Gesunde Ernährung: Diese 50 Lebensmittel machen schlank, schön, schlau und stark

Salat sättigt mit wenig Kalorien
1 / 50 | Salat sättigt mit wenig Kalorien

Welche Lebensmittel machen Männer schlanker, besser aussehend, gesünder, klüger, jünger, welche stärker? Wir haben 50 Antworten

Kalorienarme Lebensmittel: Blattsalat

Salat füllt den Magen, nicht die Kalorienbilanz

Salat-Blätter bilden einen knackigen Hintergrund, vor dem weitere gesunde Zutaten wie Tomaten oder Thunfisch glänzen können, und füllt Ihren Magen mit lächerlich wenig Kalorien: 12 kcal/100g.

Tiefgefroren bekommt man die leckeren Vitamin- und Mineralienbomben rund ums Jahr - ohne Qualitätsverlust!
2 / 50 | Tiefgefroren bekommt man die leckeren Vitamin- und Mineralienbomben rund ums Jahr - ohne Qualitätsverlust!

Kalorienarme Lebensmittel: Beeren

Süß und lecker und gut für Ihr Gedächtnis

Trotz ihrer Süße belasten sie Ihren Blutzuckerspiegel kaum und machen durch Geschmack und Farbenpracht jeden schlanken Obstsalat zu einem leckeren Snack. Je arbeitsintensiver Früchte sind, desto mehr natürliche Farbstoffe enthalten sie – und die schützen Ihr Hirn, fördern das Gedächtnis.

Zu den gesündesten Lebensmitteln für Männer gehört Wasser
3 / 50 | Zu den gesündesten Lebensmitteln für Männer gehört Wasser

Kalorienarme Lebensmittel: Wasser

Wasser übernimmt eine wichtige Funktion in unserer Ernährung

Ein einzigartiges Lebensmittel! Es hat selbst gar keine Kalorien, doch zu seiner Verwertung braucht's Energie – nicht viel, aber immerhin: Auch Kleinvieh macht Mist.

4 / 50 | Chilischote: Scharfe Heilnahrung

Gesunde Schärfe: Chilis

Der Scharfmachen "Capsaicin" gibt nicht nur dem Essen seine Schärfe, er ist auch für die Gesundheit ein wahrer Tausendsassa: Er wirkt u.a. entzündungshemmend, mindert das Hungergefühl, senkt die Blutfettwerte und den Blutdruck und sogar auf Krebszellen soll er ein hemmende Wirkung haben.
5 / 50 | Ingwer schmeckt eingelegt zum Sushi, aber auch roh im Tee

Entzündungshemmer: Ingwer

Ingwer schmeckt und wirkt gleichermaßen als eingelegte Scheiben zum Essen und im Tee. Seine ätherischen Öle wirken entzündungshemmend, desinfizierend, fördern die Durchblutung und sollen auch gegen Überkeit helfen.
6 / 50 | Peppen Sie Mineralwasser mit Zitrone auf, anstatt zu zuckerhaltigen Softdrinks zu greifen

Kalorienarme Lebensmittel: Zitrone

Eine spritzige Zitrone erfrischt

Wasser ist das A und O, um abzunehmen – am besten zwei bis fünf Liter pro Tag. Das wird schnell langweilig. Ein Spritzer (Bio-)Zitrone im Glas sorgt für Abwechslung.

7 / 50 | Frischkäse statt  Butter auf dem Brot hilft Kalorien zu sparen

Kalorienarme Lebensmittel: Frischkäse

Proteinreicher und kalorienarmer Brotaufstrich

Selbst die Doppelrahm-Version hat nicht einmal halb so viele Kalorien wie Butter, schmeckt aber genauso gut. Noch mehr sparen Sie mit fettreduzierten Varianten.

8 / 50 | Paprika-Schnitze sind eine ideale Zwischenmahlzeit

Kalorienarme Lebensmittel: Paprika

Knackig und lecker

Prototyp des Schnell-satt-Gemüses: Es ist ratzfatz in Häppchen geschnitten und zum Knabbern geeignet. Leckeren Dip dazu – dann bleibt jede Chipstüte dicht. Und eine ordentliche Portion Vitamin C haben Sie dann auch noch intus!

9 / 50 | Wohldosiert gehört Olivenöl zu jeder Gemüsemahlzeit

Kalorienarme Lebensmittel: Olivenöl

Solange Sie es nicht in Massen verwenden, ist auch Olivenöl für eine kalorienarme Ernährung geeignet

Fürchten Sie sich nicht vor guten Ölen! Sie veredeln Gemüse und machen uns deren gesunde Inhaltsstoffe erst gut verfügbar. Viele Gerichte entfalten erst mit ein paar Tropfen Öl ihren vollen Geschmack.  Gäbe es kein Olivenöl, könnte man auch einfach grasen, statt Salat zu essen.

