Parfüms für Kerle: Mit Duftstars prämierte Herrenparfüms

Herrenparfüms entfalten ihre optimale Wirkung, wenn sie nach dem Duschen auf die Haut gesprüht werden
1 / 46 | Herrenparfüms entfalten ihre optimale Wirkung, wenn sie nach dem Duschen auf die Haut gesprüht werden

Parfüm-Know-How für Kerle - Was Männer über Parfüms & Co. wissen müssen. Plus: Diese Herrendüfte erhielten Duftstars, die Parfüm-Oscars

Herrenduft Know-How: Parfümkunde für Kerle

Was Männer über Parfüms, After Shave & Co. wissen müssen

Alle Gerüche zielen, egal ob gut oder schlecht riechend, direkt auf unser Gehirn. Dort beeinflussen sie unsere Stimmung, unser Selbstbewusstsein und Instinkte wie Müdigkeit, Hunger oder das Sexualverhalten. Unser Gedächtnis merkt sich jeden dieser Gerüche. Verbindet eine Frau einen positiven Duft mit Ihnen, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Sie ihr gut in Erinnerung bleiben.

Kein Wunder, dass immer mehr Männer sich mindestens einen Duft zulegen: Mehr als eine halbe Million Euro gaben die Deutschen 2015 laut IKW* für Herrendüfte aus, Tendenz seit Jahren steigend. Und jedes Jahr kommen neue Düfte dazu, komponiert von zum Teil namhaften Designer-Marken wie Jean Paul Gaultier, Hugo Boss oder Joop.

Wir erklären Ihnen, wie Sie in dem stetig wachsenden Herrenparfüm-Markt das für Sie optimale Herrenparfüm in der optimalen Dosierung finden, und wie Sie es richtig einsetzen.

*Industrieverband  Körperpflege und Waschmittel e.V.

Aufbau eines Parfüms

Ein Parfüm setzt sich zusammen aus einer

  • Kopfnote, sie besteht aus leicht flüchtigen Duftstoffen (z. B. Zitrusöle)
  • Herz- bzw. Mittelnote, sie haftet nur mäßig lang und gibt dem Duft den Charakter (z.B. mit Blütenextrakten)
  • und der Basisnote, auch Fond genannt, der an den aufgesprühten Stellen noch lange zu riechen ist. Sie enthält schwere Duftstoffe wie Vanille, Moschus und Holznoten. In der Basis entscheidet sich auch, ob ein Parfüm einen leichteren Grundcharakter hat oder z.B. orientalisch geprägt ist.

Die Zusammensetzung eines Parfüms benötigt nicht nur ein feines Näschen, sondern vor allem Kreativität und Erfahrung. Nur wer weiß, welche Duftstoffe sich miteinander vertragen, kann eine harmonische Kreation erstellen. „Ein Duft besteht aus vielen Einzelduftstoffen. Die Kunst des Parfümeurs ist es,  diese Duftstoffe zu einer harmonischen Komposition zu verbinden“, sagt Manuela Pfannes-Völkel, Parfümeurin bei ArtsandScents, „Es gibt leichte Duftstoffe, Glanzlichter, Fixative, Blumennoten und Charakternuancen.  Ein Parfum erhält seine Persönlichkeit  in seiner einzigartigen Zusammensetzung.“

Als Rohstoffe für Düfte dienen Blüten (Lavendel, Jasmin), Blätter und Stengel (Geranium, Patchouli), Früchte oder Fruchtschalen (Zitrusöle), Wurzeln (Kalmus, Iris, Angelika), Holz (Sandelholz, Zedern), Gräser oder Kräuter (Lemongras, Salbei, Thymian), Nadeln (Fichten, Tannen, Latschenkiefern), Harze und Balsame (Benzoe, Myrrhe) sowie tierische Drogen (Ambra, Moschus, Zibet).

Grob lässt sich jeder Duft in diese Stammtafel einordnen:

  • Fougère: frisch, hölzern, amber
  • Orientalisch: amber, würzig
  • Chypre: ledern, frisch, zitrus

Was unterscheidet Eau de Toilette, Parfüm, After Shave, Cologne, Splash?

Ob Eau de Toilette, After Shave oder Splash – alle Duftvarianten haben eines gemeinsam: Sie sind eine Mischung aus Duftölen in einer Alkoholbasis.

Parfüm (auch „Parfum de Toilette“ oder „Eau de Parfum) hat den höchsten und intensivsten Duftstoffanteil (10-15%), deswegen ist es auch am teuersten. Da man es aber nur sparsam einsetzen braucht (und sollte), muss man es nicht so schnell nachkaufen.

Bei einem klassischen Eau de Toilette liegt die Parfumöl-Konzentration bei 6-9 %, bei einem Eau de Cologne bei acht bis zwölf Prozent.

Beim After Shave – ob mit oder ohne Alkohol – kommt es vor allem auf die Erfrischung an, deshalb ist die Duftkonzentration auch mit unter 3-7% weniger intensiv. Meist enthält es Zusatzstoffe für die Gesichtspflege.

Splashes sollen großzügig auf dem gesamten Körper verteilt werden und sind deshalb mit  2-3 % Duftkonzentration die Schwächsten im Bunde.

Parfüm richtig auftagen

Verwenden Sie die Wässerchen auf jeden Fall vor dem Anziehen – auf nackter Haut entfalten sich Düfte intensiver. Sprühen Sie im Abstand von 10 bis 20 Zentimetern auf dünne Hautzonen, wo das Blut pulsiert, etwa am Hals oder den Handgelenken. Je nach Gelegenheit und Vorliebe besprühen Männer auch z.B. am Morgen Brust und Nacken. Für den Abend und die Nacht können Sie auch mal in den Kniekehlen oder eventuell im Lendenbereich Duftmarken setzen. Vorsicht: Alles außer After Shave ist für das Gesicht zu aggressiv.

Dosierung: Die Nase stumpft schnell ab. Schon nach drei bis vier Monaten nimmt sie den immer gleichen Geruch nicht mehr wahr. Deshalb: Düfte auch mal wechseln und stets nach dem Grundsatz: weniger ist mehr. Wie "wenig" ist subjektiv und abhängig von der Intensität der Duftnote. Leichte Düfte verfliegen schneller als schwere (ca. 8 Stunden). Meist reicht es, morgens und abends aufzusprühen.

Andererseits kann eine Duftdusche Sie kräftig aufmuntern, wenn Sie tagsüber in ein Zwischentief geraten. Sie können so viel Parfum auftragen wie sie wollen - Schweißgeruch können Sie damit nicht verstecken. Im Gegenteil: Der zerstört das Bukett. Besondere Sparsamkeit ist für den Restaurantbesuch (in Amerika sind Parfüms dort vielfach verboten, weil sie den Geschmack beeinträchtigen) und für Konferenzen geboten. Für ein Rendezvous können Sie schon etwas mehr Parfüm auftragen.

Wichtig: Mixen sie keine Parfüm-Cocktails: Unterschiedliche Duftnoten zerstören sich gegenseitig. Die von Aftershave, Deo, möglichst auch Duschgel und Body-Lotion sollten mit Ihrem Parfüm identisch oder zumindest neutral sein. Fast jede Kosmetikmarke bietet heute das komplette Sortiment mit der gleichen Duftausrichtung an. 

Wie haltbar sind Düfte?

Keine Sorge, so schnell verdirbt Ihr teures Eau de Parfum nicht! Die Sprühvorrichtung verhindert, dass viel Luft in die Flasche gelangt. Besonders lange haben Sie Freude an Ihrem Duft, wenn Sie ihn im Kühlschrank aufbewahren und vor Licht und Hitze schützen. Düfte halten ungeöffnet drei bis fünf, geöffnet etwa anderthalb Jahre. Danach verändert sich das Aroma. Eine Weiterverwendung wäre aber nicht gesundheitsschädlich. Bei Sonnen- und bzw. Wärmeeinwirkung können schon früher Farbveränderungen und verdickte Konsistenz auftreten.

