Kosmetik: Was hilft gegen Augenringe?

Frage: Schon seit einiger Zeit leide ich unter dunklen Rändern unter meinen Augen. Was kann ich gegen diese Augenringe unternehmen?
Andreas S., per E-Mail
Was hilft gegen Augenringe?
Dunkle Augenringe: Wenn Kompressen nicht helfen, probieren Sie es mit Massagen oder Augencremes

Unsere Antwort:

Die zarte Haut um die Augen ist sehr empfindlich und eine Art Indikator für Ihr Befinden. "Dunkle Augenringe können genetisch bedingt sein, auf zu wenig Schlaf hindeuten, ein Anzeichen für eine Krankheit oder für eine schlechte Blutzirkulation sein", sagt Monika Ferdinand vom Bundesverband Deutscher Kosmetikerinnen. "Das Blut staut sich unter der feinen, dünnen Haut und wird sichtbar."

Wenn keine ernsthaften gesundheitlichen Probleme die Ursache für die dunklen Augenringe sind, helfen Kompressen, die man abwechselnd in einer Schale mit kaltem und warmem Wasser tränkt. "Legen Sie zuerst warme Kompressen für zirka drei Minuten auf die geschlossenen Augen, dann kalte, fahren Sie so fort. Den Abschluss macht immer eine kalte Kompresse, da sich die Blutgefäße durch den Kältereiz zusammenziehen."

Wenn das nicht hilft, können Sie eine Massage mit einer Augencreme ausprobieren. Die speziellen Inhaltsstoffe wie Ginseng, Ginkgo und Vitamin C regen die Mikrozirkulation der Haut an, und winzige lichtreflektierende Partikel hellen die Augenringe optisch auf.

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige