Pesto alla genovese

@Shutterstock
Nichts geht über ein frisch zubereitetes Basilikum-Pesto. Das Kraut kann aber noch viel mehr als nur gut schmecken: Ein Tässchen Basilikumtee kann beispielsweise Verdauungsprobleme, Migräne und Schlafstörungen lindern

Zubereitung

  1. Pinienkerne in der Pfanne ohne Fett anrösten.
  2. Zusammen mit dem frischen Basilikum und dem Knoblauchzehen in einen Mixer geben, stoßweise zerschreddern.
  3. Parmesan und Pecorino hinzugeben und ebenfalls zerkleinern.
  4. Zuletzt das Olivenöl und Salz dazugeben und das Ganze zu einer streichfähigen Masse vermengen.
  • Dazu gibt es lecker Pasta! Basta!

Zutaten¹ für Portion(en)

  • 1 EL Pinienkerne
  • 1 Bund Basilikum (frisch)
  • 2 Zehen Knoblauch (geschält)
  • 1 EL Parmesan (frisch gerieben)
  • 1 EL Pecorino (frisch gerieben)
  • 5 EL Olivenöl (natives Olivenöl extra)
  • 1 TL Salz

Nährwerte² pro Portion

  • Kalorien (kcal) 116
  • Eiweiß 6 g
  • Kohlenhydrate 3 g
  • Fett 10 g
  • 1

    Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.

  • 2

    Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.

  • *

    Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.



Dein Kommentar zu Pesto alla genovese




 
Sponsored Section Anzeige
Anzeige