Es ist soweit: Der Gewinner des Men's Health Covermodel-Contest steht fest Kati Jurischka

Das ist der Gewinner des Covermodel-Contests

Covermodel-Contest 2022 Es ist soweit: Der Gewinner des Men's Health Covermodel-Contest steht fest

Und es ist ... David "Dee" Jackson. Er setzte sich im Finale knapp gegen eine tolle Konkurrenz durch. In unserem Sieger-Interview erfährst du sein Erfolgsrezept. Plus: die Lieblingsübungen unserer Finalisten

Gemeinsam mit unserem Partner REISKONTOR.DE haben wir uns auf die Suche nach Deutschlands fittesten Lesern gemacht. Wir wurden fündig. Nach über 500 Bewerbern kam es im Juni dann zum großen Shooting. 15 Finalisten hatten dasselbe Ziel: unser Cover. Alle Kandidaten konnte mehr als überzeugen, doch am Ende war es Strahlemann David "Dee" Jackson, der uns mit seiner charismatischen, offenen und positiven Art am meisten begeisterte. Und haben wir schon seinen unfassbaren Körper erwähnt? Der Leitsatz des 32-jährigen Stuttgarters: "Gute Laune ist das A und O". Wie ihm das bei seinem Cover-Erfolg geholfen hat, liest du hier. Du willst mehr erfahren über das große Finale vom Contest? Dann lies unbedingt unseren Backstage-Bericht. Klick auf den Link und erfahre, wie sich unsere Kandidaten im Finale geschlagen haben.

David "Dee" Jackson im Interview

Herzlichen Glückwunsch! Hast du mit deinem Sieg beim diesjährigen Covermodel Contest gerechnet?

Nein, absolut nicht. Manchmal ist man sich ja seiner Sache total sicher, aber beim Contest waren nur top trainierte, charismatische Jungs dabei – da war wirklich alles offen. Ich hatte mir einfach vorgenommen mein Bestes zu geben. Den Rest habe ich auf mich zukommen lassen und die Zeit vor Ort genossen.

Wieviel Arbeit steckt hinter deinem Sieg?

Gerade neulich wurde ich gefragt, ob ich mich speziell auf den Contest vorbereitet hätte. Da wurde mir klar, dass ich mich seit etwa 10 Jahren auf diesem Moment vorbereitet hatte. Es war schon immer mein heimlicher Traum, auf dem Cover von Men's Health zu sein. Über die Jahre intensiven Trainings habe ich meinen Körper sehr gut kennengelernt. Zusätzlich habe ich mich in die Themen Sport und Ernährung reingefuchst. Mit viel Training und Konstanz habe ich es schließlich geschafft. Eines meiner Lieblingsrezepte findest du unter dem folgenden Link auf REISKONTOR.DE.

Wie war die Stimmung beim Finalshooting?

Die Atmosphäre war super familiär. Dazu trugen sicher auch die leckeren Gerichte von REISKONTOR.DE bei. Insgesamt war es ein Mit- und kein Gegeneinander. Ich konnte ganz ich selbst sein und mich von allen möglichen Seiten zeigen. Ich war locker und gut gelaunt, was für mich sehr wichtig ist. Gute Laune ist für mich das A und O, ich mag es sehr, Optimismus und positive Vibes zu verbreiten. Das Team von Men's Health hat mich an allen Enden unterstützt und mir ein extrem gutes Gefühl gegeben. Das hat mich echt motiviert.

Dee am Set von seinem großen Covershooting
Kati Jurischka
Dee am Set von seinem großen Covershooting

Was sagen deine Eltern und Freunde zu deinem Sieg?

Ich habe bis zum Erscheinen dieser Ausgabe niemandem etwas von meinem Erfolg verraten. Am meisten freue ich mich auf den Moment, meiner Mutter mein Cover zu zeigen. Sie ist nämlich mein größter Fan und Motivator und unterstützt und pusht mich bei allem, was ich anpacke. Sie wird so stolz sein.

Was möchtest du Lesern mitgeben, die es wie du auf unser Cover schaffen wollen?

Sei konstant, zieh dein Ding durch! Nach dem Motto: Time beats timing! Bleib einfach am Ball. Es ist wichtig, dir treu zu bleiben und dich nicht von äußeren Einflüssen lenken zu lassen. Außerdem solltest du Spaß haben, bei dem, was du tust, denn der Weg ist das Ziel.

So trainierst du wie ein Covermodel

Unsere Cover-Anwärter haben hart trainiert, um sich fürs große Finale unseres Contests zu finanzieren. Welche Übungen die richtigen sind? Hier ist das ultimative Ganzkörper-Workout aus dem Repertoire unserer Finalisten, damit auch du in Titelform kommst. Hau rein!

Und so geht's: Das Warm-Up kannst du ganz entspannt angehen. Es bereitet dich optimal auf das folgende Workout vor. Die Übungen in der vorgegebenen Reihenfolge ausführen. Absolviere die gepaarten Einheiten ohne Pause hintereinander. Die Supersatzpaare erkennst du an Buchstaben (a/b) und an den gleichen Ziffern. Mache von jedem Paar 3 Durchläufe mit jeweils 12 Wiederholungen pro Übung. Gönn dir nach jedem Durchlauf bis zu 3 Minuten Pause. Beim Warm-Up führst du nur 3-mal 6 Wiederholungen aus.

1. Warmup: Man Maker

Dr. Tobias Schachtens Man Maker fordert den ganzen Körper von den Zehen- zu den Fingerspitzen.

Jozef Kubica
  • A) Auf Hexhanteln in Liegestützposition. Beine schulterbreit. Rumpf anspannen und halten.
  • B) Arme langsam beugen. Ellenbogen dicht am Körper halten. Langsam wieder herausdrücken.
  • C) Mit der rechten Hand kontrolliert rudern. Hantel absetzen, Seitenwechsel, das ist eine Wiederholung.

2. Überzüge und Flys

Mit Überzügen und Flys lässt Finalist André Thomsen die Brust auf eine maximale Breite anschwellen.

Überzüge:

Jozef Kubica
  • A) Zwei Hanteln nehmen und rücklings auf eine leicht angestellte Bank legen. Die Arme samt Gewicht nach oben strecken und gegeneinander drücken. Die Füße feste am Boden platzieren. Den Rumpf anspannen.
  • B) Die Arme leicht beugen und die Gewichte kontrolliert nach hinten über den Kopf bewegen. Die Arme jetzt wieder zurück in Ausgangsposition ziehen. Die Spannung im ganzen Körper aufrecht halten. Das ist eine Wiederholung.

Flys:

Jozef Kubica
  • A) Zwei Hanteln nehmen und rücklings auf eine leicht angestellte Bank legen. Die Arme samt Gewicht nach oben strecken, sodass sie über der Schulter stehen. Die Füße am Boden platzieren. Den Rumpf anspannen.
  • B) Die Arme leicht beugen und die Gewichte zeitgleich und kontrolliert seitlich herablassen. Wenn die Hände auf Brusthöhe sind, die Gewichte kraftvoll zurück in die Ausgangsposition bewegen. Das ist eine Wiederholung.

3. Reverse Flys und Swimmers auf der Bank

Dr. Tobias Schachten sorgt mit den Reverse Flys für einen starken, oberen Rücken. Mit Kurzhanteln und Swimmers animiert Joel Fath die Schultern zum Rundum-Wachstum.

Liegende Reverse Flys:

Jozef Kubica
  • A) Zwei Kurzhanteln nehmen und bäuchlings auf eine angestellte Hantelbank legen. Die Arme hängen leicht angewinkelt zum Boden. Die Beine gerade, Fußballen in den Boden drücken. Den linken Arm mit der Hantel parallel zum Boden bringen und für 2 Sekunden halten.
  • B) Mit dem rechten Arm nachziehen und ebenfalls 2 Sekunden halten. Erst den linken Arm senken, dann den rechten Arm senken. Das ist eine Wiederholung.

Swimmers auf der Bank:

Jozef Kubica
  • A) Zwei Kurzhanteln nehmen und bäuchlings auf eine angestellte Hantelbank legen. Knie und Hüfte anwinkeln, Fußballen am Boden. Die Arme gerade nach hinten strecken, Handrücken nach außen.
  • B) Die gestreckten Arme über die Seite langsam über den Kopf bewegen. Handrücken zeigen nach oben. Hier 2 Sekunden halten. Langsam zur Ausgangsposition zurückkehren. Das ist eine Wiederholung.

4. Einbeiniges Rudern

Für einen starken Gluteus und Beinbeuger nutzt Manuel Gajus das einbeinige Rudern.

Jozef Kubica
  • A) Kurzhanteln nehmen und aufrecht hinstellen. Das linke Bein vom Boden lösen und gestreckt nach hinten bewegen. Den Oberkörper mitnehmen, bis Oberkörper und linkes Bein eine Gerade bilden. Das rechte Knie leicht beugen. Arme zum Boden. Rumpf anspannen.
  • B) Spannung halten. Die Arme beugen und die Hanteln kontrolliert zum Bauch bewegen. Arme langsam wieder strecken. Das ist eine Wiederholung.

5. Rudern

Beim Kurzhantel-Rudern setzt Joel Fath auf die Kraft und Stärkung des oberen Rückens.

Jozef Kubica
  • A) Zwei Kurzhanteln greifen und hüftbreit stehen. Oberkörper nach vorne lehnen, die Knie leicht beugen. Arme hängen lassen, der Rücken ist gerade. Mit dem linken Arm rudern, obere Position halten.
  • B) Den rechten Arm nachziehen und ebenfalls halten. Den linken Arm kontrolliert strecken, dann den Rechten. Jetzt mit dem rechten Arm beginnen und halten. Den linken Arm nachziehen. So weiter fortfahren.

6. Hammercurls und Trizepsstrecken

Starke, vordere Schultern und hufeisenförmiger Trizeps: Oliver Pajic stärkt die Muskelpartien mit Hammer Curls und Trizepsstrecken.

Hammercurls:

Jozef Kubica
  • A) Kurzhanteln greifen und auf leicht angestellte Bank setzen. Zurücklehnen, Arme hängen lassen. Handrücken nach außen.
  • B) Erst den linken Arm über 90 Grad beugen und halten. Rechten Arm nachziehen und halten. Linken Arm kontrolliert strecken.

Trizepsstrecken:

Jozef Kubica
  • A) Kurzhantel greifen und auf eine angestellte Bank setzen. Den rechten Arm mit der Kurzhantel gerade nach oben strecken. Füße in den Boden, Spannung halten.
  • B) Den rechten Arm kontrolliert beugen. Hantel hinter den Kopf bringen. Arm strecken.

7. Sit-Ups und Russian Twist

Für Daniil Shmidt sind es vor allem Sit-ups und Russian Twists, mit denen er seine Bauchmuskeln links, mittig und rechts austrainiert.

Sit-Ups:

Jozef Kubica
  • A) Auf den Rücken legen. Kurzhantel beidseitig am Gewicht greifen. Knie anstellen. Das Gewicht vor der Brust halten.
  • B) Füße in den Boden pressen. Die Kurzhantel zur Decke strecken und Oberkörper aufrichten. Denselben Weg zurück. Das ist eine Wiederholung.

Russian Twist:

Jozef Kubica
  • A) Kurzhantel nehmen und auf den Boden setzen. Zurücklehnen und Beine anheben.
  • B) Kurzhantel vor dem Bauch, Spannung halten. Den gesamten Oberkörper nach rechts drehen. Zurück zur Mitte. Das ist eine Wiederholung. Jetzt den Oberkörper nachziehen.

8. Mountain Climbers mit Mini-Squats

So verbrennt Manuel Gajus Kalorien und stärkt Sixpack und Beine

Jozef Kubica
  • A) Zunächst das rechte Knie zu den Ellenbogen ziehen und mit dem linken Knie fortlaufend wechseln.
  • B) Dann beide Beine zeitgleich zu den Händen bewegen, um in Squatposition zu kommen.
  • C) Den Oberkörper jetzt aufrichten und Hanteln vor dem Kinn zusammenführen. Ellenbogen zeigen nach vorne. Nun zwischen tiefem Squat und halb gestreckten Beinen hin und her pendeln.

Covermodel-Contest 2022: Schau dir nochmal alle 15 Finalisten an

David Dee Jackson
privat
David Dee Jackson Joel Fath Raoul Meier Oliver Pajic 15 Bilder

Für Fitness-interessierte Männer, ist es eine riesige Ehre aufs Cover der Men's Health zu kommen. Wir freuen uns, dass sich in diesem Jahr so viele von euch für den Titel beworben haben. Wenn du nicht in unserer Top 15 dabei warst, sei bitte nicht enttäuscht und probiere es beim nächsten Mal erneut. Wer weiß, vielleicht wird dein Traum vom Cover ja schon im nächsten Jahr wahr. Wir drücken die Daumen!

Zur Startseite
Mehr zum Thema Covermodel-Contest 2022
Zur Mittagszeit trafen beide Gruppen aufeinander. Genug Zeit für ein großes Gruppenbild
MEN'S HEALTH Covermodel-Contest 2022
SOS-Tipps, die dich sofort frischer aussehen lassen
Body & Care
Mehr anzeigen