10 / 50 | Thunfisch enthält viele gesunde  Omega-3-Fettsäuren

Gesunde Lebensmittel: Fisch

Greifen Sie ruhig öfter zu Fisch, denn der tut Herz und Hirn gut

Er ist die reichhaltigste Quelle für Omega-3-Fettsäuren, die nicht nur das Herz schützen, sondern auch für die Hirnfunktion gut sind.

11 / 50 | Brokkoli gilt als Anti-Krebs-Lebensmittel

Gesunde Lebensmittel: Brokkoli

Das Grünzeug schützt möglicherweise vor Krebs

Im Brokkoli, ebenso wie im Rosenkohl, steckt eine Substanz namens Indol-3-Carbinol, die sich im Labor als exzellenter Krebskiller beweist. Ob sie im Körper ebenso arbeitet, könnte eine Frage der Gene sein, so neuere Untersuchungen. Zudem enthält Brokkoli viele Ballaststoffen, die das Cholesterin im Körper senken, und Vitamin C, das dem Grauen Star entgegen wirken soll.

12 / 50 | Pflanzenstoffe, so genannte Flavonoide, stecken reichlich in dunkler Schokolade, sie haben eine den Körper schützende (antioxidative) Wirkung

Gesunde Lebensmittel: Dunkel Schokoloade

Vor allem dunkle Schokolade ist gut fürs Herz. Bitte trotzdem nicht in Mengen genießen

Dunkle enthält mehr Flavonoide als helle. Diese stärken die Gefäße, schützen vor Entzündungen und senken den Blutcholesterinspiegel. Dadurch beugen sie Herzkrankheiten vor. Nach neueren Studien reichen dafür 25 Gramm aus.

13 / 50 | Proteine und das Knochenmineral Calzium stecken reichlich im Käse, deshalb trotz Fett nie ganz vom Speiseplan streichen

Gesunde Lebensmittel: Käse

Auch bei Käse dürfen Sie ruhig etwas häufiger zugreifen, denn der ist gut für die Knochen

Eine der reichhaltigsten Quellen von Calcium, das den Blutdruck senkt und die Knochendichte erhält – das ist auch für Männer wichtig!

14 / 50 | Leinöl gilt als die gesündeste Speiseölsorte

Gesunde Lebensmittel: Leinöl

Die Fettsäuren des Leinöls senken das Herzinfarktrisiko

Üppigste pflanzliche Omega-3-Quelle; da es aber intensiv schmeckt und leicht ranzig wird, bevorzugen viele das zweitbeste Öl aus Raps.

15 / 50 | Nüsse enthalten gesunde Fettsäuren

Gesunde Lebensmittel: Nüsse

Nüsse sind ideal als Zwischenmahlzeit geeignet – sie sind gesund und machen satt

Eine Handvoll täglich senkt Studien zufolge deutlich das Infarktrisiko und sättigt so gut, dass man die Kalorien nicht fürchten muss.

16 / 50 | Naturtrüb ist Apfelsaft noch gesünder

Gesunde Lebensmittel: Naturtrüber Apfelsaft

Lassen Sie den klaren Apfelsaft stehen und greifen Sie zu naturtrübem. Denn der schützt den Darm

Konzentrierte Apfel-Nährstoffe schützen den Darm vor Entzündungen und Krebs, fand ein deutsches Forschungsnetzwerk heraus.

17 / 50 | Granatäpfelkerne sind ein leicht säuerlich schmeckender Snack

Gut für die Prostata: Granatapfel

Granatäpfel enthalten mehr gesunde Polyphenole als Rotwein. In Studien wurde ihnen gesundheitsfördernde Wirkungen nachgewiesen, vor allem für die Prostata und den Herzmuskel.
18 / 50 | Vor den Verzehr sollten Tomaten geschmort oder zu Tomatenmark gekocht werden, das steigert ihre gesundheitliche Wirkung enorm

Gesunde Lebensmittel: Tomaten

Um ihre Prostata zu schützen, sollten Männer oft erhitzte Tomaten oder Tomatenmark essen

Tomaten enthalten Lycopin, das ist ein Antioxidant, das aggressive Moleküle im Körper unschädlich machen und so vor Prostatakrebs und Herzkrankheiten schützen kann (mit Pillen klappt's nicht). 40 Gramm pro Tag schützen Sie zudem vor Sonnenbrand.