So wirken Parfüms

Die meisten von uns verlassen sich mehr auf ihre Augen als ihre Nase. Dabei leistet unser Riechorgan einiges. Die wichtigsten Fakten:

Wie funktioniert Riechen?
10 Millionen Riechzellen mit 80 Millionen Riechhärchen befinden sich in Ihrer Nase. Diese leiten Gerüche an das limbische System weiter – den entwicklungsgeschichtlich ältesten Teil unseres Gehirn. Diese Schaltstelle steuert verschiedene Körperfunktionen, lebenswichtige Instinkte wie Hunger und Durst, aber auch unsere Emotionen. Gefühle und Düfte hängen also miteinander zusammen.

Welche Rolle spielen die Nasenlöcher?
Ein Geruch wird als angenehmer empfunden, wenn er durchs rechte Nasenloch eingeatmet wird, entdeckten Forscher der University of California. Mit dem linken Nasenloch können Düfte dagegen sicherer identifiziert werden. Offenbar liefert jedes Nasenloch Informationen vor allem an „seine“ Gehirnhäfte. Dabei gilt die rechte als die emotionale, die linke als die logisch-intellektuelle Seite.

Ist Duft für Frauen wichtiger als für Männer?
Studien der Psychologie-Professorin Rachel Herz von der amerikanischen Brown Universität bestätigen, dass Frauen mehr Wert auf Düfte legen als Männer. Brown hatte knapp 200 junge Menschen befragt, worauf sie beim anderen Geschlecht am meisten achten. Während Männer hauptsächlich Wert auf das Aussehen einer Frau legten, nannten Frauen an erster Stelle den Geruch eines Mannes.

Durch die höhere Östrogenmenge haben Frauen außerdem ohnehin einen besseren Riecher: Das Hormon aktiviert die Geruchsrezeptoren. Um den Eisprung herum steigt der weibliche Östrogenlevel auf sein Maximum an – deshalb haben Frauen in dieser Zeit auch ein besonders empfindliches Näschen.

Wie hängen Düfte mit unserer Erinnerung zusammen?
Verbindet man mit einer Erinnerung einen bestimmten Geruch, bleibt sie besonders lang im Gedächtnis – ihre Intensität ist nach einem Jahr erst um 20 Prozent gesunken. Unsere Augen können da nicht mithalten: Visuelle Erinnerungen haben schon nach drei Monaten 50 Prozent ihrer Intensität verloren.

Gibt es  Sexlockstoffe?
In der Tierwelt existieren so genannte Pheromone: Sexbotenstoffe, die der Partnerfindung dienen. Im Internet gibt es unzählige Parfumhersteller, die ihren Wässerchen angeblich Pheromone beimischen. Es handelt sich dabei jedoch um Sexuallockstoffe von Tieren. Davon findet man zwar auch beim Menschen einige; allerdings ist ihre Wirkung bei uns wesentlich komplexer und weniger vorhersagbar.

Auf Androstenon zum Beispiel, das vom Eber stammt und auch im Achselschweiß von Männern enthalten ist, reagieren Frauen genetisch bedingt unterschiedlich: In Studien empfand ein Drittel der Testpersonen den Geruch als unangenehm, ein Drittel beschrieb ihn als sandelholzartig, ein Drittel roch überhaupt nichts. Die Wahrnehmung hing außerdem auch davon ab, in welchem Zyklusabschnitt sich die Frauen befanden. Und außerdem zählt bei uns Menschen der visuelle Reiz wesentlich mehr, als die Geruchskommunikation.

So können Ingredienzien unsere Stimmung beeinflussen:

  • Erotisierend: Ambra, Ingwer, Jasmin, Moschus, Patchouli, Sandelholz, Vetiver, Ylang-Ylang, Zimt
  • Aufheiternd: Basilikum, Geranium, Grapefruit, Koriander, Muskatnuss, Orangenblüte, Rosenholz, Zitrone
  • Konzentrationsfördernd: Eukalyptus, Lemongras, Minze, Nelke, Rosmarin, Verbena, Zitrone
  • Entspannend: Geranium, Lavendel, Koriander, Patchouli, Salbei, Sandelholz, Vanille, Ylang-Ylang, Zimt
  • Anregend: Iris, Kardamom, Kiefernnadel, Lorbeer, Nelke, Pfeffer
  • Gegen Stress: Basilikum, Rosenholz

Wie finde ich das richtige Parfüm?

Um beim Parfumkauf den richtigen Riecher zu haben, sollten Sie folgende Faktoren beachten:

  • Nehmen Sie sich Zeit. „Ein Parfüm braucht ca. 10 Minuten um seinen eigentlichen Duftcharakter zu entfalten“, sagt Parfüm-Expertin Pfannes-Völkel.
  • Sprühen Sie den Duft auf die Haut! Wer nur an der Flasche oder einem Teststreifen schnuppert, riecht hauptsächlich die Kopfnote und den Alkohol. Erst mit dem Eigengeruch Ihrer Haut ist der Duft komplett!
  • Verreiben Sie den Duft nicht mit den Fingern. Durch die Reibung entsteht Wärme, die das Duftaroma verändern kann.
  • Davidoff, Armani, Boss, Prada, Hilfiger, Joop  - so viele gute Herrenparfüms locken in der Parfümerie. Aber mäßigen Sie sich: Das menschliche Gehirn kann höchstens drei unterschiedliche Düfte gleichzeitig wahrnehmen. Falls
  • Sie sich durch das komplette Parfümsortiment testen wollen, stehen in Parfümerien meist Kaffeebohnen bereit. Sie neutralisieren den Geruchssinn und ermöglichen die Fortsetzung der Duftaufnahme.
  • Kaufen Sie Ihren Duft am Morgen, denn da ist die Nase noch, genau wie Ihr Gehirn, am aufnahmefähigsten.    

Mehr Tipps zum Herrenparfüm-Kauf gibt Duftberater Thomas Kretchmer in diesem Interview.

Welche Faktoren beeinflussen, wie mein Parfüm sich auf meiner Haut entwickelt?

‚Le Male‘ von Jean Paul Gaultier ist sowohl Ihr Lieblingsparfüm als auch das Ihres Kumpels. Sie tragen es beide, doch bei ihm duftet es ganz anders. Das kann an der Ernährung liegen, Getränke und Gewürze, aber auch Medikamente können den Eigengeruch der Haut verändern. Weil bei der Entfaltung eines Duftes diese 3 Faktoren eine wichtige Rolle spielen:

  • Vom Träger ausgehend (s.g. intrinsische) Faktoren:
    Ernährung: Getränkte aber vor allem Gewürze haben Einfluss auf den Hautgeruch
    Arzneimittel: Die Einnahme von Medikamenten kann den Eigengeruch der Haut verändern
  • Umwelteinflüsse (Extrinsische Faktoren):
    Klima /Wetter/Region: Jede Umgebung bringt einen eigenen Geruch mit sich. Besonders das Klima kann ein und denselben Duft anders wirken lassen. Beispielsweise wird bei feuchter Luft die Kopfnote unter Umständen als weniger intensiv wahrgenommen.
  • Die Zusammensetzung des Parfüms:
    Eine stärkere Duftstoffkonzentration hält meist länger auf der Haut. In der Regel haftet also ein Eau de Parfum deutlich länger als ein Aftershave. Ein Duft mit starker Basisnote (Hölzer, Weihrauch, Moschus, Vanille)  haftet ebenfalls länger.

Duftstoffallergie - Parfüm bei Allergikern

Wer unter einer Duftstoffallergie leidet, reagiert bei Hautkontakt (teilweise auch über Luftkontakt) mit einer allergischen  Hautreaktion auf natürliche oder künstliche Duftstoffe. Das häufigste Symptom hierbei ist ein Juckreiz auf der Haut in Verbindung mit Hautausschlag und trockenen Ekzemen.

„Alle Zitrusessenzen (Orange, Zitrone, Mandarine etc.) sind phototoxisch, das heißt bei Hautkontakt und Sonneneinstrahlung können sich dunkle Hautflecken bilden. Einige Lösungsmittel mit denen ätherische Öle gewonnen werden können Allergien auslösen. Das gleiche gilt für Zusatzstoffe wie künstliche Fixative, Farbstoffe und Lichtfilter“, erklärt Expertin Manuela Pfannes-Völkel.

