Minus 21 Kilo: Erst ein Moppel, dann ein Model

Jöran weiß, wie abnehmen funktioniert
Jöran (23 Jahre; 1,91 Meter) speckte von 105 auf 84 Kilo ab

Eigentlich wollte er nur ein bisschen abnehmen. Doch plötzlich packte Jöran der Sixpack-Ehrgeiz. So hat es unser Leser geschafft

1. Challenge: Gewicht runter
Im Sommerurlaub 2009 glänzten das Wasser und Jörans Hüftgold um die Wette. 105 Kilo schleppte er mit sich rum. „So gefiel ich mir nicht. Mein Kumpel erkannte meine Situation und motivierte mich, ins Fitness-Studio zu gehen.“ Ganzkörper-Training mit komplexen Übungen brachte schnell Erfolge: 7 Kilo hatte sich Jöran bereits am Ende des ersten Jahres wegtrainiert. Doch er wollte mehr erreichen.
2. Challenge: Schokolade raus
„Vom Fitness-Training war ich schnell infiziert. Die Finger von der täglichen Tafel Schokolade zu lassen, fiel schwerer.“ In Müsli, Obst und Jogurt fand Jöran kalorienarme Alternativen. Ergebnis: 12 Kilo runter. „Das Waschbrett blieb aber aus. Ich wollte mein Körperfett auf das Minimum senken, ich wusste nur nicht, wie.“
3. Challenge: System rein
Durch Masseaufbau hatte Jöran bald wieder 95 Kilo auf den Rippen. Eindeutig zu viel. Die Lösung: Jöran absolviert die Kardio- nach der Krafteinheit. „Früher habe ich es umgekehrt gemacht. Jetzt hänge ich 20 bis 30 Minuten intensives Intervall-Training ans Ende des Workouts.“ So leert er beim Stemmen der Gewichte erst seine Glykogenspeicher und rennt dann gegen letzte Fettdepots an. Auch Ganzkörper-Training ist gestrichen: „Mittlerweile trainiere ich nach einem 4er-Split. Funktionell zusammenhängende Muskelgruppen wie Brust und Trizeps folgen direkt im Supersatz aufeinander – der maximale Muskelpump!“
4. Challenge: Milch weg    
Jöran weiß: Ein Sixpack entsteht auch in der Küche. Er isst nach der Paleo-Methode – statt industriell verarbeiteter Lebensmittel wasserhaltiges Gemüse, Fisch, Nüsse, Obst und etwas Fleisch. Sein Tipp: „Auf Salziges und Milchprodukte verzichten, die lagern Wasser im Körper ein, Muskeln erscheinen weniger definiert.“ Der Kampf gegen die Schwabbelhüften ist gewonnen! Mit 6 Prozent Körperfett und 84 Kilo ist Jöran jetzt Storemodel bei einer Modekette.

Seite 28 von 37

Sponsored SectionAnzeige