Glatze – Ursache, Vorbeugung und Bekämpfung

Glatze

Die Glatze ist ein von Männern viel diskutiertes Thema. Die einen bezeichnen die Glatze als Ausdruck von Männlichkeit, andere haben Angst vor ihr, weil sie befürchten, weniger attraktiv zu wirken.

Ursachen einer Glatze:  Der Fachbegriff lautet androgenetische Alopezie, andere Namen und Formen sind Geheimratsecken, die Tonsur am Hinterkopf der Herren oder: die Glatze, das Resultat von Haarausfall bei Männern. Suchen Sie nicht die Schuld bei sich. Manche vermuten, dass bspw. übertriebener Gelkonsum die Glatze verursacht, das ist aber Unsinn. Die Ursachen liegen vielmehr in der männlichen Natur verborgen. Ursache ist meistens das Sexualhormon Testosteron beziehungsweise sein Abbauprodukt Dihydrotestosteron. Es verkürzt die Wachstumsperiode des Haars und führt zum Sterben der Haarfollikel.

Was tun gegen die Glatze: Die Auswahl der Möglichkeiten gegen eine Glatzenbildung anzukämpfen ist vielfältig. Vom Toupet über Haarwachstumsmittel bis hin zum Transplanat. Wir verraten Ihnen, welche Möglichkeiten die Besten sind gegen die Glatze anzukämpfen

Glatze verhindern oder vermeiden: Das muss kein Traum bleiben. Wir haben verschiedene Methoden und Therapien für Sie getestet die Glatze zu bekämpfen beziehungsweise zu verhindern. Allerdings ist es nicht ganz unaufwendig, den Haarverlust rückgängig zu machen – und auch nicht billig.

Glatze vorbeugen: Es ist schwer, einer Glatze frühzeitig vorzubeugen, da Sie zumeist schleichend kommt und den drohenden Verlust ihres Haars häufig anfangs gar nicht bemerken. Wenn Sie aber vermehrten Haarausfall beim Kämmen registrieren oder aber Geheimratsecken erkennen können, ist es Zeit zu handeln und der Glatze vorzubeugen.

Sponsored SectionAnzeige