Die Lycopinmenge, die man mit gekochten Tomaten aufnimmt, ist größer als die bei rohen, denn erst wenn Tomaten erhitzt werden, wird das Lycopin aus der Zellstruktur gelöst. 

19 / 50 | Grüner Tee hält länger jung

Gesunde Ernährung: Grüner Tee

Ein Tässchen grüner Tee am Tag ist gut für den Magen und die schlanke Linie

Reich an Polyphenolen, die Krebs, vor allem des Magens, stoppen können; außerdem bremst grüner Tee die Körperfett-Zunahme

20 / 50 | Eier leifern das hochwertigste Eiweiß für den Muskelaufbau

Das hält das Hirn fit: Eier

Gekocht, gebraten, gerührt – Eier können vielfältig zubereitet werden und sind gesund

Sie enthalten viel Cholin, aus dem der Körper den Nervenbotenstoff Acetylcholin herstellt – der wird für ein gutes Gedächtnis gebraucht.

21 / 50 | Knoblauch hilft den Blutdruck zu senken

Natürliches Antibiotikum: Knoblauch

Knoblauch gilt als natürliches Antibiotikum, das in der Lage ist, Bakterien und Viren im Körper zu bekämpfen.
22 / 50 | Curry wirkt auch hemmend auf Krebszellen

Das hält das Hirn fit: Curry

Es bringt Würze ins Essen und unterstützt noch dazu die Gesundheit

Im Reagenzglas und im Tierversuch verbessert das Kurkumin aus Curry die Fähigkeit von Immunzellen, Alzheimer-Plaques abzubauen.

23 / 50 | Psst: Fencheltee hilft gegen Blähungen

Gesunde Lebensmittel: Fenchel

Viele mögen ihn nicht, aber auch Fenchel hat seine guten Seiten

Wirkt durch hohen Magnesiumgehalt Muskelkrämpfen entgegen; ätherische Öle helfen darüber hinaus gegen Blähungen und Husten.

24 / 50 | Getrocknet schmecken Cranberries etwas süßer als Rosinen

Viel Vitamin C: Cranberries

Die Verwandeten der Preiselbeeren schmecken roh arg gewöhungsbedürftig, getrocknet sind sie leckerer als Rosinen. Warum sie ins Müsli gehören? Weil sie viel Vitamin C enthalten, antibakteriell wirken und von Menschen mit häufigen Blasenentzündungen als Wundermittel gepriesen werden.
25 / 50 | Fisch gehört mindestens 2 mal pro Woche auf den Speiseplan

Das hält das Hirn fit: Fisch

Er unterstützt sowohl Herz-, als auch Hirnfunktionen

Omega-3-Fettsäuren sind für die Nervenfunktion unentbehrlich – Fisch ist der Star unter den Lieferanten (Nummer zwei: Leinöl).

26 / 50 | Kaffee unterstützt die Gehirntätigkeit

Das hält das Hirn fit: Kaffee

Gleich morgens mit der ersten Tasse unterstützen Sie Ihre Gesundheit

Sein Koffein schützt Studien zufolge vor Alzheimer und Parkinson; Forscher vermuten, dass Tee ebenso wirkt, vor allem grüne Sorten.

27 / 50 | Rotwein enthält viel Resveratrol, ein als besonders erfolgreicher Radikalfänger

Das hält das Hirn fit: Rotwein

Übertreiben Sie es nicht, denn sonst schadet der Alkohol Ihrer Gesundheit

Alkohol wirkt Arteriosklerose entgegen und fördert so eine gute Sauerstoffversorgung des Hirns (maximal 0,4 Liter täglich trinken!). Wenn man dann noch zu Rotwein greift, bekommt man zudem noch eine hohe Dosis Resveratrol, das schädliche Stoffwechselprodukte besonders gut bekämpfen können soll.

28 / 50 | Haferflocken enthalten viel Magnesium

Für den Muskelaufbau: Haferflocken

Vor allem zarte Schmelzflocken lassen sich gut in Shakes integrieren. Sie versorgen den Körper mit Kohlenhydraten, ohne zu belasten
29 / 50 | Die kleinen Kresse-Stengel sind prall gefüllt mit gesunden Inhaltsstoffen

Vitamin-Quelle im Winter: Kresse

Den leicht scharfen Geschmack verdankt Kresse Senfölen, die eine antisptische Wirkung haben sollen. Zudem enthält Bitterstoffe, die der Verdauung förderlich sind, sowie Vitamin C, Eisen, Kalzium, Folsäure und Vitamin B.
30 / 50 | Lecker Linsen