Die Duftstoffallergie ist bei Männern die am häufigsten vorkommende Kontaktallergie. Reagieren Sie allergisch auf bestimmte Parfums oder Kosmetika, sollten Sie einen Allergietest beim Hautarzt (Epikutantest / Pflastertest) durchführen. Auf diese Weise wird die Reaktion auf die wichtigsten Duftstoffmischungen untersucht. Auf Ihrem Allergieausweis werden nach dem Test die Vorkommen des Allergens notiert. Auf diese Weise können Sie Kosmetika und Parfüms, die die unverträglichen Substanzen enthalten meiden, und eine Alternative finden.

Doch nicht nur Duftstoffe, sondern auch der Alkoholgehalt im Parfüm kann der Auslöser für eine allergische Reaktion sein. Reagiert die Haut beim Kontakt mit Alkohol empfindlich, empfiehlt die Expertin Pfannes-Völkel Parfümöl, Solid Perfume (Parfumcremes mit sehr hohem Duftstoffanteil auf Wachsbasis) oder eine Aftershave Lotion als Alternative.
Auch Nicht-Allergikern empfiehlt die Expertin beim Einkauf eines Duftes unbedingt auf die Qualität des Parfüms achten: „Ein gutes Parfum kommt ohne künstliche Fixative und sonstige Zusatzstoffe aus und enthält auf Hautverträglichkeit geprüfte Duftstoffe.“

Text: Inga Sprengel/Christine Naefeke

4 Dufte Blogger zeigen uns Ihre Duft-Favoriten
2 / 46 | 4 Dufte Blogger zeigen uns Ihre Duft-Favoriten

Deutschlands Blogger verraten uns Ihre persönlichen Bestnoten

Jean-Claude Mpassy von NewkissontheBlog.com

"Ein guter Duft kann für Männer wie ein extra Accessoire sein. Er sollte zum Outfit und zur Jahreszeit passen. Persönlich bevorzuge ich holzige Düfte für die kältere Jahreszeit und süßere Düfte für den Sommer. Wer sich nicht sicher ist, sollte zu Klassikern greifen, die immer gehen: CK be von Calvin Klein oder Boss Bottled von Hugo Boss."
(Foto © Constant Evolution)

Dennis von dennisglanz.com

"Für mich ist ein Parfum ein Spiegelbild der Persönlichkeit. Bei meinen Parfums achte ich stets auf eine Kombination aus Eleganz und Urban. Diesen Sommer bevorzuge ich frische Duftnoten wie Mandarien oder Ananas. Meine Empfehlung: Das Parfum sollte nicht nach aktuellem Hype, sondern nach der Individualität des Charakters gewählt werden."
(Foto © Pat Domingo / Constant Evolution)

Sebastian von Maenner-Style.de 

"Frei nach dem Zitat "Keine zweite Chance für den ersten Eindruck" gilt dieser nicht nur bezogen auf das Äußere und den Umgang miteinander, sondern auch für den Duft.  Ich bevorzuge aktuell fruchtige, frische, spritzige Düfte. Hier haben es mir vor allem Apfel, Zitrusfrüchte in der Kopfnote angetan. Die Auswahl eines Duftes ist natürlich eine Sache für sich. Ich versuche mit Hilfe von Duftproben zu testen, wie ein Duft an mir riecht, wenn ich diesen den ganzen Tag trage. Nur einmal kurz aufs Handgelenk sprühen und daran riechen reicht leider nicht. Ansonsten teste ich auch gerne Vorschläge meiner Kumpels, um ab und an eine Alternative zu meinen Lieblingsdüften aufzutun."
(Foto © Männer-Style)

Chriss von wasgeeeht.de

"Ein guter Duft ist ein Zeichen dafür, dass man(n) gepflegt ist. Mir gefallen besonders orientalische, frisch-intensive Duftrichtungen. Mein Lieblingsparfüm hat Bergamotte, Lavendel und Minze als Kopfnote. Die Basisnote besteht aus Sandelholz, Tonkabohne und Ambra. Die Herznote beinhaltet Kümmel, Orangenblühte und Zimt. Ein kleiner Tipp an die Leser: Man sollte das Parfüm direkt nach dem Abtrocknen nach dem Duschen auftragen, weil so sich der Duft am besten am Körper entfaltet und am längsten hält." 
(Foto: © WasGeeeht)

Herrenparfüm und Duftstar-Gewinner 2016 James Bond Seven
3 / 46 | Herrenparfüm und Duftstar-Gewinner 2016 James Bond Seven

Duftstars 2016 – Gewinner Lifestyle Herren : James Bond 007 Seven

Das holzig-orientalische Herrenparfüm räumt 2016 den Duftoscar in der Kategorie Lifestyle Herren ab. Den frisch-intensiven Duft mit einem Fond aus Karamell, Leder und warmen Holznoten gibt es als Eau de Toilette, aber auch intensiver als Eau de Parfüm, als Duschgel, After Shave und in zwei Deo-Varianten.

50 ml EdP kosten zirka 36 €

Die Fragrance Foundation Deutschland verleiht 2016 zum 24. Mal Preise für die besten Düfte des Vorjahres. Diese Parfum-Oscars, "Duftstars" genannt, werden jeweils für Männer- und für Frauen-Düfte in verschiedenen Kategorien vergeben: Duft-Neuheiten aus dem Exklusiv-, Prestige- und Lifstyle-Segment, ein Klassikerpreis sowie ein nicht von einer Fachjury sondern vom Publikum gewählter Preis.

4 / 46 | Herrenparfüm und Duftstar-Gewinner 2016 Eau Sauvage von Dior

Duftstars 2016 – Gewinner Prestige Herren : Sauvage von Dior

Der Duft mit dem Zeug zum Klassiker variiert und modernisiert die Fougere-Noten in Herrenparfüms. Kombiniert mit Zitrus-Akzenten, Harznoten, Weihrauch, Pfeffer, Vetivier, Lavendel und Patschuli entwickelt das Parfüm ein kräftiges, frisches, edles Aroma.

60 ml EdT kosten zirka 68 €

 

Die Fragrance Foundation Deutschland verleiht 2016 zum 24. Mal Preise für die besten Düfte des Vorjahres. Diese Parfum-Oscars, "Duftstars" genannt, werden jeweils für Männer- und für Frauen-Düfte in verschiedenen Kategorien vergeben: Duft-Neuheiten aus dem Exklusiv-, Prestige- und Lifstyle-Segment, ein Klassikerpreis sowie ein nicht von einer Fachjury sondern vom Publikum gewählter Preis.

5 / 46 | Herrenparfüm und Duftstargewinner 2016 Colonia Club von Acqua di Parma

Duftstars 2016 – Gewinner Exklusiv Herren: Colonia Club von Acqua di Parma

Mit Colonia Club ergänzt die italienische Marke Acqua di Parma ihr Duft-Sortiment mit einem temperamentvollen Herrenparfüm, das die Atmosphäre eines elitären Sportclubs herauf beschwören soll. Dafür kombinieren die Duft-Kreateure Minze, Neroli und Zitrusnoten in der Kopfnote mit Rosengeranie und Lavendel in der Herznote sowie Vetiver, Moschus und Ambra-Akkord in der Basisnote. Den Duft gibt es als Eau de Cologne, EdC Spray, Deo, Hair and Shower Gel und als Gesichtsemulsion.

50 ml EdC kosten zirka 84 €

Die Fragrance Foundation Deutschland verleiht 2016 zum 24. Mal Preise für die besten Düfte des Vorjahres. Diese Parfum-Oscars, "Duftstars" genannt, werden jeweils für Männer- und für Frauen-Düfte in verschiedenen Kategorien vergeben: Duft-Neuheiten aus dem Exklusiv-, Prestige- und Lifstyle-Segment, ein Klassikerpreis sowie ein nicht von einer Fachjury sondern vom Publikum gewählter Preis.

6 / 46 | Herrenparfüm und Duftstar-Gewinner 2016 Creed Himalaya

Duftstars 2016 – Gewinner Klassiker Herren : Creed Himalaya von Creed

Die Bergwelt Tibets und seine Besteigung des Himalayas inspirierte Oliver Creed 2002 zu seinem Herrenparfüm Creed Himalaya. Im metallischen Flakon steckt ein klarer, rauer Duft, der Männlichkeit und Stärke heraufbeschwört. Dominierende Elemente in der Kopfnote sind Zitrusnoten, in der Herznote Sandelholz und in der Basis Moschus, Ambra und Zedernholz.

75 ml EdP kosten zirka 165 €

 

 

Die Fragrance Foundation Deutschland verleiht 2016 zum 24. Mal Preise für die besten Düfte des Vorjahres. Diese Parfum-Oscars, "Duftstars" genannt, werden jeweils für Männer- und für Frauen-Düfte in verschiedenen Kategorien vergeben: Duft-Neuheiten aus dem Exklusiv-, Prestige- und Lifstyle-Segment, ein Klassikerpreis sowie ein nicht von einer Fachjury sondern vom Publikum gewählter Preis.

7 / 46 | Herrenparfüm und Duftstar-Gewinner 2016 Boss The Scent

Duftstars 2016 – Gewinner Publikumspreis Herren: Boss The Scent von Hugo Boss

Boss The Scent verführt mit edlen Ingwer-Extrakten in der Kopfnote, dem exotischen Duft der Manika-Frucht in der Herz- und Lederakkorden in der Basisnote. Die The Scent-Kollektion umfasst neben einem Eau de Toilette auch eine After Shave-Lotion, ein After Shave-Balsam, Duschgel und zwei Deos.

50 ml EdT kosten zirka 70 €

Die Fragrance Foundation Deutschland verleiht 2016 zum 24. Mal Preise für die besten Düfte des Vorjahres. Diese Parfum-Oscars, "Duftstars" genannt, werden jeweils für Männer- und für Frauen-Düfte in verschiedenen Kategorien vergeben: Duft-Neuheiten aus dem Exklusiv-, Prestige- und Lifstyle-Segment, ein Klassikerpreis sowie ein nicht von einer Fachjury sondern vom Publikum gewählter Preis.

 

Die Fragrance Foundation Deutschland verleiht 2016 zum 24. Mal Preise für die besten Düfte des Vorjahres. Diese Parfum-Oscars, "Duftstars" genannt, werden jeweils für Männer- und für Frauen-Düfte in verschiedenen Kategorien vergeben: Duft-Neuheiten aus dem Exklusiv-, Prestige- und Lifstyle-Segment, ein Klassikerpreis sowie ein nicht von einer Fachjury sondern vom Publikum gewählter Preis.

8 / 46 | Duftstar Gewinner 2015 in der Kategorie Gewinner Exklusiv: Bottega Veneta Pour Homme Extrême

Duftstars 2015 - Gewinner Exklusiv: Bottega Veneta Pour Homme Extrême

Bottega Veneta Pour Homme Extreme intensiviert die sinnlichen Facetten des Herrenparfüms Bottega Veneta Pour Homme. "Extrême" bleibt den wesentlichen Duftnuancen treu, enthüllen aber mit Harz- und Pfeffernoten einen neuen Charakterzug und steigert die Ledernoten. 
50ml EdT für etwa 65 Euro

Die Fragrance Foundation Deutschland verleiht 2015 zum 23. Mal Preise für die besten Düfte des Vorjahres. Diese Parfum-Oscars, "Duftstars" genannt, werden jeweils für Männer- und für Frauen-Düfte in sechs Kategorien vergeben: Duft-Neuheiten aus dem Exklusiv-, Prestige- und Lifstyle-Segment, ein Klassikerpreis sowie zwei nicht von einer Fachjury sondern vom Publikum gewählte Preise.

9 / 46 | Duftstar Gewinner 2015 in der Kategorie Lifestyle: David Beckham Classic Blue

Duftstars 2015 - Gewinner Lifestyle: David Beckham Classic Blue

Der Duft Classic Blue verbindet charismatische Männlichkeit und zeitlose Eleganz, typisch David Beckham eben. Zuerst entfaltet der Duft eine Melange aus Grapefruit, Ananas und Veilchenbättern. Die Herznote bildet Muskat-Salbei, Gernaie und Apfel. Vervollständigt wird Classic Blue mit Cashmeran, Moos und Patschuli. 
60ml EdT für etwa 25 Euro

Die Fragrance Foundation Deutschland verleiht 2015 zum 23. Mal Preise für die besten Düfte des Vorjahres. Diese Parfum-Oscars, "Duftstars" genannt, werden jeweils für Männer- und für Frauen-Düfte in sechs Kategorien vergeben: Duft-Neuheiten aus dem Exklusiv-, Prestige- und Lifstyle-Segment, ein Klassikerpreis sowie zwei nicht von einer Fachjury sondern vom Publikum gewählte Preise.

10 / 46 | Duftstar Gewinner 2015 in der Kategorie Prestige: Hermès Terre d'Hermès

Duftstars 2015 - Gewinner Prestige: Hermès Terre d'Hermès

Jean-Claude Ellena, Hermès Parfumeur, keierte seinen Herrenduft Terre D`Hermes als eine olfaktorische Reise zwischen Himmel und Erde. Kühle Noten von Feuerstein, die Milde von Atlas-Zedern, zartbittere Akkorde von Pampelmuse und Orange und das flammende Aufleuchten von Pfeffer und roten Beeren kennzeichnen dieses Parfüm.
50ml EdT kosten zirka 57 Euro

Die Fragrance Foundation Deutschland verleiht 2015 zum 23. Mal Preise für die besten Düfte des Vorjahres. Diese Parfum-Oscars, "Duftstars" genannt, werden jeweils für Männer- und für Frauen-Düfte in sechs Kategorien vergeben: Duft-Neuheiten aus dem Exklusiv-, Prestige- und Lifstyle-Segment, ein Klassikerpreis sowie zwei nicht von einer Fachjury sondern vom Publikum gewählte Preise.

11 / 46 | Duftstar Gewinner 2015 in der Kategorie Klassiker: Vétiver von Guerlain

Duftstars 2015 - Gewinner Klassiker: Vétiver von Guerlain

Mit diesem Parfüm präsentiert Guerlain seine Interpretation von Eleganz. Deshalb fängt der Duft mit frischer Orange, Bergamotte und Zitrone an und öffnet sich dann zu einer Herznote aus Muskat und Pfeffer. Abgerundet wird der Duft mit Vetiver, Tabak und Auszügen der Tabakbohne. Der Duft vermittelt Frische und einen sachlichen Charakter und ist sowohl modern als auch zeitlos elegant.
50ml EdT für etwa 65 Euro

Die Fragrance Foundation Deutschland verleiht 2015 zum 23. Mal Preise für die besten Düfte des Vorjahres. Diese Parfum-Oscars, "Duftstars" genannt, werden jeweils für Männer- und für Frauen-Düfte in sechs Kategorien vergeben: Duft-Neuheiten aus dem Exklusiv-, Prestige- und Lifstyle-Segment, ein Klassikerpreis sowie zwei nicht von einer Fachjury sondern vom Publikum gewählte Preise.

12 / 46 | Duftstars Gewinner 2015: Davidoff Cool Water Night Dive

Duftstars 2015 - Gewinner Publikumspreis: Davidoff Cool Water Night Dive

Die außerordentliche Beliebtheit der Davidoff Cool Water-Düfte reist nicht ab! Auch der 2014 lancierte Cool Water Night Dive-Duft schafft es auf Anhieb aufs Siegertreppchen. Es habt die wesentlichen Ingredienzien des Klassikers beibehalten, aber eine grün-orientalische  Komponente hinzufügt: Der bestimmende neue Bestandteil ist Mastix-Holz, das Holz der Pistazie.
Davidoff Cool Water Night Dive startet mit frischen Minz- und Fruchtnoten, die sorgfältig gemixt wurden, um die grünen Noten des Mastix-Holzes zu unterstützen, nach einer Weile setzen sich die orientalischen Facetten von Kaschmir und Amber durch.
50ml EdT kosten zirka 39 Euro.

