Übernacht-Linsen Orthokeratologie

In sechs Stunden wird die Optik wieder scharf
Laserbild des Auges – vorher

Fehlsichtigkeiten kann man nur über die Hornhaut – die vordere Fläche des Auges – korrigieren. Das Laserbild zeigt eine Auge des Autors ohne Korrektur: An den ungeordneten Farbflächen erkennt der Fachmann die Kurzsichtigkeit.

Laserbild des Auges – nachher

Dassselbe Auge nach einer Nacht mit orthokeralogischer Linse. Die Farbflächen des Laserbildes sind konzentrischer geordnet. Das bedeutet: Die Hornhaut ist des optimalen Form näher gekommen. Der Effekt hält ca. 16 Stunden an.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen MEN'S HEALTH eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite