Kohlenhydrate

Setzen Sie bei Kohlenhydraten auf gesunde, komplexe Kohlenhydrate und nicht auf Weißmehlprodukte

Kohlenhydrate sind der wichtigste Treibstoff für unseren Körper, denn Kohlenhydrate liefern unserem Organismus jede Menge – zum Teil schnell verfügbare – Energie. Diese Energie braucht der Körper für die wichtigsten Körperfunktionen, wie zum Beispiel Atmung und Herzschlag, aber auch für sportliche Aktivitäten. Neben Fetten zählen Kohlenhydrate demnach zu den wichtigsten Energielieferanten und sollten deshalb auch fester Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung sein.

Was sind Kohlenhydrate genau?

Kohlenhydrate sind im Prinzip nichts anderes als Zucker. Dabei müssen sie aber nicht zwingend süß schmecken. Wir erklären warum: Jede Form von Kohlenhydraten besteht aus verschiedenen Zuckerbausteinen: es gibt Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker. Zu den Einfachzuckern gehören beispielsweise Traubenzucker (Glukose) und Fruchtzucker (Fruktose), während Haushaltszucker (Saccharose) und Milchzucker (Laktose) zu den Zweifachzuckern gehören, da sie aus jeweils zwei mit einander verbundenen Einfachzuckern bestehen. Die Mehrfachzucker hingegen bestehen aus einer Reihe von mindestens zehn Einfachzuckern, daher werden sie auch komplexe Kohlenhydrate genannt. Bekanntester Vetreter der Mehrfachzucker ist die Stärke. Bei der Aufnahme im Körper, müssen die Kohlenhydrate im Verdauungstrakt erst in Ihre kleinsten Bausteine, die Einfachzucker gespalten werden. Denn nur in Form der Einfachzucker können die Kohlenhydrate weitertransportiert und in Energie umgewandelt werden.

Welche Lebensmittel enthalten welche Kohlenhydrate?

Vor allem Schokolade, Honig und andere süße Lebensmittel enthalten Einfach- und Zweifachzucker. Diese sogenannten einfachen Kohlenhydrate können vom Körper schnell in Energie umgewandelt werden. Der Nachteil: Der Blutzuckerspiegel steigt dabei rasant an, fällt im nächsten Moment jedoch schnell wieder ab. Aufgrund des nur kurzfristig anhaltenden Sättigungsgefühls, sind anschließende Leistungstiefs und Heißhungerattacken die Folge. Süßigkeiten & Co. liefern daher ausschließlich schnelle Energie und kaum weitere Nährstoffe wie Vitamine oder Ballaststoffe. Besser sind Vollkornprodukte – wie Brot, Nudeln, Reis & Co. – Gemüse oder Hülsenfrüchte. Denn diese Lebensmittel liefern neben komplexen Kohlenhydraten (Mehrfachzucker bzw. Stärke) auch jede Menge Vitamine, Mineral- oder Ballaststoffe. Um die komplexen Kohlenhydrate aufzuspalten, braucht der Körper länger, so dass der Blutzuckerspiegel auf einem konstanten Level gehalten wird und nicht explosionsartig in die Höhe schießt. Der Vorteil: Das Sättigungsgefühl hält viel länger an und Ihr Körper wird stetig mit Energie versorgt.

Tipps für eine ausgewogene Ernährung mit den richtigen Kohlenhydraten:

  • Finger weg von Süßigkeiten & Co.: Reduzieren Sie die Einfach- und Zweifachzucker und konsumieren Sie diese nur in Maßen.
  • Bevorzugen Sie stärkehaltige Lebensmittel: Vollkorngetreideprodukte, Kartoffeln und Gemüse können vom Körper nicht so schnell abgebaut werden, halten länger satt und enthalten oft wertvolle Vitamine und Ballaststoffe. Tauschen Sie Ihre Nudeln regelmäßig gegen die Vollkornvariante. Das gleiche gilt beim Brot. 
  • Setzen Sie auf Vollkornprodukte: Und zwar auf solche Getreide, die nicht weiter verarbeitet wurden. Bei der Verarbeitung von weißem Mehl gehen zum Beispiel Ballaststoffe verloren.
  • Kochen Sie „al dente“: Das heißt, dass Sie Kartoffeln oder Nudeln lieber nicht ganz weich kochen sollten, denn somit braucht der Organismus länger und sie zu verwerten und es dauert länger, bis Sie wieder vom Hungergefühl eingeholt werden.
  • Setzen Sie auf Low Carb – wenn Sie abnehmen wollen. Denn durch die Reduzierung der Kohlenhydratmenge (Low Carb (engl.)= wenig Kohlenhydrate) am Tag verringert sich Ihr Gewicht fast von allein. Ausdauersportler profitieren hingegen von den Kohlenhydraten. Nach dem Joggen ist es für sie besonders wichtig, die leeren Energiespeicher schnell wieder zu füllen – und das geht am besten mit Kohlenhydraten.  

Wir zeigen Ihnen hier die besten Rezepte mit wenigen Kohlenhydraten und sagen Ihnen was Sie fürs Abnehmen essen sollten.

Sponsored SectionAnzeige