Jeff Spicer / Getty Images

Lost City - Das Geheimnis der verloren Stadt

Das Filmhighlight im April Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt

"Das ist doch lächerlich!" Finden wir gar nicht, die neue Action-Komödie voller Star-Power verspricht Abenteuer und temporeichen Humor - perfekt, um voller Energie in den Frühling zu starten!

Du willst endlich mal wieder raus? Unterwegs was erleben? Dich durch den Dschungel schlagen? Über Berge stapfen und dich dabei vor Lachen krümmen? Dann bist du hier genau richtig. "Was ist das für eine Traumbesetzung?!", war unser erster Gedanke: Sandra Bullock, Channing Tatum, Daniel Radcliffe und Brad Pitt. Zusammen spielt das Quartett in der neuesten Action-Komödie "Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt."

Und unser zweiter Gedanke war: "Miss Undercover" trifft auf "Magic Mike" trifft auf "Harry Potter" trifft auf Brad Pitt - nichts wie hin! Ein bisschen Spaß im Regenwald können wir alle vertragen.

Ab 21. April läuft der Blockbuster "The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt" in den deutschen Kinos. Nachdem er an seinem ersten Wochenende über 31 Millionen Dollar in den USA eingespielt hat, wird in den deutschen Kinos ein ähnlicher Andrang erwartet.

Star-Ensemble in Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt

In dem Film spielt Bullock die Hauptrolle der Schriftstellerin Loretta Sage, Tatum das Covermodel ihrer Buchreihe und Radcliffe schlüpft in die Rolle des Schurken Abigail Fairfax. Pitt stattdessen, mit fast so langen Haaren wie Schauspielkollegin Bullock, übernimmt in diesem Streifen den Part des Edeljokers. Die Szenen, in denen er als Jack Trainer, ein ehemaliger Navy Seal, auftritt, reißt er voll und ganz an sich. Die lebende Hollywood-Legende war gar nicht für den Film eingeplant. Pitt musste aber noch einen offenen Gefallen bei Bullock einlösen - was für ein Glück für die Zuschauer, denn das gesamte Ensemble harmoniert perfekt miteinander.

Ein Grund für das Vergnügen auf dem Bildschirm könnte sein, dass sich Duo Bullock und Tatum auch im privaten Leben sehr gut kennen. Wie Bullock gegenüber einer australischen Talkshow verriet, wurden sie und Tatum öfter zum Direktor in die Vorschule ihrer Kinder berufen. "Unsere Töchter sind sich gegenseitig an die Gurgel gesprungen", so Bullock. Inzwischen ist das Kriegsbeil begraben und alle haben sich vertragen. Während der Dreharbeiten mussten die ehemaligen kleinen Rivalinnen sogar gemeinsam in Quarantäne.

Ergänzt wird das Starquartett unter anderem noch durch Oscar Nunez (The Proposal), Da'Vine Joy Randolph (High Fidelity) und Patti Harrison (Shrill).

Darum geht’s bei Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt

Allein und zurückgezogen schreibt die Schriftstellerin Sage (Sandra Bullock) Abenteuerromane mit ihrem attraktiven Covermodel Alan (Channing Tatum) und träumt sich an weit entfernte Orte.

Während einer Werbetour für ihr neues Buch entführt der Milliardär Fairfax (Daniel Radcliff) Sage, da er glaubt, sie könne ihm helfen, einen alten Schatz zu finden, über den sie in ihrem Roman geschrieben hat. Daraufhin begibt sich das Covermodel Alan (Channing Tatum) auf eine Rettungsmission, um zu beweisen, dass er ein echter Held ist.

Der Startschuss für jede Menge Überraschungen, kolossale Fehlschüsse, zu kleine Autos, zu lange Haare. Und was sagt Tatum über das Komfortlevel von Bullocks hautengem Pailletten-Einteiler? "Es muss sich angefühlt haben, als trage sie eine Käsereibe." Unser Fazit: Ticket kaufen, hinsetzen, Popcorn kauen (Vorsicht beim Lachen) und genießen.

Zur Startseite
Life Tech & Entertainment So schlagen sich die Airpods 3 im Sporttest Apples Airpods 3 im Test So schlagen sich die Airpods 3 im Sporttest

Eignen sich die Airpods der 3. Generation auch zum Sport? Der Test