Die Fragrance Foundation Deutschland verleiht 2015 zum 23. Mal Preise für die besten Düfte des Vorjahres. Diese Parfum-Oscars, "Duftstars" genannt, werden jeweils für Männer- und für Frauen-Düfte in sechs Kategorien vergeben: Duft-Neuheiten aus dem Exklusiv-, Prestige- und Lifstyle-Segment, ein Klassikerpreis sowie zwei nicht von einer Fachjury sondern vom Publikum gewählte Preise.

13 / 46 | Duftstars Gewinner 2014: James Bond 007 Quantum

Duftstars 2014 - Gewinner Lifestyle: James Bond 007 Quantum

Seit über 50 Jahren fesselt James Bond 007 das Publikum mit faszinierendem Selbstvertrauen, grenzenloser Gelassenheit und unerreichter Coolness. Mit Quantum, seinem dritten Herrenduft, setzt der Geheimagent seine ebenso gefährliche wie elegante Erfolgsserie fort. Der außergewöhnlich maskuline und erfrischende Duft weckt den kühlen Kopf in jedem Mann und lässt ihn auch schwierige Missionen mit Bond-typischer Lässigkeit meistern. Quantum setzt auf anregende und markante Ingredienzen, die es jedem Mann ermöglichen, das charakterstarke Wesen von 007 anzunehmen. Der maskuline und lässige Duft entfaltet seine Wirkung in zwei Phasen: Der erste Akkord verströmt raue Männlichkeit. Quantum eröffnet mit kräftigen Wacholderbeeren, erfrischenden Klängen von Bergamotte und energetisierenden Zitrusnoten. In seinem zweiten Akkord versprüht Quantum pure Gelassenheit. Der nostalgische Duft von Leder, verstärkt von duftendem Veilchen, aktiviert mit seinem kräftigen Aroma den Bond-typischen Scharfsinn.
50 ml EdT kosten zirka 30 Euro

Die Fragrance Foundation Deutschland verleiht 2014 zum 22. Mal Preise für die besten Düfte des Vorjahres. Diese Parfum-Oscars, "Duftstars" genannt, werden jeweils für Männer- und für Frauen-Düfte in sechs Kategorien vergeben: Duft-Neuheiten aus dem Exklusiv-, Prestige- und Lifstyle-Segment, ein Klassikerpreis sowie zwei nicht von einer Fachjury sondern vom Publikum gewählte Preise.

14 / 46 | Duftstars Gewinner 2014: Dior Homme Cologne

Duftstars 2014 - Gewinner Prestige: Dior Homme Cologne

Der zitrisch-klassische, frische Herrenduft heimste dieses Jahr bereits einen weiteren Preis ein, den Prix de Beauté.
75 ml Eau de Cologne kosten zirka 69 Euro

Die Fragrance Foundation Deutschland verleiht 2014 zum 22. Mal Preise für die besten Düfte des Vorjahres. Diese Parfum-Oscars, "Duftstars" genannt, werden jeweils für Männer- und für Frauen-Düfte in sechs Kategorien vergeben: Duft-Neuheiten aus dem Exklusiv-, Prestige- und Lifstyle-Segment, ein Klassikerpreis sowie zwei nicht von einer Fachjury sondern vom Publikum gewählte Preise.

15 / 46 | Duftstars Gewinner 2014: Terre D'Hermés

Duftstars 2014 - Gewinner Klassiker: Terre D'Hermès

Jean-Claude Ellena, Hermès Parfumeur, kreierte seinen Herrenduft Terre D'Hermés als eine olfaktorische Reise zwischen Himmel und Erde. Geheimnisvoll kühle Noten von Feuerstein, die Milde von Atlas-Zedern, zart bittere Akkorde von Pampelmuse und Orange und das flammende Aufleuchten von Pfeffer und roten Beeren kennzeichnen dieses Parfum. Es ist ein Eau mit einem subtilen, raffinierten Charakter und einem Mann, einem Träumer, der mit beiden Beinen fest auf dem Boden steht, gewidmet.
50 ml EdT kosten zirka 57 Euro

Die Fragrance Foundation Deutschland verleiht 2014 zum 22. Mal Preise für die besten Düfte des Vorjahres. Diese Parfum-Oscars, "Duftstars" genannt, werden jeweils für Männer- und für Frauen-Düfte in sechs Kategorien vergeben: Duft-Neuheiten aus dem Exklusiv-, Prestige- und Lifstyle-Segment, ein Klassikerpreis sowie zwei nicht von einer Fachjury sondern vom Publikum gewählte Preise.

16 / 46 | Duftstars Gewinner 2014: Bottega Veneta Pour Homme

Duftstars 2014 - Gewinner Exklusive Düfte: Bottega Veneta Pour Homme

Bottega Veneta Pour Homme ist ein frischer, dezenter Duft, in dem die unverkennbaren Noten von Bottega Veneta aus kostbaren Labdanum, Tannenbalsam und Bergamotte zu einer sinnlichen, lederartigen Komposition verschmelzen. Der aus ebenso seltenen wie noblen Inhaltsstoffen komponierte Duft mit holzigen, aromatisch lederartigen Merkmalen entführt auf eine sinnliche Reise durch Zeit und Raum.
50 ml EdT kosten zirka 65 Euro

Die Fragrance Foundation Deutschland verleiht 2014 zum 22. Mal Preise für die besten Düfte des Vorjahres. Diese Parfum-Oscars, "Duftstars" genannt, werden jeweils für Männer- und für Frauen-Düfte in sechs Kategorien vergeben: Duft-Neuheiten aus dem Exklusiv-, Prestige- und Lifstyle-Segment, ein Klassikerpreis sowie zwei nicht von einer Fachjury sondern vom Publikum gewählte Preise.

17 / 46 | Le Beau Male von Jean Paul Gaultier

Duftstars 2014 - Gewinner Publikumspreis Prestige: Le Beau Male von Jean Paul Gaultier

Le Beau Male von Jean Paul Gaultier ist ein Frische-Cocktail aus Minze, Beifuss und Lavendel, gepaart mit heißer Leidenschaft, der durch seinen frisch-aromatischen Duft die Sinnlichkeit des Mannes betont.
75 ml EdT kosten zirka 56 Euro

Die Fragrance Foundation Deutschland verleiht 2014 zum 22. Mal Preise für die besten Düfte des Vorjahres. Diese Parfum-Oscars, "Duftstars" genannt, werden jeweils für Männer- und für Frauen-Düfte in sechs Kategorien vergeben: Duft-Neuheiten aus dem Exklusiv-, Prestige- und Lifstyle-Segment, ein Klassikerpreis sowie zwei nicht von einer Fachjury sondern vom Publikum gewählte Preise.

18 / 46 | Zweimaliger Duftstars Gewinner 2014: James Bond 007 Quantum

Duftstars 2014 - Gewinner Publikumspreis Lifestyle: James Bond 007 Quantum

Nein, Sie irren nicht. Sie haben James Bond 007 Quantum in dieser Bildergalerie bereits gesehen, als Gewinner in der Kategorie Lifestyle, gewählt von einer Fachjury. Doch die Endverbraucher verliehen dieses Jahr dem gleichen Duft einen Oscar wie die Parfüm-Profis, deshalb taucht er hier zweimal auf.

19 / 46 | Duftstar-Gewinner 2013: Tom Ford Noir

Duftstars 2013 - Sieger in der Kategorie Exklusiv Herren: Tom Ford Noir

Nach Tom Ford for Men, Grey Vetiver und Tom Ford for Men Extreme präsentiert 2013 Designer Tom Ford mit Tom Ford Noir seinen vierten Signature-Herrenduft.

Das sinnlich-orientalische Eau de Parfum steht für die beiden Facetten des Tom Ford-Mannes – den weltgewandten, kultivierten und den privaten, faszinierend sinnlichen Mann. Die Spannung zwischen diesen beiden verbindet sich hier zu einem eleganten Mix. „Tom Ford Noir ist der vielleicht persönlichste Duft, den ich je kreiert habe“, so der Designer.

Die Fragrance Foundation Deutschland verleiht 2013 zum 21. Mal Preise für die besten Düfte des Vorjahres. Diese Parfum-Oscars, "Duftstars" genannt, werden jeweils für Männer- und für Frauen-Düfte in sechs Kategorien vergeben: Duft-Neuheiten aus dem Exklusiv-, Prestige- und Lifstyle-Segment, ein Klassikerpreis sowie zwei nicht von der Fachjury sondern vom Publikum gewählte Preise.

20 / 46 | Duftstar-Gewinner 2013: James Bond 007

Duftstars 2013 - Sieger in der Kategorie Lifestyle Herren: James Bond 007

Der erste James Bond 007 Duft versprüht das Flair einer Ikone der Männlichkeit – ein klassischer, unmissverständlich maskuliner Duft, frisch und sophisticated.

James Bond 007 ist eine aromatische Fougère-Komposition aus Lavendel, Moos und Kumarin, die gleichzeitig Männlichkeit und Sophistikation zum Ausdruck bringt.

Die Fragrance Foundation Deutschland verleiht 2013 zum 21. Mal Preise für die besten Düfte des Vorjahres. Diese Parfum-Oscars, "Duftstars" genannt, werden jeweils für Männer- und für Frauen-Düfte in sechs Kategorien vergeben: Duft-Neuheiten aus dem Exklusiv-, Prestige- und Lifstyle-Segment, ein Klassikerpreis sowie zwei nicht von der Fachjury sondern vom Publikum gewählte Preise.

21 / 46 | Duftstar-Gewinner 2013: Homme Wild von Joop

Duftstars 2013 - Sieger in der Kategorie Publikumspreis Prestige: Homme Wild von Joop

HOMME WILD wagt noch mehr als JOOP! HOMME. Der Duft ist offensiver. Unverhohlen verführerisch – kreiert für den wilden Kerl, der in jedem Mann steckt. Er ist ein Rebell und ein Verführer zugleich.

Mit JOOP! HOMME WILD wurde ein kontrastreicher, orientalischer Fougère-Duft aus einem Zusammenspiel von Lavendel, Eichenmoos und Cumarin geschaffen, der sich um ein starkes Herz aus Rum aufbaut.

Die Fragrance Foundation Deutschland verleiht 2013 zum 21. Mal Preise für die besten Düfte des Vorjahres. Diese Parfum-Oscars, "Duftstars" genannt, werden jeweils für Männer- und für Frauen-Düfte in sechs Kategorien vergeben: Duft-Neuheiten aus dem Exklusiv-, Prestige- und Lifstyle-Segment, ein Klassikerpreis sowie zwei nicht von der Fachjury sondern vom Publikum gewählte Preise.

22 / 46 | Duftstar-Gewinner 2013: Luna Rossa von Prada

Duftstars 2013 - Sieger in der Kategorie Prestige Herren: Luna Rossa von Prada

Der neue Prada Herrenduft entwickelt sich aus dem Streben nach Perfektion und den Werten, um die es sich beim Extremsegeln dreht: Passion, Präzision, Dynamik und Stärke.

Das Luna Rossa Segelteam ist seit Jahren sehr erfolgreich beim America’s Cup und ist der Namensgeber des neuen Prada Duftes. Gleichzeitig ist Prada Luna Rossa Ausdruck der Verbundenheit mit der Natur und der Leidenschaft für Innovation. Die Kraft und die Frische der Elemente zeigen sich in der Interpretation klassischer Noten in neuartigen Formen. Ein aromatischer, frisch-intensiver Lavendelduft.

Die Fragrance Foundation Deutschland verleiht 2013 zum 21. Mal Preise für die besten Düfte des Vorjahres. Diese Parfum-Oscars, "Duftstars" genannt, werden jeweils für Männer- und für Frauen-Düfte in sechs Kategorien vergeben: Duft-Neuheiten aus dem Exklusiv-, Prestige- und Lifstyle-Segment, ein Klassikerpreis sowie zwei nicht von der Fachjury sondern vom Publikum gewählte Preise.

23 / 46 | Duftstar-Gewinner 2013: Allure Homme Sport von Chanel

Duftstars 2013 - Sieger in der Kategorie Herrenduft Klassik: Allure Homme Sport von Chanel

ALLURE HOMME SPORT ist Ausdruck ein frisch-sinnlicher Duft für einen dynamischen Mann, der mit Stil, Großzügigkeit, Fair Play und Harmonie von Körper und Geist dem Leben sportlich gegenübersteht.

Es ist ein verführerischer Duft, der mit vier Duftfacetten überrascht. Die frische und die sinnliche Facette verschmelzen zu einem subtilen Akkord besonders spritziger Noten.

Die Fragrance Foundation Deutschland verleiht 2013 zum 21. Mal Preise für die besten Düfte des Vorjahres. Diese Parfum-Oscars, "Duftstars" genannt, werden jeweils für Männer- und für Frauen-Düfte in sechs Kategorien vergeben: Duft-Neuheiten aus dem Exklusiv-, Prestige- und Lifstyle-Segment, ein Klassikerpreis sowie zwei nicht von der Fachjury sondern vom Publikum gewählte Preise.

24 / 46 | Armani Code Sport von Giorgio Armani

Duftstars 2012 - Gewinner Publikumspreis Prestige Herren: Armani Code Sport von Giorgio Armani

Das Wort "Prestige" wird umgangsprachlich mit "gutem Ruf" gleichgesetzt. Ein Duft, dem diese Eigenschaft von den Käufern im hohen Maße zugeschrieben wird, soll diesen "guten Ruf" wohl seinen Trägern verleihen können. Im Falle von Armani Code Sport tut er dies mit Hilfe einer Duftnoten-Kombination aus Sizilianischer Mandarine, Ingwer, Vetiver und Amber.

50ml EdT kosten zirka 50 Euro.

Die Fragrance Foundation Deutschland verleiht dieses Jahr zum 20. Mal Preise für die besten Düfte des Vorjahres. Diese Parfum-Oscars, "Duftstars" genannt, werden jeweils für Männer- und für Frauen-Düfte in sechs Kategorien vergeben: Duft-Neuheiten aus dem Exklusiv-, Prestige- und Lifstyle-Segment, ein Klassikerpreis sowie zwei nicht von der Fachjury sondern vom Publikum gewählte Preise.

25 / 46 | L'Homme Libre von Yves Saint Laurent

Duftstars 2012 - Sieger in der Kategorie Prestige Herren: L'Homme Libre von Yves Saint Laurent

Der Duft gehört zu den holzig-aromatischen Düften, bestehend aus kalabrischer Bergamotte, Basilikum, Pink Pepper und Muskatnuss sowie warmen Harz- und Ledernuancen.

40 ml EdT kosten zirka 47 Euro.

Die Fragrance Foundation Deutschland verleiht dieses Jahr zum 20. Mal Preise für die besten Düfte des Vorjahres. Diese Parfum-Oscars, "Duftstars" genannt, werden jeweils für Männer- und für Frauen-Düfte in sechs Kategorien vergeben: Duft-Neuheiten aus dem Exklusiv-, Prestige- und Lifstyle-Segment, ein Klassikerpreis sowie zwei nicht von der Fachjury sondern vom Publikum gewählte Preise.

26 / 46 | Homme von David Beckham

Duftstars 2012 - Sieger in der Kategorie Lifestyle Herren: Homme von David Beckham

Auch David Beckham gehörte bereits im letzten Jahr zu den Gewinnern, damals mit "Intimately Yours". Dieses Jahr überzeugte der Fußballstars mit eine maskulinen Duft auf Basis von Zitrus, Ingwer, Kiefer und feurigem Pfeffer, kombiniert mit Kaschmirholz, Patchouli und Moschus.

50 ml kosten zirka 20 Euro.

Die Fragrance Foundation Deutschland verleiht dieses Jahr zum 20. Mal Preise für die besten Düfte des Vorjahres. Diese Parfum-Oscars, "Duftstars" genannt, werden jeweils für Männer- und für Frauen-Düfte in sechs Kategorien vergeben: Duft-Neuheiten aus dem Exklusiv-, Prestige- und Lifstyle-Segment, ein Klassikerpreis sowie zwei nicht von der Fachjury sondern vom Publikum gewählte Preise.

27 / 46 | Fresh Man von Mexx

Duftstars 2012 - Gewinner des Publikumspreises in der Kategorie Lifestyle Herren: Fresh Man von Mexx

"Frisch" duften viele Düfte. Im Siegerduft 2012 in der Kategorie Publikumspreis Lifesyle setzt sich "Frische" aus Maracuja-, Muskatnuss-, Koriander-  und Amberholz-Noten zusammen.

50ml EdT kosten zirka 25 Euro.

Die Fragrance Foundation Deutschland verleiht dieses Jahr zum 20. Mal Preise für die besten Düfte des Vorjahres. Diese Parfum-Oscars, "Duftstars" genannt, werden jeweils für Männer- und für Frauen-Düfte in sechs Kategorien vergeben: Duft-Neuheiten aus dem Exklusiv-, Prestige- und Lifstyle-Segment, ein Klassikerpreis sowie zwei nicht von der Fachjury sondern vom Publikum gewählte Preise.

28 / 46 | Bang Bang von Marc Jacobs

Duftstars 2012 - Sieger in der Kategorie Exklusiv Herren: Bang Bang von Marc Jacobs

Letztes Jahr gewann der amerikanische Modedesigner in dieser Kategorie mit seinem Duft "Bang", dieses Jahr steht er mit "Bang Bang" wieder auf dem Siegerpodest. Die Erfolgsformel: fruchtige Zitrusnoten kombiniert mit Sandelhoz und Kaschmir-Moschus.

50 ml EdT kosten zirka 53 Euro

Die Fragrance Foundation Deutschland verleiht dieses Jahr zum 20. Mal Preise für die besten Düfte des Vorjahres. Diese Parfum-Oscars, "Duftstars" genannt, werden jeweils für Männer- und für Frauen-Düfte in sechs Kategorien vergeben: Duft-Neuheiten aus dem Exklusiv-, Prestige- und Lifstyle-Segment, ein Klassikerpreis sowie zwei nicht von der Fachjury sondern vom Publikum gewählte Preise.

29 / 46 | Allure Homme von Chanel

Duftstars 2012 - Sieger in der Kategorie Klassiker Herren: Allure Homme von Chanel

Seit 1999 überzeugt Allure Homme mit seinem Frische, Wärme und holzige Noten verbindenden Duft.

50 ml EdT kosten zirka 58 Euro.

Die Fragrance Foundation Deutschland verleiht dieses Jahr zum 20. Mal Preise für die besten Düfte des Vorjahres. Diese Parfum-Oscars, "Duftstars" genannt, werden jeweils für Männer- und für Frauen-Düfte in sechs Kategorien vergeben: Duft-Neuheiten aus dem Exklusiv-, Prestige- und Lifstyle-Segment, ein Klassikerpreis sowie zwei nicht von der Fachjury sondern vom Publikum gewählte Preise.

30 / 46 | Bang von Marc Jacobs

Mit schwarzen, rosa und weißen Pfefferkörnern in Kombination mit Holznoten, Vetiver, Moschus und Paschuli hat der US amerikanische Modedesigner Marc Jacobs (seit 1997 bei Louis Vuitton) einen kraftvollen und zugleich sinnlichen Herrenduft kreiert.

50 ml EdT kosten zirka 50 Euro (100ml zirka 70 Euro)

Duftstars 2011 - Gewinner Lifestyle Herren: Intimately Yours von David Beckham

Der aromatisch-orientalische Duft mit Zitrusnoten, Lavendel, Sandelholz und Vetiver ist der sechste Duft von Sport- und Lifestyle-Ikone David Beckham.

50 ml EdT kosten zirka 28 Euro

32 / 46 | Made for Men von Bruno Banani

Duftstars 2011 - Gewinner Publikumspreis Lifestyle Herren : Made for Men von Bruno Banani

Das Parfum in dem schrägen Falkon mit silbernem "Dog-Tag" verbindet aromatisch-fruchtige Duftnoten mit Holz- und Moosakzenten.

50 ml EdT kosten zirka 25 Euro

33 / 46 | Voyage d'Hermès von Hermès

Duftstars 2011 - Gewinner Prestige Herren: Voyage d'Hermès von Hermès

Für den nachfüllbaren Falkon des edlen Moschus-Edelhözer-Dufts ließ sich der Designer von einer kleinen Taschenlupe und den Konturen eines Steigbügels inspirieren.

100 ml EdT kosten zirka 94 Euro

34 / 46 | Boss Bottled. Night von Hugo Boss

Duftstars 2011 - Gewinner Publikumspreis Prestige Herren: Boss Bottled. Night von Hugo Boss

Boss Bottled. Night ist im Vergleich zu dem erfolgreichen DuftBoss Bottled maskuliner, er setzt verstärkt auf kräftig-aromatische Akkorde, zum Beispiel aus Birkenblättern und Lauro Amarello Holz.

40 ml kosten zirka 43 Euro

35 / 46 | Fahrenheit von Dior

Duftstars 2011 - Gewinner Klassiker Herren: Fahrenheit von Dior

Fahrenheit entstand 1988. Sein Duft zeichnet sich durch Kontrastreichtum aus: So vereint er maskuline Holznoten mit Veilchen- und Leder-Akkorden.

50 ml EdT kosten zirka 56 Euro

36 / 46 | 1 Million von Paco Rabanne

Duftstars 2010 - Sieger in der Kategorie Prestige Herren: 1 Million von Paco Rabanne

Der Flakon in Form eines Goldbarrens sorgt für Aufmerksamkeit, der Duft steht dem aber nicht nach: Gleich zwei Preise heimste er bei den diesjährigen Duftstars ein. Das Parfüm schuppert nach Pampelmuse, Pfefferminz und Blutmandarine, nach kurzer Zeit entwickeln sich dazu Duftnoten von Rose, Zimt und würzige Akkorde (50 ml EdT kosten zirka 50 Euro).

Die deutsche Fragrance Foundation verleiht jedes Jahr Parfümpreise, "Duftstars" genannt. Diesen "Oscar der Düfte" gibt es seit 1993 und wird jeweils für Männer- und für Frauen-Düfte in sechs Kategorien vergeben: Duft-Neuheiten aus dem Exklusiv-, Prestige- und Lifstyle-Segment, ein Klassikerpreis sowie zwei nicht von der Fachjury sondern vom Publikum gewählte Preise.

37 / 46 | Signature Story for Him von David Beckham

Duftstars 2010 - Sieger in der Kategorie Lifestyle Herren: Signature Story for Him von David Beckham

Bei der Fußball-Weltmeisterschaft wird er nicht dabei sein, die Duft-Meisterschaft hat David Beckham mit "Signature Story" in der Kategorie Lifestyle zumindest aber gewonnen. Der Duft kombiniert Wild-Basilikum, Veilchenblätter und exotische Ananas mit Orangenblüte, Rosmarin und Lavendel in der Herznote und Zedernholz, Weihrauch und Patchouli im Fond (50 ml kosten zirka 28 Euro).

Die deutsche Fragrance Foundation verleiht jedes Jahr Parfümpreise, "Duftstars" genannt. Diesen "Oscar der Düfte" gibt es seit 1993 und wird jeweils für Männer- und für Frauen-Düfte in sechs Kategorien vergeben: Duft-Neuheiten aus dem Exklusiv-, Prestige- und Lifstyle-Segment, ein Klassikerpreis sowie zwei nicht von der Fachjury sondern vom Publikum gewählte Preise.

38 / 46 | Grey Vetiver von Tom Ford

Duftstars 2010 - Sieger in der Kategorie Exklusiv Herren: Grey Vetiver von Tom Ford

Der dritte Herrenduft des Mode-Designer Tom Ford "Grey Vetiver" duftet erdig-holzig nach Vetiver in Verbindung mit edlen Inhaltsstoffen wie Salbei und Muskat (50ml Eau de parfum kosten zirka 74 Euro).

Die deutsche Fragrance Foundation verleiht jedes Jahr Parfümpreise, "Duftstars" genannt. Diesen "Oscar der Düfte" gibt es seit 1993 und wird jeweils für Männer- und für Frauen-Düfte in sechs Kategorien vergeben: Duft-Neuheiten aus dem Exklusiv-, Prestige- und Lifstyle-Segment, ein Klassikerpreis sowie zwei nicht von der Fachjury sondern vom Publikum gewählte Preise.

