensiv sein, wie einer mit Ejakulation. Dennoch: Beim multiplen Orgasmus ist nicht jeder Orgasmus gleich stark – du erlebst unterschiedliche Intensitätsgrade.

In 8 Schritten zum multiplen Orgasmus

Wenn du einen Mehrfach-Orgasmus erleben willst, gibt es mehrere Methoden, diesen zu trainieren. Hier kommen die 8 effektivsten Techniken:

1. Trainiere den PC-Muskel mit der Kegel-Methode

PC steht für Pubococcygeus, zu Deutsch: Schammuskel. Dieser meist vernachlässigte Faserstrang liegt zwischen Schambein und Steißbein, zwischen Peniswurzel und Anus. Er ist samt Schwellkörpern dafür zuständig, dass es zur Erektion kommt. Bei einem Orgasmus zieht er sich mehrmals zusammen, ehe er erschlafft.

Um mehrere Orgasmen erleben zu dürfen, solltest du deinen Beckenboden trainieren. Rüste den Muskel zum Power-PC auf. Wie das geht? "Stopp beim nächsten Mal auf der Toilette einfach kurz den Urinstrahl", rät Dunn. "Der Muskel, den du dazu benötigst, ist der PC." Konzentriere dich dabei nur auf deinen Beckenboden und nutze nicht deine Po- oder Hüftmuskulatur. Halte die Spannung, zähle bis 3 und löse dann. Wiederhole diesen Vorgang 30 Mal in 3 Sätzen. Trainiere 3- bis 4-Mal pro Woche.

"Wenn du dabei spürst, wie sich der Muskel unter der Peniswurzel zusammenzieht, weißt du bereits, wo er sich befindet und worauf es ankommt. Dann kannst du ihn überall trainieren", so der Experte. Er versichert: "Mit der Zeit werden die Erektionen stärker, steiler, dauerhafter". Außerdem gelingt es dir mithilfe eines gut trainierten PC-Muskels, die Ejakulation beim Höhepunkt zu verhindern – und genau das ist wichtig für den erneuten Höhepunkt. Wie? Indem du beim Höhepunkt, wie beim Unterbrechen des Urinstrahls, den PC-Muskel fest anspannst.

2. Versuche die Start-Stopp-Methode

Bei der Start-Stopp-Methode wird der Penis so lange stimuliert, bis er sehr stark erregt ist, kurz vor der Ejakulation steht. Sexualwissenschaftler nennen diese kritischen Punkt auch "Point Of No Return". Ist dieser Moment erreicht, stoppst du die Stimulierung abrupt. Ist die Erregung wieder fast abgeklungen, kannst du den Penis erneut stimulieren. Diesen Vorgang kannst du alleine, aber auch zusammen mit deiner Partnerin mehrmals wiederholen. Das Stoppen und Starten wiederholst du in einem Zeitraum von etwa 15 Minuten mehrmals. Erst dann solltest du den Höhepunkt zulassen. Diese Methode hilft dir dabei, die Erregung besser wahrzunehmen und den Samenerguss zu kontrollieren.

3. Ziehe am Hodensack

Es klingt etwas abenteuerlich, kann den Sex aber verlängern: Mit dem sogenannten Hoden-Zug zögerst du den Orgasmus heraus. Dazu Daumen und Zeigefinger wie einen Ring um den Hodensack legen und diesen gefühlvoll leicht herunterziehen. Das darf natürlich auch gern deine Partnerin übernehmen. Feingefühl ist dabei oberstes Gebot: Der Zug darf auf keinen Fall wehtun. Warum du deine Hoden monatlich abtasten solltest.

sh_Jacob Lund_571054807_paar_finger_sex_800x533.jpg
Jacob Lund / Shutterstock.com
Durch Druck auf den Jen-Mo-Punkt kommt es beim Orgasmus nicht zur Ejakulation

4. Drücke den Jen-Mo-Punkt

Wer unmittelbar vor der Ejakulation den Punkt exakt in der Mitte des PC-Muskels drückt, erreicht die "Injakulation": Der Samen wird von der Prostata zurückgesogen und resorbiert, die Erektion bleibt erhalten. Die Technik kommt aus der taoistischen Kultur. Durch gezielten Druck mit dem gekrümmten Ring-, Mittel- und Zeigefinger auf den Jen-Mo-Punkt wird die Ejakulation verhindert (trockener Orgasmus) und das Durchhaltevermögen trainiert. Der Druck wird auch "Fingersperre" genannt.

