Bart-Know-How: Pflegetipps für den Vollbart

Nur täglich gewaschene Vollbärte sehen gepflegt aus

Nicht nur im Movember liegen Vollbärte im Trend. Mit diesen Tipps gelingt Ihnen die Aufzucht und Pflege

Bart-Trends
Der Vollbart: In den 70er Jahren erfreute er sich großer Beliebtheit. Danach galt er als ungepflegter Waldschrat-Look. 2012 ist der Vollbart wieder da! „Besonders der nicht ganz tief sitzende Vollbart, der unterhalb des Kinns aufhört, ist topaktuell“, sagt Rendo Salvatore, Traditions-Barbier aus Hamburg.
Auch der Schnurrbart gilt wieder als extrem sexy, seit Frauenschwarm Jean Dujardin ihn in dem mit fünf Oscars prämierten Stummfilm „The Artist“ stolz zur Schau stellt.
Das heißt nicht, dass der klassische 3-Tage-Bart out ist. "Nach wie vor ist ein gepflegter Dreitagebart sehr beliebt“, sagt Anja Herling Head of Product Home Appliances bei Grundig. Allerdings: Gepflegt muss er aussehen. Wichtig ist, dass er eine gleichmäßige Länge und Dichte hat.

Bart-Typen
Prinzipiell trägt diese Saison jeder Mann Bart. „Zu markante Gesichtszüge lassen sich unter einem Vollbart verstecken. Andersherum kann ein eher softer Typ mit einem Dreitagebart maskuliner erscheinen“, sagt Anja Herling. Doch Vorsicht: „Männer mit sehr ungleichmäßigem Bartwuchs sollten die Finger vom Vollbart lassen“, rät Rendo Salvatore, „Kleinere Unregelmäßigkeiten im Wuchs dagegen kann man durch  Kürzen und Schmälern vertuschen.“

So kriegen Sie Ihren Vollbart in Form
Normale Nassrasierer eignen sich nur für die Glattrasur. Ein gepflegter Vollbart wird idealerweise mit einem Rasiermesser in Form gebracht. Tipp: Lassen Sie sich 10 bis 14 Tage lang einen Bart wachsen, und gehen Sie zur ersten In-Form-Rasur zu einem Barbier der alten Schule. Der bringt Ihnen den Umgang mit dem Rasiermesser bei. Und trimmt Ihren Bart in eine optimale Form, die Sie dann leichter nachrasieren können. Denn wirklich gut sieht ein Vollbart Anno 2012 nur aus, wenn die Wangen- und auch die Halspartie klare Kanten haben, über die hinaus keine vereinzelten Haare wild wuchern, und beide Geschichtshälften symmetrisch rasiert sind.

Bart-Pflege & Styling:
Ein Bart ist nur trendy, wenn er gepflegt ist. Einen Vollbart sollten Sie täglich waschen. Barbier Rendo Salvatore empfiehlt zudem, hartes Barthaar mit einem Tropfen Seidenöl (gibt’s im Friseur-Fachhandel) geschmeidiger und leichter kämmbar zu machen. Achtung: Finger weg von fetthaltigen Cremes, sie verklebt den Vollbart.
Wer seine Schnurrbart-Enden in Form zwirbeln will, dem empfiehlt Barbier Rendo Salvatore normales Haarspray. Wer den gesamten Schnurrbart in Form stylen will, dem rät Salvatore zu ein wenig fetthaltiger Creme und einer Zahnbürste als Styling-Kamm.

Seite 5 von 7

Anzeige
Sponsored Section Anzeige