39 / 46 | Black Man von Mexx

Duftstars 2010 - Gewinner des Publikumspreises Lifestyle Herren: Black Man von Mexx

Die frisch-aromatisch Duft Komposition von Mexx "Black Man" kombiniert moosigen Akkorde mit Schwarzem Pfeffer, Mandarine, Zedernholz, Patchouli und Sandelholz (50 ml kosten zirka 26 Euro).

Die deutsche Fragrance Foundation verleiht jedes Jahr Parfümpreise, "Duftstars" genannt. Diesen "Oscar der Düfte" gibt es seit 1993 und wird jeweils für Männer- und für Frauen-Düfte in sechs Kategorien vergeben: Duft-Neuheiten aus dem Exklusiv-, Prestige- und Lifstyle-Segment, ein Klassikerpreis sowie zwei nicht von der Fachjury sondern vom Publikum gewählte Preise.

40 / 46 | Le Male von Jean Paul Gaultier

Duftstars 2010 - Sieger in der Kategorie Klassiker Herren: Le Male von Jean Paul Gaultier

Kritiker mögen sagen, dass Jean Paul Gaultiers "Le Male" zum zweiten Mal in Folge den Klassiker-Preis gewonnen hat, liege vor allem an dem genialen Torso-Flakon. Stimmt nicht: Auch die orientalisch anmutende Duft-Komposition mit Minze, Lavendel und Vanille ist einfach zeitlos gut! (75 ml EdT kosten zirka 50 Euro)

Die deutsche Fragrance Foundation verleiht jedes Jahr Parfümpreise, "Duftstars" genannt. Diesen "Oscar der Düfte" gibt es seit 1993 und wird jeweils für Männer- und für Frauen-Düfte in sechs Kategorien vergeben: Duft-Neuheiten aus dem Exklusiv-, Prestige- und Lifstyle-Segment, ein Klassikerpreis sowie zwei nicht von der Fachjury sondern vom Publikum gewählte Preise.

Duftstars 2009 - Sieger in der Kategorie Exklusiv Herren: FIG von Marc Jacobs

"Fig" heißt zu deutsch "Feige", und sie ist die Basis-Duftnote von Marc Jacobs "FIG", der in der Kategorie Exklusiver Herrenduft in diesem Jahr den Duftstar erhielt. Den Feigenduft in dem klassisch-elegangten, übergroßen Falkon kombinierte der Modedesigner mit Noten von Yuzu-Schale, Zypresse und frischen Hölzern.

Die deutsche Fragrance Foundation verleiht jedes Jahr Parfümpreise, "Duftstars" genannt. Diesen "Oscar der Düfte" gibt es seit 1993 und wird jeweils für Männer- und für Frauen-Düfte in fünf Kategorien vergeben: Neuheiten aus dem Exklusiv-, Prestige- und Lifstyle-Segment, ein Klassikerpreis sowie ein nicht von der Fachjury sondern vom Publikum gewählter Preis.

42 / 46 | Replay for him! von Replay

Duftstars 2009 - Sieger in der Kategorie Lifestyle Herren: Replay for him! von Replay

"Replay for him!" von Replay ist ein natürlicher, aromatisch-holziger Männerduft in einem schlichten, an eine Apotheker-Flasche erinnernden Falkon. Zu den Ingridenzien zählen Kardamom und ein Zitruscoctail in der Kopfnote, Myrte und Muskat in der Herznote und rauchiges Gaiac-Holz sowie Amber in der Basisnote.

Die deutsche Fragrance Foundation verleiht jedes Jahr Parfümpreise, "Duftstars" genannt. Diesen "Oscar der Düfte" gibt es seit 1993 und wird jeweils für Männer- und für Frauen-Düfte in fünf Kategorien vergeben: Neuheiten aus dem Exklusiv-, Prestige- und Lifstyle-Segment, ein Klassikerpreis sowie ein nicht von der Fachjury sondern vom Publikum gewählter Preis.

Duftstars 2009 - Sieger in der Kategorie Prestige Herren: Dior Homme Sport von Dior

Der Duft "Dior HommeSport" von Dior ist ein frisch-elegantes Herren-Parfüm. Sein Duft beginnt mit Zitrusnoten, in der Herznote findet man einen Zedernholz-Akkord. Dominiert wird der mit dem Schauspieler Jude Law beworbene Duft von würzig-feurigem Ingwer.

Die deutsche Fragrance Foundation verleiht jedes Jahr Parfümpreise, "Duftstars" genannt. Diesen "Oscar für Düfte" gibt es seit 1993 und wird jeweils für Männer- und für Frauen-Düfte in fünf Kategorien vergeben: Neuheiten aus dem Exklusiv-, Prestige- und Lifstyle-Segment, ein Klassikerpreis sowie ein nicht von der Fachjury sondern vom Publikum gewählter Preis.

44 / 46 | Diamonds for Men von Emporio Armani

"Diamonds for Men" von Emporio Armani schlug die nomminierten Konkurrenten "Adventure" von Davidoff, "Roadster" von Cartier und "Wolfgang Joop" von Wolfgang Joop im Rennen um die Publikumsgunst im Herren Prestige-Bereich aus dem Feld.

Die deutsche Fragrance Foundation verleiht jedes Jahr Parfümpreise, "Duftstars" genannt. Diesen "Oscar der Düfte" gibt es seit 1993 und wird jeweils für Männer- und für Frauen-Düfte in fünf Kategorien vergeben: Neuheiten aus dem Exklusiv-, Prestige- und Lifstyle-Segment, ein Klassikerpreis sowie ein nicht von der Fachjury sondern vom Publikum gewählter Preis.

45 / 46 | Magic Man von Bruno Banani

Duftstars 2009 - Sieger in der Kategorie Publikumspreis Lifestyle Herren: Magic Man von Bruno Banani

"Magic Man" von Bruno Banani konnte sich in der Kategorie Publikumspreis Lifestyle Herren gegen "Celebration for Him" von Esprit und "Signature Man" von Otto Kern durchsetzen. Der Duft überzeugte mit seinem Gin-Akkord kombiniert mit Weihrauch in der Kopfnote, während in der Herznote aromatisch-fruchtige Noten dominieren.

Die deutsche Fragrance Foundation verleiht jedes Jahr Parfümpreise, "Duftstars" genannt. Diesen "Oscar der Düfte" gibt es seit 1993 und wird jeweils für Männer- und für Frauen-Düfte in fünf Kategorien vergeben: Neuheiten aus dem Exklusiv-, Prestige- und Lifstyle-Segment, ein Klassikerpreis sowie ein nicht von der Fachjury sondern vom Publikum gewählter Preis.

46 / 46 | Le Male von Jean Paul Gaultier

Duftstars 2009 - Sieger in der Kategorie Klassiker Herren: Le Male von Jean Paul Gaultier

Die Sieben ist die Glückszahl von Jean Paul Gaultier. Deshalb hat das Matrosenshirt von Jean Paul Gaultiers erstem, 1995 auf den Markt gekommenen Duft "Le Male" sieben Streifen. Und Glück gebracht hat ihm der Duft in der Tat: Bei den Verkaufszahlen kann er sich nach wie vor mit den Newcomern messen, und dieses Jahr gewann er zudem den "Duft-Oscar" in der Kategorie Klassiker Herren. Die Duft-Komposition aus Minze, Lavendel und Vanille in Kombination mit dem provokanten Flakon ist einfach zeitlos überzeugend!

Die deutsche Fragrance Foundation verleiht jedes Jahr Parfümpreise, "Duftstars" genannt. Diesen "Oscar der Düfte" gibt es seit 1993 und wird jeweils für Männer- und für Frauen-Düfte in fünf Kategorien vergeben: Neuheiten aus dem Exklusiv-, Prestige- und Lifstyle-Segment, ein Klassikerpreis sowie ein nicht von der Fachjury sondern vom Publikum gewählter Preis.

 
Seite 4 von 16
Anzeige
Sponsored SectionAnzeige