Schutz gegen Sonnenbrand: Jeans der beste Sunblocker

Was schützt vor Sonnenbrand?
Was schützt vor Sonnenbrand?

Wer sich ultimativ vor der Sonne schützen will, muss sich wohl oder übel in Jeans an den Strand legen

Wer schützen will, muss schwitzen. Denn Jeansstoff bewahrt offenbar am besten vor Sonnenbrand. Der so genannte Baumwolldrillich ist laut einer Studie von allen Stoffen der effektivste, wenn es darum geht, die Haut vor UV-Licht zu schützen.

Herkömmlich verarbeitete Baumwolle, Leinen, helle leichte und nasse Stoffe schützten die Haut deutlich weniger. "Natürlich ist es nicht gerade empfehlenswert, sich mit Jeans an den Strand zu legen", so Studienautor Stephen Lautenshlager vom Schweizer Triemli-Hospital in Zürich. "Doch es sollte jedem klar sein, dass nicht jedes T-Shirt vor UV-Strahlung schützt!"

Die Forscher hatten 500 internationale Studien ausgewertet und beobachtet, wie sich Menschen rund um den Globus vor der Sonne schützen. Danach rangieren am Ende der Schutz-Skala die Sonnenschutzcremes. Lautenshlager warnt vor kritiklosem Einsatz: "Sonnencremes könnten aus gesellschaftlichen Gründen zur vorherrschenden Methode im Kampf gegen UV-Licht werden: weil man will, dass die Haut "gesund" aussieht, oder weil man in der Sonne relaxen will." Letztendlich sei der beste Schutz immer noch, der Sonnen aus dem Wege zu gehen.

Sponsored SectionAnzeige