Der Jen-Mo-Punkt, der auch als "Million-Dollar-Punkt" oder "Saxonus" bekannt ist, sitzt zwischen Hoden und Anus, in der Mitte des PC-Muskels. Weil er etwas vertieft ist, findet man ihn leicht. Übst du kurz vor dem Orgasmus Druck auf den Punkt aus, kann das Sperma nicht entweichen und fließt zurück in die Prostata. Es kommt trotzdem es zu den typischen Muskelkontraktionen beim Orgasmus. Anschließend kannst du weitere Höhepunkte erleben.

5. Nutze die Squeeze-Technik

Mit dem so genannten Squeeze-Griff hältst du den bevorstehenden Samenerguss auf. Dazu drückst du mit dem Daumen fest auf die Eichel, solange bis der Drang zu ejakulieren vergeht. Kurz danach kannst du den Penis wieder stimulieren. Du kannst den Griff mehrmals hintereinander wiederholen.

6. Absolviere das Penis-Weightlifting-Programm

Du verbesserst deine Potenz auch durch ein gezieltes Krafttraining für deinen Penis: "Beginne mit einem Papiertaschentuch. Leg es über deinen erigierten Penis. Bewege es willentlich mit Hilfe des PC-Muskels auf und ab", rät der Experte. Versuche es anschließend mit einem trockenen Waschlappen. Mit regelmäßigem Training kannst du bald auch einen nassen Waschlappen locker anheben. Potenztraining: So trainierst du deinen Penis.

7. Wechsele die Sex-Stellung

Wenn du Schwierigkeiten hast, die Ejakulation hinauszuzögern, solltest du die Stellung wechseln. "Versuche Sex auf einem Stuhl. Die Frau sitzt, du bist auf ihr. So kannst du jederzeit aufstehen bevor du ejakulierst", schlägt die Sexualtherapeutin Jane Greer vor. "Auf diese Weise aktivierst du deine Muskeln kurz vor dem Zeitpunkt der Ejakulation, so dass du einen Orgasmus ohne Ejakulation erleben kannst." 7 Sexstellungen, die du garantiert noch nicht kanntest.

8. Teste Anal-Stimulation

Einige Männer berichten, dass sie multiple Orgasmen ohne Ejakulation haben können, indem sie Anus, Prostata und die Umgebung stimulieren. Eine Anal-Penetration ist dafür nicht notwendig. Bitte deine Partnerin dein Perineum, die Stelle zwischen Hoden und Anus, zu massieren.

Fazit: Multiple Orgasmen sind Übungssache

Multiple Orgasmen sind nicht reine Frauensache. Auch Männer können mehrere Höhepunkte hintereinander erreichen. Nicht jeder ist dabei gleich intensiv. Um Multi-Orgasmen zu erleben, bedarf es Übung. Wenn du regelmäßig Beckenbodentraining machst, sind intensivere und mehrere Orgasmen nacheinander keine Wunschvorstellung mehr. Starte am besten jetzt sofort mit dem Kegel-Training!

Jetzt ausprobieren

Personal Coaching
Coaching ZoneDein Fitness-Ziel in greifbarer Nähe

Du willst Gewicht verlieren, Muskeln aufbauen oder rundum fitter werden? Dann bist du bei uns genau richtig. Unsere Top-Trainer holen dich genau dort ab, wo du gerade stehst und schreiben dir einen maßgeschneiderten Trainings- und/oder Ernährungsplan - Motivation und Rückfragen inklusive.

Karezza verbessert Ihren Sex!
Sex
Jede Frau kommt anders zum Orgasmus
Sex
sh_Roman_Samborsyi_692587330_Sexspiel_2100x1213.jpg
Potenz
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen MEN'S HEALTH eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite