Penis ohne Vorhaut: Warum Beschneidung manchmal sinnvoll ist

Banane ist ein gesunder Sportler-Snack
Er entschied sich dafür, das Innere nach außen zu legen

Ist die Beschneidung ein Klassiker unter den medizinischen Irrtümern oder heißt Vorhautentfernung mehr Spaß am Sex?

Die Vorhaut ist ein Produkt der Evolution. Ihre Entstehung verdankt sie weniger zwingender Notwendigkeit, vielmehr ist sie eine luxuriöse Sonderausstattung. Am deutlichsten zeigt sich das bei der Beschneidung – sie ist auf den ersten Blick folgenlos. Keine Sorge also, wenn Ihr Arzt Ihnen vorschlägt, die Vorhaut zu entfernen: Sie können die paar Zentimeter Haut gut entbehren. Und vielleicht wird sogar ein Tauschgeschäft daraus, bei dem Sie im Gegenzug neuen und besseren Sex bekommen.

Hygiene tut’s auch: Erstaunlich genug: Zwar können Talg, Urin und abgestoßene Hautzellen unter der Vorhaut zu einer übelriechenden, weißlichen Masse namens Smegma zusammenklumpen, die unter dem Ruf steht, Penis- und Gebärmutterhalskrebs zu begünstigen. Um dem vorzubeugen, bedarf es aber keiner Entfernung der Vorhaut – gründliches Duschen reicht völlig aus. "Die Entstehung von Smegma weist in erster Linie auf mangelnde Hygiene hin", erklärt Dr. Helmuth Schuster, Facharzt für Urologie in Hamburg. "Wer sich gründlich genug pflegt, braucht vor Smegma und den Risiken, die damit zusammenhängen können, keine Angst zu haben."

Vorhautverengung: Ist bei erwachsenen Männern die Vorhaut zu eng, führt an einem chirurgischen Eingriff kein Weg vorbei. "Es gibt sehr viele Männer, die eine sogenannte relative Vorhautenge haben", so Dr. Schuster. "Wenn der Penis nicht versteift ist, kann man die Vorhaut zurückziehen. Vergrößert sich der Penis aber bei der Erektion, lässt sie sich nur mit großen Schwierigkeiten und Schmerzen bewegen."

Ein Mechanismus, der sich selbst verstärkt: Wird die Vorhaut gewaltsam zurückgezogen oder beim Sex überdehnt, bilden sich Risse auf der Innenseite, durch deren Vernarbung sich das Gewebe weiter zusammenzieht – die Vorhaut wird enger. Auch Männer, die an Diabetes leiden, neigen verstärkt zu Entzündungen der Vorhaut und anschließender Narbenbildung.

Seite 72 von 78

Anzeige
Sponsored Section Anzeige