Für den Muskelaufbau: Hülsenfrüchte

Erbsen, Bohnen und Linsen gehören zu den wichtigsten Eiweißlieferanten unter den pflanzlichen Lebensmitteln
31 / 50 | Sie mögen kein Gemüse? Dann wählen Sie Kartoffeln als Beilagen, denn in ihnen stecken viele Vitamine und Mineralien

Für den Muskelaufbau: Kartoffeln

Was andere an Kartoffeln weniger schätzen, ist für Hardgainer gerade richtig: der hohe Anteil an leicht verdaulichen Kohlenhydraten
32 / 50 | Kirschsaft soll Muskelkater erfolgreich entgegen wirken

Für den Muskelaufbau: Kirschsaft

Eine Studie hat gezeigt: Mit Kirschsaft zweimal täglich sind die Muskeln nach hartem Training weniger schlapp und bekommen keinen Kater
33 / 50 | Steaks enthalten wichtige Proteine für den Muskelaufbau

Für den Muskelaufbau: Steak

Fleisch liefert dem Körper gut verwertbare Proteine. Bio-Sorten enthalten zudem mehr wertvolle Stoffe, etwa Omega-3-Fettsäuren
34 / 50 | Bananen sind gute Nervennahrung

Das hält das Hirn fit: Banane

Durch die Glucose ein optimaler Energielieferant

Bananen sind lecker und als Snack ideal, sie enthalten ordentlich Kohlenhydrate und liefern wichtige Vitamine und Mineralien.

Bester Snack, um dem Gehirn schnell und zugleich nachhaltig Treibstoff zu liefern – die Kombi mit Milch verlängert die Wirkung.

35 / 50 | Hüttenkäse unterstützt den Muskelaufbau

Für den Muskelaufbau: Hüttenkäse

Banane pur reicht Hardgainern aber nicht – es fehlen Proteine; erst Milchprodukte wie Hüttenkäse machen für sie den Snack rund
36 / 50 | In Mandeln steckt auch viel Magnesium

Anti-Aging-Snacks: Mandeln

Mandeln enthalten reichlich Vitamin E und Ballaststoffe

Letztere haben einen cholesterinsenkenden Effekt und verringern so das Risiko von Herzkrankheiten und Schlaganfällen. Vitamin E zerstört freie Radikale im Körper, die die Zellen schädigen.

37 / 50 | Kalzium gibt es im Joghurt satt

Anti-Aging-Snacks: Fettarmer Jogurt

Das Kalzium im Jogurt schützt vor Osteoporose, der Knochenentkalkung

100 Gramm Jogurt enthalten etwa die gleiche Menge an Kalzium. Die empfohlene Tagesdosis liegt bei ungefähr 1000 Gramm.

38 / 50 | Okay, Orangen enthalten viel Vitamin C (50mg pro 100g), aber Paprika enthält doppelt so viel, schwarze Johannisbeeren sogar mehr als das 3fache

Anti-Aging-Snacks: Orangen

Sie beugen Herzkrankheiten und Schlaganfällen vor

Orangen beliefern den Körper mit Vitamin C, das eine antioxidative Wirkung hat, und Folsäure. Folsäure hilft beim Abbau der Säure Homocystein im Körper, die das Herz-Kreislauf-System schädigen kann.

39 / 50 | Das Fisch sehr gesund ist, sagten wir bereits. Aber bei Lachs lohnt es sich besonders

Anti-Aging-Snacks: Lachs

Er gehört zu den beliebtesten Speisefischen, denn er ist reich an Omega-3-Fettsäuren

Somit schützt er gegen Herzkrankheiten und Alzheimer. Beim Lachs bitte darauf achten, dass es Wildlachs ist. Grund: Auf Farmen gezüchteter Lachs enthält praktisch keine Omega-3-Fettsäuren.

40 / 50 | Avocado enthält viele gesunde Fettsäuren

Cholesterinwerte senken : Avocado

Trotz nicht geringem Fettgehalt (23,5 Gramm Fett pro 100 Gramm) senkt Avocado das LDL-Cholesterin und erhöht den Anteil des so genannten "guten" HDL-Cholesterins im Blut. Der Grund: Das Fett der Avocado ist „einfach-ungesättigt“ und enthält die Substanz Beta-Sisterol, die jenes Cholesterin bindet, das mit der Nahrung aufgenommen wird.
41 / 50 | Inhaltstoffe der Zwiebel können das Herzinfarktrisiko senken

Cholesterinwerte senken : Zwiebeln

Schwefelverbindungen in Zwiebeln senken das Risiko für einen Herzinfarkt. Sie verdünnen das Blut und senken somit das Cholesterin. Verschiedene Studien haben gezeigt, dass Menschen, die etwa 60 Gramm Zwiebeln essen, weit weniger gefährdet sind, jemals einen Herzinfarkt zu bekommen.
42 / 50 | Weizenkeime enthalten viel Magnesium

