Schnupfenzeit: So werden Sie eine Erkältung fix wieder los

Bettruhe bringt Sie bei Erkältung schnell wieder auf die Beine
Schnupfen nervt - wir schaffen schnelle Abhilfe

Ihre Nase läuft bereits Extrarunden? Dann halten Sie sich an diesen schnell wieder fit machenden 4-Stufen-Plan

 

  • Stufe 1: Lassen Sie vom Arzt feststellen, ob Viren oder Bakterien schuld an Ihrer Lage sind. Bei Letzteren kann ein Antibiotikum helfen, Viren lassen sich durch Medikamente leider nicht beseitigen. Schmerz- und Hausmittel gegen Erkältungen können aber immerhin Symptome lindern. Wissenschaftlich belegt ist die Wirkung von Acetylsalicylsäure (Dosierung siehe Beipackzettel), Inhalation und Brustwickel. Für das Inhalieren füllen Sie eine Schüssel mit Kamillentee und atmen den Dampf, mit Handtuch über dem Kopf, 5 Minuten ein. Wickel gegen krampfartigen Husten gehen so: ein Leintuch mit warmem Wasser befeuchten und von den Achselhöhlen bis zu den Rippenbögen um den Brustkorb wickeln. Dann ein trockenes Handtuch drumwickeln und zum Schluss ein Wolltuch. Danach anderthalb Stunden ins Bett legen, 1- bis 2-mal täglich wiederholen.
  • Stufe 2: Auch wenn Sie appetitlos sind, achten Sie auf die Zufuhr von Betacarotin, etwa in Form von Karotten. Die Vorstufe von Vitamin A unterstützt die Abwehrfunktion der weißen Blutkörperchen. Davon abgesehen sollten Sie genug Lebensmittel mit Zink zu sich nehmen. Das Spurenelement steckt in Rind, Nüssen und Eiern und verkürzt nachweislich die Dauer der Erkältung um mehrere Tage. Dann sind Sie im Nu wieder so fit wie eh und je. Machen Sie nicht den Fehler, die Krankheit zu verschleppen. 
  • Stufe 3: Steigt die Körpertemperatur, sollten Sie zu Hause bleiben – und auf Sport verzichten. Nie solche Infekte ignorieren. „Bei einer Grippe sind die Viren im ganzen Körper verteilt“, erklärt Mediziner Prang. „Strengen Sie sich beim Sport an, steigt mit dem Puls auch die Durchblutung. Dann werden die Viren öfter durch den Körper gepumpt als bei niedrigem Puls.“ So gelangen sie auch in das Herz, was dazu führt, dass Herzklappen und -muskel in Mitleidenschaft gezogen werden können. Das bedeutet Alarmstufe Rot, denn eine Herzmuskelentzündung kann zu einem chronischen Herzfehler führen. Sobald das Fieber weg ist, kann man am darauffolgenden Tag wieder mit lockeren Lauf- oder Radeinheiten beginnen.
  • Stufe 4: In den nächsten Tagen können Sie die Intensität auf mittlere Stufe erhöhen, die Ausläufer einer Grippe oder eines Infekts verschwinden auch so. Als Faustregel für die Zeit, in der die Erkältung abklingt, gilt die Hals-Regel: Sind die Erkältungssymptome nur oberhalb der Kehle – Halsschmerzen, Schnupfen, Kopfweh –, können Sie wieder Sport (und die letzten Erreger aus Ihrem Körper) treiben. ■

Erkältet? Das rät der Doktor

Dr. Moritz Tellmann weiß, was Sie bei Erkältung machen und was Sie besser unterlassen sollten

Erkältet? Das rät der Doktor
Erkältet? Das rät der Doktor

Früchte vs. Pille: Das Vitamin-C-Duell

Vitamin C in Lebensmitteln oder als Tablette: Welche Quelle macht das Rennen?

Früchte vs. Pille: Das Vitamin-C-Duell
Früchte vs. Pille: Das Vitamin-C-Duell

Sponsored SectionAnzeige