Jetzt am Kiosk
E-Mag

Glatzenbildung Strategien gegen Haarausfall

© Men's Health

Geheimratsecken, Kranz, Glatze: Warum die Haare auf Ihrem Haupt ausdünnen – und was Sie gegen Haarausfall tun können

Vergrößerte Ansicht
gegen Haarausfall: Haarausfall kann erblich bedingt sein
Bei Haarausfall die Ruhe bewahren, Stress könnte der Auslöser sein ©
Themenseiten
GeheimratseckenHaarausfall MännerMänner Glatze
  1. Verlustangst Jeder Mensch verliert täglich zwischen 50 und 100 Haare. Erst bei mehr als 100 spricht man von Haarausfall. Ruhig bleiben! Ein paar Haare im Abfluss der Dusche bedeuten noch lange nicht, dass Sie auf dem Weg zum Glatzkopf sind.
  2. Erbfolge Haarausfall ist erblich – das Zusammenspiel der Gene ist schuld. Forscher der Unis Bonn und Düsseldorf fanden heraus, dass ein Gen, das für frühe Glatzenbildung sorgt, auf dem X-Chromosom vererbt wird, sprich: von der Mutter.
  3. Kahlschlag Und warum trifft es eher Männer? Dihydrotestosteron (DHT), Abbauprodukt von Testosteron, verkürzt die Wachstumsphase der Haare, lässt die Haarwurzeln verkümmern. Folge: Haarausfall, speziell am Oberkopf. "Die Haarwurzeln sind dort verstärkt mit Enzymen ausgestattet, die für die Bildung von DHT verantwortlich sind", so Professor Ulrike Blume-Peytavi vom Kompetenzzentrum für Haare und Haarerkrankungen der Charité Berlin. Orale Enzymhemmer helfen, dürfen aber nie ohne ärztlichen Rat eingenommen werden!
  4. Lückenhaft An Ihrem Hinterkopf zeigt sich ein haarloses Loch? Rund 1,5 Millionen Deutsche leiden an kreisrundem Haarausfall. Mögliche Ursache: eine Überreaktion des Immunsystems. Die Haarzellen teilen sich außergewöhnlich oft. "Das Immunsystem stuft sie als fremde Zellen ein und greift an", erklärt die Expertin. Aber Kopf hoch: 90 Prozent der kahlen Stellen bei kreisrundem Haarausfall verschwinden nach einiger Zeit von selbst, die Haare wachsen an der betroffenen Stelle einfach wieder nach.
  5. Stressfaktor Bewahren Sie auch in hitzigen Situationen stets einen kühlen Kopf. "Stress kann eine Ursache für Haarausfall sein", sagt Blume-Peytavi. Bei zu hoher Belastung werden die Haarwurzeln nicht mehr ausreichend mit Nährstoffen versorgt. Stress setzt neuronale Botenstoffe wie Cortisol frei, die den Haarwuchs bremsen. Konsequenz auch hier: Haarausfall. Ernähren Sie sich möglichst gesund, denn auch Vitamin-, Eisen- oder Zink-Mangel kommen als Ursache in Frage.

Mit diesen Mitteln gegen Haarausfall sagen Sie dem Kahlschlag auf dem Kopf den Kampf an. Frisuren für ausdünnendes Haar finden Sie auch in unserer Geheimratecken-Galerie.

Strategien gegen Haarausfall

Rezept des Tages
Putenburger mit Koriander-Minz-Dip im Vollkornbrötchen
Die frische Minzsoße an Stelle von Mayo spart hier pro Portion 15 Gram ... mehr
Partner
Männerfragen

Mitmachen
Gewinnspiele

Gewinnen Sie ein Grill-Paket von THOMY

Gewinnen Sie ein Grill-Paket von THOMY

Passend zur Grillsaison spendiert THOMY ein Grillpaket bestehend aus fünf leckeren neuen Grillsaucen und zwei neuen Ketchups, sowie einer Grillstation der Marke Thüros

JETZT MITMACHEN

Lübzer Lemon verlost Slacklines

Sommerspaß pur: Lützer verlost Slacklines

Gewinnen Sie mit dem neuen Lübzer Lemon eine von vier Slacklines für den perfekten Outdoor-Tag

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele
Umfragen

Mögen Sie Ihren Penis?

Mögen Sie Ihren Penis?

Zu groß, zu klein oder genau richtig? Wir wollen wissen, wie Sie zur Ihrem besten Stück stehen

JETZT MITMACHEN
alle Umfragen
Online-Tests

Wie hoch ist Ihr Penis-IQ?

OP bei Penisverbiegung

Alle reden immer nur darüber, wie lang er ist – aber wie schnell ist Ihr Penis? Und was kann er tragen? Unser Penis-Quiz macht Sie schlauer

JETZT MITMACHEN
alle Online-Tests
Spiele

Testen Sie Ihr Reaktionsvermögen

Und wie schnell reagieren Sie?

Wer so schnell sein will wie Lucky Luke, der muss trainieren – zum Beispiel mit unserem Reaktionstester

JETZT MITMACHEN
alle Spiele
Community
Blogs