Starke Nerven: Weizenkeime

Weizenkeime liefern, deshalb gehören vor Nerven aufreibenden Wettkämpfen unbedingt ins Müsli: Denn sie enthalten Vitamin, Folsäure und Eisen, alles Bestandteile, die den Stoffwechsel in unserem Körper optimieren und schützen helfen. Vor allem das Vitamin E, das Weizenkeime reichlich enthalten (25 mg pro 100 g), schützt die roten Blutkörperchen, Muskulatur, Nerven und die anderen Gewebe in unserem Körper vor der Schädigung durch freie Sauerstoff-Radikale. Diese so genannten "Freien Radikale" entstehen z.B. durchs Rauchen, Alkohol, aber auch durch Stress und hohe körperliche Belastungen.
43 / 50 | Wer Thunfisch im eigenen Saft statt in Öl eingelegt isst, spart Kalorien

Futter für die Muskeln: Thunfisch aus der Dose

Die schnellste Art, Ihr Sixpack zu füttern: Dose auf, Gabel rein und die Proteine in den Mund befördern. Der recht preiswerte Meeresbewohner punktet durch den Proteingehalt (21,5 Gramm pro 100 Gramm), aber auch mit einer sehr hohen biologischen Wertigkeit von 92 – Ihr Körper baut das Protein des Thunfischs fast komplett in Muskeln um.
44 / 50 | Feigen enthalten viele Mineralstoffe

Mineralstoffbomben: Getrocknete Feigen

Kalzium, Eisen, Kalium, Magnesium, Zink und Selen satt stecken in Feigen, zudem gehören sie zu den basenbildensten Lebensmitteln.
45 / 50 | Das wertvolle Eiweiß der Sojabohne ist nicht nur für Vegetarier interessant

Hochwertiger Eiweißlieferant: Sojabohne

Sojabohnen enthalten alle acht essentiellen Aminosäuren, die mit der Nahrung zugeführt werden müssen, weil der Körper sie nicht selbst produzieren kann. Daher profitieren gerade Vegetarier vom Genuss von Sojabohnen. Sojaeiweiß besitzt übrigens eine ähnlich hohe biologische Wertigkeit wie Fleischeiweiß.

 

46 / 50 | Birnen tun dem Darm gut

Cholesterinwerte senken : Birnen

Wer öfter mal zur Birne greift, profitiert vor allem von ihrem hohen Anteil an Lignin. Lignin ist eine unlösliche Pflanzenfaser, die beim Abbau von Cholesterin im Darm hilft. Die Substanz senkt vor allem das LDL-Cholesterin. Weitere Lebensmittel, die viel Lignin enthalten, sind Flachs-, Lein- oder Flohsamen.

"LIGNIN" ist die Lösung auf die Adventskalenderfrage vom 21. Dezember. Hier geht's zum Adventskalender 2014

47 / 50 | Artischocken senken den Cholesterinspiegel

Cholesterinspiegel senken: Artischocke

Eine Senkung des Cholesterinspiegels um bis zu 12 Prozent soll die Artischocke möglich machen, zudem profitieren Leber und Galle von ihrem Bitterstoff namens Cynarin.

 

48 / 50 | Ananas wirkt entzündungshemmend

Anti-Erkältungs-Frucht: Ananas

Die leckere Südfrucht ist reich an Vitamin C (20mg in 100g), Mineralien und Enzymen, wodurch die Ananas auch entzündungshemmende Wirkung hat.

"20 g pro 100 g"ist die Lösung auf die Adventskalenderfrage vom 24. Dezember. Hier geht's zum Adventskalender-Special 2015.

49 / 50 |

Kalorienarme Lebensmittel: Geflügelwurst

Die kalorienarme Wurstsorte

Damit kommen auch Wurstfans auf ihre Kosten, denn Geflügelwurst belastet das Kalorienkonto viel weniger als andere Sorten. Roher Schinken ist ebenfalls gut.

50 / 50 | Eine gute Brühe gibt nach dem Sport schnell wieder Kraft

Fettarm und mineralstoffreich: Gemüsebrühe

Nach schweißtreibenden Trainingseinheiten füllt eine Gemüsebrühe nicht nur die Wasserspeicher wieder auf, das Salz und die Mineralien sorgen zudem dafür, dass man sich schnell wieder fit fühlt.
 
Seite 42 von 42
Anzeige
Sponsored SectionAnzeige